Pfeil rechts

mir ist schwindlig seit 2 wochen!!
da ich das spielchen schon kenne (vor 3 jahren schon mal), bin ich zu 90 % sicher, dass es nichts körperliches ist. da es auch immer von angst begleitet ist. wabbelige knie und zittrige zunge...
das führt dazu, dass ich tierische angst habe, raus zu gehen, weil ich mich unterwegs nicht hinlegen kann (im liegen ist mir nicht schwindelig, im sitzen selten).

ich denke, ich kippe nach links beim laufen. so als hätte ich rechts ein längeres bein oder so ähnlich. besonders schlimm ist es, wenn ich schräg über breitere gehwege laufen will, zum briefkasten z.B., weil ich mich am liebsten an der wand "langdrücke", am besten eine wand rechts von mir, dass ich mich ausbalancieren kann. ampeln sind auch nicht so lustig.

in räumen geht es noch, weil da tische stehen und wände sind, da kann ich mich unauffällig dran ausbalancieren. aber draußen! besonders breite lange straßen sind die hölle. ich kann noch nicht mal richtig hundehaufen ausweichen, weil ich so mechanisch bescheuert laufe. am liebsten würde ich auf allen vieren laufen oder kriechen. ich hab schon überlegt, ob es eine art platzangst ist, also vor großen flächen - aber wenn es so ist, hat es zwar einen namen, hilft mir aber auch nicht weiter.

ich hab es noch von keinem gehört, aber bestimmt gibt es leute, die es kennen.
ich fühl mich in diesen momenten so alleine und bin fix und fertig, wenn ich nur einkaufen gehe. weil jedes stück weg eine bedrohung ist, wo ich gerade rüberlaufen muss.

da ich gerade keine stressige phase habe, kann ich mir nicht erklären, warum es jetzt gerade kommt. muss eine späte rache für etwas sein.
außerdem versuche ich zur zeit schwanger zu werden und habe angst, dass ich dass baby nicht sicher halten kann, wenn ich laufe.
so weit, so schei.. ich könnte nur kotzen, weil es mit entspannung und schönen gedanken nicht weggeht.
vielleicht weiß ja einer was. würde mich freuen.
danke im voraus!

31.03.2008 00:50 • 08.04.2008 #1


3 Antworten ↓


Hallo!

Ich kenne zwar das Gefühl mit dem kippen nicht, aber ich kenne den Schwindel und die Angst umzukippen nur allzu gut.Schlimm!
Hatte ewige Zeit einen Dauerschwindel, mit ständiger Angst umzufallen, zu sterben, etc...
Mir geht es heutzutage Dank Therapie? manchmal sehr gut, aber den Schwindel habe ich auch noch hin und wieder. In solchen Momenten denke ich nur: Na und? Kippe ich eben um! Und jetzt? Und was die Leute denken ist mir auch sowas von egal geworden (Obwohl denke ich in einem Moment, in dem jemand umkippt KEINER denjenigen belächelt oder dergleichen).
Probiere trotz allem rauszugehen, und wenn es schrittweise ist (1.Tag 5 Minuten, 2.Tag 10 usw.)
Ich habe mich damals bei meiner Ärztin ausgeheult, das ich mit dem Schwindel und den ganzen Symptomen keine Lebensqualität mehr hätte.
Ihre Antwort hat mir zu denken gegeben: "Vielleicht sollten sie genau nach Lebensqualität suchen, damit die Symptome verschwinden"

Vielleicht mußt du dir auch jenes suchen, damit du einen großen Teil der Angst und Symptome verlierst?
Ich meine einen großen Teil, weil ich der Meinung bin, Das es mit der Angst so ist, wie mit "Die Geister die ich rief"...Hat man ein Mal die Angst gespürt, wird man sie nie wieder (richtig) los
Vielleicht verschwindet irgendwann alles wieder so wie es gekommen ist, vielleicht muß man lernen, damit zu Leben und das beste draus zu machen.
Und das kostet Kraft..viel Kraft

31.03.2008 03:30 • #2



Schwindel und angst umzufallen

x 3


hi hiki,
danke für deine antwort.

angst zu sterben hatte ich nie. aber sonst sind deine symptome vllt. ähnlich, du nennst es nur anders. ich nenne es schwindel - du: die ansgst, umzukippen.

ich hab in dem forum was gelesen (aber weiß nicht mehr wo ) jedenfalls hat es mich über die woche gerettet, dass ich arbeiten gehen konnte. es war der satz: na, komm doch du angst!

komischerweise geht es damit besser. es ist auf keinen fall weg, aber es macht, dass ich nicht stehen bleibe und mich in eine ecke setze. ich geh einfach und denk das. und wenn ich die leute aus versehen anremple, denk ich, na das müsst ihr abkönnen, mir ist halt nicht gut. ich seh euch nie wieder.....
hoffentlich muss ich das jetzt nicht immer machen, denn ich werde verrückt dabei, ich habe diesen satz letzte woche ca. 1000 mal gedacht!!

ich will wieder ganz normal sein - ohne ängste - und den menschen ruhig und gelassen in die augen sehen können...
hab schon überlegt, ob feng shui oder tai shi was bringt, aber da muss man auch erst mal in die gruppe....
hat da vielleicht jmd. erfahrung mit?

07.04.2008 00:42 • #3


gestern war es wieder besonders schei., obwohl ich dachte, es geht weg mit dem schönen wetter. aber der körper macht eh was er will, der alte Ar.. ich könnte so kotzen. ich will einfach nur wie ein normaler mensch gerade und munter geradeaus laufen....

08.04.2008 23:03 • #4




Dr. Hans Morschitzky