Pfeil rechts
6

Lalu90
Guten Abend ihr Lieben .

Habe schon länger nicht mehr hier geschrieben....
Eigentlich bin ich ein sehr großer Hypohonder. Die Angst , an Krebs erkrankt zu sein, begleitete mich jahrelang. Nun bin ich schwanger und die Angst ist weg.

Nun geht es meiner Mama aber überhaupt nicht gut:((
Es fing vor 2 Wochen an mit starken Kopfschmerzen. Kopfschmerzen hat sie schon sehr lange , mal stark mal weniger stark ausgeprägt.
Vorletztes Wochenende müsste der Krankenwagen kommen ! Meiner Mama ging es plötzlich seht schlecht, gezittert.
RTW kam... EKG - super. Blutdruck zu hoch . 160/100.
Hat Tabletten bekommen und könnte zuhause bleiben . Montag dann zum Arzt hin , nochmal EKG - auch gut.
Dazu muss ich sagen , dass meine Mama eher niedrigen Blutdruck hat. Oft auch 90/60..... hohen hatte sie nie...
Die Ärztin meinte es wäre Stress.
Mittwoch nochmal hin , sie fühlt sich schlapp. Hat wackelige Beine als wäre sie ein Marathon gelaufen . Würde dann Blut abgenommen um Eisenwerte abzuchecken , da ihre oft niedrig sind.
Dann kam der Schock , Eisenwerte OK aber Leukozyten sehr hoch........ bei 26.000 oder 28.000.... könnte mir vor Schock nicht die werte merken ... Sie meinte sie hätte 2011 schon über 30000.

Ich habe so Angst um sie. Sie muss am 4.12 zum Onkologen. Warum Onkologe? Bin so am Ende . Habe so riesige Angst , dass es Leukämie oder anderer Krebs sein könnte . Ich liebe meine Mama über alles und ich brauche sie so sehr ...... Ich weiß einfach nicht weiter (( wenn die Werte so hoch sind , warum lässt man sie eine Woche auf 3in Termin warten und schickt sie nicht ins Krankenhaus. Ich habe auch Angst sie näheres zu Fragen, Angst dass es sie stressen könnte ......

Liebe Grüße

27.11.2017 18:14 • 28.11.2017 #1


7 Antworten ↓


Nur die Ruhe bewahren, ich kann Dich verstehen, habe auch einen Thread Angst um meine Mutter, sie hatte 2 mal Krebs gehabt aber überlebt! Sogar wenn es etwas ganz schlimmes ist wie Krebs, so bedeutet es kein Todesurteil. Wünsche euch allesGute!

27.11.2017 18:23 • #2



Angst um die Mama

x 3


laribum
erstmal versuchen ruhig zu bleiben erhöhte leukos müssen nicht immer gleich leukämie bedeuten. Eine Infektion, irgendwas womit der Körper zu kämpfen hat. Die Wartezeiten sind normal denn schließlich hat ja nicht nur deine Mutter eine Problem sondern auch andere Menschen...

27.11.2017 18:26 • x 1 #3


Nero78
Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen....das wird schon wieder. Lass dich nicht aus der ruhe bringen !

LG

27.11.2017 18:34 • #4


Uropanoel
Zitat von Lalu90:
Leukämie


Mein Freund hatte 30000 und 4000 bis 10000 (Leukozyten) sind normal. Er hat Chronische Leukämie hatte dieses Jahr Chemo und nun hat er wider 30000. Er muss bald wider ins Krankenhaus, wider Chemo. Und der Onkologe, (Hämatologie-Onkologie ) ist der Spezialist für diese Krankheit.

27.11.2017 18:37 • #5


laribum
Zitat von Uropanoel:

Mein Freund hatte 30000 und 4000 bis 10000 (Leukozyten) sind normal. Er hat Chronische Leukämie hatte dieses Jahr Chemo und nun hat er wider 30000. Er muss bald wider ins Krankenhaus, wider Chemo. Und der Onkologe, (Hämatologie-Onkologie ) ist der Spezialist für diese Krankheit.


Supi das baut eine Angstpatientin richtig auf....

27.11.2017 19:02 • x 3 #6


Maniac84
wir fahren einmal mit dem Panzer durch... @ Uropanoel

27.11.2017 20:10 • x 2 #7


Zitat von Uropanoel:

Mein Freund hatte 30000 und 4000 bis 10000 (Leukozyten) sind normal. Er hat Chronische Leukämie hatte dieses Jahr Chemo und nun hat er wider 30000. Er muss bald wider ins Krankenhaus, wider Chemo. Und der Onkologe, (Hämatologie-Onkologie ) ist der Spezialist für diese Krankheit.



28.11.2017 13:42 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel