Pfeil rechts
10

novembertag
Hallo, seit einiger Zeit bezieht sich meine Angst total auf meine Periode.
Mit meiner Therapeutin hab ich darüber schon gesprochen und war dann zur Kontrolle vor 4 Wochen beim Frauenarzt. War alles Okay.
Hab nun aber gelesen, dass man Eierstockkrebs nicht frühzeitig erkennen kann und jetzt habe ich wieder schrecklich Angst meine Periode könnte nicht aufhören und das wäre ein Zeichen dafür
Bin jetzt beim 5 Tag Periode und gestern war Nachmittags nochmal ganz wenig Blut. Vormittags davor nix. Was mir wieder Sorge macht.
Wie lange Periode bzw. leichte Blutung danach ist denn normal ?

29.01.2024 08:55 • 30.01.2024 #1


15 Antworten ↓


-Hedwig-
Zitat von novembertag:
Wie lange Periode bzw. leichte Blutung danach ist denn normal ?

Da werden dir 10 Frauen 10 unterschiedliche Antworten geben. Von 3-9 Tagen ist da sicherlich alles dabei. Ich blute 5 Tage stark und dann schleicht es 2-3 Tage aus. Bin also oft bei über einer Woche. Oft habe ich an Tag 4 ne kleine Pause

29.01.2024 09:11 • x 2 #2


A


Angst, dass die Menstruation nicht aufhört

x 3


novembertag
Ist es bei dir/ euch jeden Monat gleich oder oft Unterschiede ?

29.01.2024 09:20 • #3


-Hedwig-
@novembertag
Meist ist es lang. Gibt aber auch mal den ein oder anderen kürzeren Zeitraum. Ist aber völlig normal wenn das mal variiert. Der Körper ist keine Maschine und der weibliche Zyklus erst recht nicht.

29.01.2024 09:21 • x 1 #4


Lizy
Ich kann dich beruhigen, weil ich von 2021 - 2023 Dauerblutungen hatte aufgrund meines Progesteronmangels und Geldkörperschwäche. War gefühlt 100 mal beim Gyn und hatte nie Eierstockkrebs

29.01.2024 10:21 • x 2 #5


Afraid1992
Also bei mir ist das auch ganz oft so, dass die Periode länger geht. Sie beginnt mit leichten Blutungen 1-2 Tage vorher, dann 4 Tage stark und am Ende nochmal 1-2 Tage, die ich noch nach blute. Manchmal auch 3, das schwankt und ist völlig normal. Meine Zykluslänge ist auch nicht immer gleich. Mal sind es 26 Tage, mal 29. Das ist alles kein Grund zur Sorge.

29.01.2024 10:25 • x 1 #6


Lizy
@Afraid1992 ich habe sogar während des Eisprungs so ne Zwischenblutung für 2 Tage. Es zieht kurz, blutet und ist dann vorbei. Dann weiss ich das war mein Eisprung

29.01.2024 10:29 • #7


-Hedwig-
Leichte schmierblutung beim ES hab ich auch.

29.01.2024 11:11 • #8


novembertag
@Lizy meistens stecken ja eher Hormone hinter so Schmierblutungen. Versuche mich auch damit zu beruhigen, dass leichte Schmierblutungen nicht gerade Leitsymptome von Eierstockkrebs darstellen
Die entspannte Einstellung ubd Erfahrungen von euch zu solchen Blutungen hilft mir.
Manchmal wundere ich mich trotzdem ob ich der einzige weibliche Hypochonder bin der solche Ängste hat. Mich stresst dieses es muss erst bluten und dann aber wieder aufhören usw. jeden Monat

29.01.2024 12:38 • x 1 #9


Lizy
Zitat von novembertag:
@Lizy meistens stecken ja eher Hormone hinter so Schmierblutungen. Versuche mich auch damit zu beruhigen, dass leichte Schmierblutungen nicht gerade ...

Du bist ganz sicher nicht die einzige Hypochonderin hier. Ich gehe bspw gerade zum Hausarzt weil ich mich auf hiv testen will, weil ich Verdacht schöpfe mich letztes Jahr im Kh am Tropf oder bei der Gynäkologin durch die Instrumente damit angesteckt haben könnte. Ich sitze in der Bahn und heule und mir ist das auch gerade so egal. Ich gehe auch zur Therapie aber diese Angst kann ich nicht abstellen. Also sei beruhigt, ich bin viel schlimmer und kranker Im Kopf als du und mir ist das mehr als bewußt

29.01.2024 12:50 • x 1 #10


novembertag
Ich verstehe dich da gut. Therapie ist zwar durchaus nützlich aber die Angst anzustellen schafft sie bei mir bisher auch nicht

29.01.2024 13:03 • #11


novembertag
Äh abzustellen

29.01.2024 13:03 • #12


Lalu
Hallo liebes

Bin selber neu hier mit ebenfalls gynökologischen Beschwerden und habe soeben meinen ersten Beitrag geschrieben .
Zu deiner Schilderung kann ich dich aber stets beruhigen, das klingt alles ganz normal und vis zu 7 Tage darf sogar eine regelblutung dauern .
Manche haben sogar der der periode noch 3 weitere Tage braune schmierblutung .
Du warst beim Arzt und da war gott sei dank alles in ordnung .
Bei Eierstöckkrebs würde man einen vergrößerten Eierstock zumindest im Ultraschall erkennen , und selbst das ist noch keine deutliche Diagnose aber ein Anzeichen auf ein Geschehen. Und das war bei dir null der Fall.
Mach dir keine so großen Sorgen.
Ich weiß ist immer leichter gesagt als getan .
Aber die Angst und der Fokus auf deinen Unterleib können stress Reaktionen auslösen und dadurch auch schonmal symptome verschlimmern .

Wenn du natürlich trotzdem weiter diese Angst hast so scheue dich nicht und erzähl deiner Ärztin davon.
Vielleicht kann sie dich da auch beruhigen.

Alles Gute

30.01.2024 12:22 • x 1 #13


Schlaflose
Zitat von novembertag:
Wie lange Periode bzw. leichte Blutung danach ist denn normal ?

Ich hatte immer schon im Vorfeld einige Tage Schmieblutungen, dann erst setzte die eingentliche Blutung ein. Die dauerte 3-4 Tage richtig, dann 2-3 Tage Schmierblutungen, dann ein paar Tage nichts und dann wieder 3-4 Tage Schmierblutungen. Mein Zyklus war auch immer sehr unregelmäßig zw. 30-50 Tagen war alles dabei.

30.01.2024 17:27 • x 1 #14


Lalu
@Schlaflose danke für deine Antwort.
Bei mir ist mein Zyklus wirklich immer sehr pünktlich alle 27 - 28 Tage .

30.01.2024 17:28 • #15


novembertag
@Lalu danke für deinen Beitrag. Heute hat die Bluterrei aufgehört ganz pünktlich. Ist bei mir echt hauptsächlich psychisch schwierig.
Ich nehme auf Empfehlung meiner Kräuterhexe Hirtentäschelkraut .
Objektiv betrachtet ist meine Blutung damit in Ordnung ( das ich psychische Probleme mit der Blutung hab steht ja auf einem anderen Blatt)
Vielleicht hilft Hirtentäschelkraut auch bei deinen Problemen

30.01.2024 23:21 • #16


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel