Pfeil rechts
7

gkerstin
Hallo bin neu seit heute, wollte mal durchfragen ob von euch auch wer dieses problem hat?
Glaube halt ständig ich wär krank, bei jedem pickser den mein körper macht glaub ich das wars mit mir.
War vor 1 monat in einer psychatrie stationär, da wurde halt blut abgenommen, ekg, usw gemacht und sie meinten es fehlt nix.
Naja woher kommen dan die schei. herzstolperer. Ich möchte auch glauben mir gehts gut und ich wead jetzt nicht sterben es fällt mir so schwer.
Vor etwa 2 wochen ist was neues dazu gekommen. Denk dauernd ich bekomm keine luft. Hat jemand rat? Freu mich über jede antwort mein umfeld versteht mich nicht.

12.08.2016 10:15 • 13.08.2016 #1


11 Antworten ↓


miriam0707
Hallo und herzlich Willkommen:-)

das hört sich ganz nach einer typischen Angst an.
Diese Gefühl nicht genug Luft zu bekommen und etwas im Hals zu haben.
Warst du wegen der Angst in einer Klinik?
Gesundheitlich bist du ja anscheinend gecheckt, dass ist doch schon mal gut:-)
Nimmst du Medikamente und machst du noch eine Therapie?
Diese Angst hat ja meist einen Auslöser, Stress in hoher Forum, ein Trauma, etwas was einen halt belastet.

Menschen die das nicht haben können es auch meist nicht verstehen, die denken halt das man ja gesund ist und keine Angst haben muss.
Ist halt schwer zu verstehen, da man diese Krankheit einem ja meist nicht ansieht.

Liebe Grüße

12.08.2016 10:44 • x 2 #2



Angst eine krankheit zu haben

x 3


flügelpupser791
Zitat von gkerstin:
Hallo bin neu seit heute, wollte mal durchfragen ob von euch auch wer dieses problem hat?
Glaube halt ständig ich wär krank, bei jedem pickser den mein körper macht glaub ich das wars mit mir.
War vor 1 monat in einer psychatrie stationär, da wurde halt blut abgenommen, ekg, usw gemacht und sie meinten es fehlt nix.
Naja woher kommen dan die schei. herzstolperer. Ich möchte auch glauben mir gehts gut und ich wead jetzt nicht sterben es fällt mir so schwer.
Vor etwa 2 wochen ist was neues dazu gekommen. Denk dauernd ich bekomm keine luft. Hat jemand rat? Freu mich über jede antwort mein umfeld versteht mich nicht.



Mach duch nicht verrückt leider kann die Angst sehr viele syntome machen bei mir ist es der reizhusten im Moment ich finde das such total kacke aber ich kann ja nicht laufend zum Arzt gehen war erst Juni abhören und Februar Blut nehmen alles ok aber immer wieder kommt die schei. Angst auf.............
Ich Versuch mich abzulenken geht nicht immer.

12.08.2016 11:25 • x 1 #3


Hey mir geht es nicht anders ..Hatte 2 mal ekg ...lungenaufnahme...Blutabnahme erst im Juli und denke ständig das ist doch nicht psychisch obwohl es mir 5 Ärzte bestätigt haben...Ich bin am trainieren und üben meiner Gedanken ...So geht es ja nicht weiter ..ständig diese Angst...Gleich ist alles vorbei etc ....Es sind aber nur Gedanken...Es ist noch nie was passiert ....versuch mal bewusst zu denken ...Und beobachte deine negativen Gedanken

12.08.2016 11:35 • x 1 #4


gkerstin
Ja mir ist auch noch nie was passiert ( gott sei dank) aber fragt ihr euch nicht auch wie es passieren hat können das man sich selbst so entgleitet und sich nicht mehr im griff hat?

12.08.2016 12:21 • #5


Zitat von gkerstin:
Ja mir ist auch noch nie was passiert ( gott sei dank) aber fragt ihr euch nicht auch wie es passieren hat können das man sich selbst so entgleitet und sich nicht mehr im griff hat?


Klar frage ich mich das und ich weiß auch woran es liegt..Ich bin ein hochsensibel routinemäßiger Mensch..Von Kind an..Ich nehme mir alles zu Herzen....Ich habe kein Vertrauen zu mir das habe ich mir selber genommen...Und ich hab im Leben einiges durchgemacht was mich prägt ..Beide Eltern waren Alk. starben Früh ..Musste meine Schwester mit erziehen hab schon von klein auf mich um das alles kümmern müssen...Krankenhaus war an der Tagesordnung ....Mein Papa starb da war ich 6..Meine Mama brachte sich mit übermäßigen Alk. selber um ..Sie schlief neben mir ein und ich saß bei ihr bis sie das atmen aufhörte da war ich 14
..Mir war das damals nicht bewusst erst Jahre später hab ich das erfahren..Ist klar das sowas einen kaputt macht .....Ich bin selber Mama von 2 Jungs und möchte das sie glücklicher aufwachsen ..Deswegen hab ich so Angst das mir was passiert....Weil ich es mit meiner Kindheit verbinde

12.08.2016 12:32 • #6


flügelpupser791
Wie gesagt wenn es Dienstag noch ist werd ich eben nochmal hin wakkeln ah IB mich das an kotzt.....
Bin in thera machst du auch thera? //?
Ich Versuch positiv zu denken aber wenn dann mal wieder ein hustel kommt denk uch oje.
Aber anderseits wenn wor was ernstes hätten wäre es schlimmer geworden und noch andere syntome....

12.08.2016 13:31 • #7


Ich glaube dass unsere angst soviel verschiedene Symptome aufrufen kann. Wir horchen aber tendenziell auch zu sehr in uns rein. Da nimmt man ja auch jede kleinste Veränderung in sich selber wahr und da man meist vorher nicht so genau hingerichtet hat, kommt einem jedes kleinste Symptom so bedrohlich vor. Ich kenne das auch gut. Hab momentan auch wieder eine schlechtere Phase. Das gedankenkarussel dreht sich und dreht sich. Aber etwas will sie uns ja sagen. Ich hab zb. Immer funktioniert und mir nie bewusst die zeit genommen Dinge zu verarbeiten, anzunehmen und los zulassen. Dies muss ich jetzt erst nachholen

12.08.2016 18:29 • #8


Zitat von Civetta91:
Ich glaube dass unsere angst soviel verschiedene Symptome aufrufen kann. Wir horchen aber tendenziell auch zu sehr in uns rein. Da nimmt man ja auch jede kleinste Veränderung in sich selber wahr und da man meist vorher nicht so genau hingerichtet hat, kommt einem jedes kleinste Symptom so bedrohlich vor. Ich kenne das auch gut. Hab momentan auch wieder eine schlechtere Phase. Das gedankenkarussel dreht sich und dreht sich. Aber etwas will sie uns ja sagen. Ich hab zb. Immer funktioniert und mir nie bewusst die zeit genommen Dinge zu verarbeiten, anzunehmen und los zulassen. Dies muss ich jetzt erst nachholen


Kann ich nur bestätigen...Immer funktioniert ...Angst ist ein Gefühl wenn für uns auch sehr schlimm ...Aber ich versuche mit ihr Freundschaft zu schließen....Sie will keinem was böses ...Nur ein Warnhinweis das man im Leben was verändern muss

12.08.2016 19:17 • #9


Ich sehe es als eine Art Stoppschild welches mir sagt dass ich noch nicht ganz fertig bin mit meinen themen. Ich weiß noch wie erlösende es War das erste mal eine meiner grundängste zu erkennen und auszusprechen. Mir wurde damals klar, dass ich unter anderem starke verlustängste habe. Und danach konnte ich es aufbröseln. Woran lag es, was löst sie aus J d was kann ich für mich daran verändern oder akzeptieren. Ich hab meine Denkweise umfestellt. Komme zwar noch in alte Muster aber ich arbeite jetzt auch gerade mal 1 Jahr an mir und wie das Leben Do will kommen ja auch immer wieder neue Punkte dazu

12.08.2016 19:42 • x 2 #10


gkerstin
Bei mir is es die angst vor dm sterben! Woher das kommt? Vl von dn täglichen herzstolpern (in der früh ganz schlimm)
hab früher auch nie in meinen körper reingehört. Jetzt trau ich mich nicht mal mehr zu viel laufen weil ich angst hab das ich mein herz überanstrenge.

13.08.2016 08:17 • #11


Dabei müssen gerade wir Angsthasen uns doch bewegen. Mir geht es genauso. Ich habe angst wenn mein Herz anfängt schnell zu schlagen. Aber gerade das braucht unser Herz ja. Regelmäßige gesunde und gezielte Aktivitäten. Im Fitnesscenter ist es auch manchmal der pure horror. Aber danach geht es mir immer viel besser

13.08.2016 08:42 • x 1 #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel