Pfeil rechts

ich habe seit etwa 10 jahren immer wieder mal extrasystolen (zusätzliche herzschläge) und wenn es ganz dicke kommt (warum auch immer) steigert es sich bis zum vorhofflimmern.

habe sämtliche untersuchungen durch, scheinbar alles in ordnung und die versammelte arzteschaft sowie das internet sagen das man es eben bekommt oder nicht. manche menschen scheinen anfällig für sowas zu sein. vorhoffflimmern ist eigentlich auch nichts wirklich schlimmes, ok es können sich thromben bilden in der herzkammer die dann ausgeschwemmt werden wenn das herz wieder in den normalen rhytmus kommt, ja wenn...........

bis dahin (meistens so 8 - 14 stunden) gehts mir echt nicht gut und die panik kommt fast von allein. mittlerweile habe ich ein gutes medikament was mir auch innerhalb ner stunde hilft aber trotzdem bleibt die angst bei jedem herzstolperer.

wer kennt sowas auch?

gruß tim

07.06.2010 22:51 • 10.06.2010 #1


10 Antworten ↓


Hallo ,

oh ich kenne das nur zu gut !!! Ich habe immer wieder das Herzstolpern und auch einmal richtige Rythmusstörungen ( ich lag gerade wegen einem Nierenstau im Krankenhaus und habe ein Schmerzmittel nach dem anderen bekommen .... ) gehabt ! Absoluter HORROR !
Zwei Ärzte haben mir bestätigt , dass diese Stolperer nicht schlimm sind ..... leider nutzen mir diese Aussagen nichts , wenn es gerade mal wieder stolpert ! Dann denke ich immer , das wars jetzt....
Mein Vater hat übrigens seit Jahren dieses Flimmern . Erst fing es bei ihm auch mit dem gelegentlichen Stolpern an und dann kam das Flimmern. Er war im Krankenhaus , bei Spezialisten..... kann man nichts dran machen . Er hat auch ein spezielles Medikament was er dann einnimmt .
Übrigens ist mein Vater allergisch gegen Alk. . Ein Tropfen und er bekommt sofort Rythmusstörungen , die dann 24 Stunden anhalten. Danach ist der Spuk vorbei .
Ich bekomme das Stolpern besonders doll , wenn ich nervös bin oder ich eine sehr stressige Situation hinter mir habe. Also dann , wenn ich wieder zur Ruhe gekommen bin.
Ist schon ein wirklich beklemmendes und angstmachendes Gefühl !
Ich habe übrigens immer eine Flasche Wasser bei mir ( ist eine ziemlich lästige Angewohnheit geworden )Aber ein Schluck kaltes Wasser hilft oft und tut dann gut .

Liebe Grüße ,

Hummel

08.06.2010 15:49 • #2



Angst MIT einer Krankheit

x 3


jadi
habs leider auch und alle sagen es wäre harmlos............aber nun macht es mir wieder angst weil du das mit dem flimmern geschrieben hast..........

08.06.2010 16:05 • #3


Silvermoon
Hi,
ich kenne das auch, aber zum Glück nicht so schlimm wie du. Oh Mann....
Seit einiger Zeit geht es auch wieder. Immer dann, wenn ich mein Augenmerk auf eine andere eventuelle Krankheit lenke habe ich es so gut wie nie. Wie im Moment

LG
von mir

08.06.2010 16:15 • #4


Zitat von Silvermoon:
Hi,
ich kenne das auch, aber zum Glück nicht so schlimm wie du. Oh Mann....
Seit einiger Zeit geht es auch wieder. Immer dann, wenn ich mein Augenmerk auf eine andere eventuelle Krankheit lenke habe ich es so gut wie nie. Wie im Moment

LG
von mir


Hallo Silvermoon ,

ganz genau so geht es mir auch ! Seltsam oder ? Sobald es irgendwo anders zwickt , habe ich kein Herzstolpern

Liebe Grüße ,

Hummel

08.06.2010 17:16 • #5


Silvermoon
Guten Morgen Hummel,

wir sind schon seltsame Geschöpfe, oder?

Aber andererseits beruhigt mich das auch wieder, weil dann kann es ja definitiv nichts Ernstes sein, oder?
Gut, natürlich nerven mich dann die anderen Symptome solange bis ich weiß oder kapiert habe, dass da auch nichts Körperliches hintersteckt.

@Tim (und alle anderen natürlich auch)
Habe in einem anderen Forum mal einen eeeeewig langen Beitrag gefunden, in dem ein mittlerweile über 60jähriger Mann seit ca. 30 die gleichen Beschwerden hat und er in einigen "Selbsttest" zu der Erkenntnis gelangt ist, dass das alles etwas mit dem Magen/der Magengegend zu tun haben muss. Wenn du möchtest, kann ich ja mal versuchen den Link herauszufinden und dir zukommen zu lassen.

LG
von mir

09.06.2010 08:54 • #6


jadi
ich vermute bei mir auch das es mit dem magen zusammenhängt...roemfeld symtrom...oder wie das heisst

09.06.2010 08:56 • #7


Silvermoon
Irgendeinen Zusammenhang muss es da geben, weil ich es schon häufig hatte, wenn ich mich blöd nach vorne gebeugt hatte oder zu "falsch" nach hinten überstreckt habe....

09.06.2010 09:01 • #8


Hallo ,

das mit dem Magen hat schonmal jemand hier irgendwo geschrieben in einem anderen Beitrag. Bemerkt habe ich das bei mir auch schon öfters , dass beim Vorüberbeugen das Herz stolpert. Bei Gartenarbeiten z.B. oder wenn ich meinem Hund das Geschirr überziehe. Aus dieser Erfahrung gehe ich mitlerweile in die Hocke , damit es nicht wieder stolpert und ich Angst bekomme ( hat aber auch was GUtes , es ist besser für den Rücken )
Aber ich merke das doch auch , wenn ich mich in gerader Position befinde !? Hat das dann auch was mit dem Mage zu tun ? Ich glaube nicht .

Liebe Grüße ,

Hummel

09.06.2010 11:25 • #9


jadi
ich muss meist aufstossen viel wenn ich es habe...das sagt mir das es vom magen kommt.....

09.06.2010 11:31 • #10


Silvermoon
Stimmt Jadi, dass ist mir bei mir auch schon aufgefallen....

Gestern hatte ich fürchterliche Schmerzen im Brustkorb, wo ich schon dachte, jut, jetzt ist es soweit... Aber dann musste ich plötzlich ein paar mal aufstossen und dann waren die Schmerzen weg, dafür aber tierisches Sodbrennen....

10.06.2010 08:02 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier