Pfeil rechts

LordRey
Hi Leute,
heute ist mal wieder Wochenende und wie immer Freitags muss etwas kommen was mir das Wochenende zur Hölle macht.

Ich war heute beim Orthopäden weil ich seit 2 Wochen in beide Knie Schmerzen habe. Jedenfalls war seine Diagnose heute (er hat sich mein Knie nichtmal angesehen) dass es von verkürzten Oberschenkel kommt, da ich über 9 Stunden am Tag sitze wegen meines Berufes. Seine Ausrede sag ich jetzt mal war "Es kann nichts anderes sein bei so einem jungen Körper". Naja bei dieser Aussage habe ich angefangen seine Kompetenz in Frage zu stellen aber naja.

Fürs erste war ich beruhigt und motiviert jetzt ins Wochenende zu starten und vll bisschen Sport für die Knie zu betreiben. Zu Hause angekommen, Fehrnseher an, und genau in diesem Moment kommt eine Sendung in der ein Kind beie Füße verloren hat weil im KNIE Krebs gefunden wurde. Oh mann.

Und dann dachte ich mir so "Ok entweder es war jetzt Schicksal und das Leben will mich so warnen, oder das Leben will mich von vorne bis hinten verarschen"

Und als wär das Leben nicht ein Ar. genug, für die die es nicht wissen ich habe ein Trauma von Epileptischen Anfällen, kommt im Fernsehn genau danach eine Folge Two and a half Men wo in der ganzen Folge über EPILEPSIE geredet wird und Alan Panikattacken hat.

Also wie gesagt dass Leben verarscht mich komplett und will mich fertig machen oder das Schicksal warnt mich vor.

Dieses Wochenende haben wir eine rieeeeßen Party von einem Freund und ich getraue mich jetzt schon nichtmehr Alk. anzurühren, sollte ich Krebs haben dass ich keinen Zusammenbruch bekomme. Ihr wisst bescheit

Och mann was soll ich tun?

31.03.2017 14:20 • 31.03.2017 #1


5 Antworten ↓


Genieß die Party und das Leben. Wie hoch ist sie Chance in BEIDEN Knien gleichzeitig Krebs zu haben ?

31.03.2017 14:24 • #2



Angst Krebs im Knie Natoll

x 3


LordRey
Eines schmerzt leider mehr als das andere dumm aber macht mir angst

31.03.2017 14:27 • #3


Krebs beidseitig gleichzeitig im Bereich Knie zu haben, das ist ziemlich unwahrscheinlichst.

In jungen Jahren kommt selbst das Ewing Sarkom relativ selten vor. Bitte geh ne Runde spazieren oder Schwimmen. Dann ist das bald weg. Ich kenn das von mir selbst.

lg

31.03.2017 14:28 • #4


yellow_belly
Hallo LordRay,
ich bin mal so frei, deinen Signatur zu zitieren. Nein die jetzt bitte nicht deshalb ändern!
Zitat von LordRey:
Wird dir bewusst dass du irgendwann sterben wirst verlieren schwere Entscheidung ihr Gewicht und du kannst dich auf dein Ziel kontentrieren.

Ich will zwar hier nicht gegen die Chemie lose Fraktion antreten. Hast du Voltaren oder ein paar Schmerztabletten. Macht doch nur das einfach der Schmerz aufhört. Soll aber nicht zur Regelmäßigkeit werden. Ab und an, sorge ich mit dieser kleinen Krücke auch mal für etwas Erleichterung, wenn es zu schlimm wird. Jetzt kommt aber das schlimmere, dann mußt du deinen Hirn Arbeit geben, lenk es ab. Ich weiß was dir helfen kann, denn das kannst du nur selber wissen und schalt doch einfach der Fernseher aus, wenn die Sendung dir zu nahe geht. Da gibt es einen großen Knopf dafür. Sorge für Dich, dass es Dir gut geht!

31.03.2017 15:00 • #5


LordRey
Hi

Nein ich würde nie daran denken sie zu ändern da ich mir jeden Tag versuche genau das bewusst zu werden.

Ja Schmerztabletten sind kurzeitig gut. Aber eben lindern die nur den Schmerz und solange es aushaltbar ist nehme ich keine Schmerztabletten weil ich Schmerz als gut empfinde. Es erinnert uns daran dass etwas nicht stimmt bzw das man was ändern soll.

Ja hab den Fernseher dann direkt ausgemacht.

Richtig gesagt dass schwierige ist das Hirn von all den Gedanken abzulenken. Sehr schwierig und manchmal weis ich einfach nicht wie. Leider

31.03.2017 15:28 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel