Pfeil rechts

Hallo ihr lieben, seid gestern abend plagen mich schwere Panikattacken, meine kleine hat von meiner Freundin gestern bei den Tschechen ein Softeis bekommen, nun habe ich panik das sie sich da was weggeholt hat, man hört das ja so oft und das Internet tut sein übriges,was soll ich tun

15.07.2009 23:09 • 17.07.2009 #1


15 Antworten ↓


Vergiss es, lenk dich ab, mach was Schönes -

nur übertrage deine Panik nicht auf dein Kind.

15.07.2009 23:27 • #2



Angst das Kind krank ist

x 3


Mach dich nicht verrückt, die Tschechen vergiften ihr Eis schon nicht.

16.07.2009 09:29 • #3


Mir gehts ja mehr um salmonellen oder so, ich weiß das kann man in Deutschland auch bekommen aber was ich so im internet gelesen habe....HILLLFE

16.07.2009 10:16 • #4


Samonellen gibs ganz häufig in Kindergärten,Krankenhäuser etc.

Hab noch keinen gesehn der es nicht überlebt hat,und auch noch niemanden der sich durch Eis angesteckt hat.

Und NICHTS googeln im Internet....

lg.Eva

16.07.2009 10:23 • #5


Genau, hör auf zu googlen. Und wenn es deinem Kind irgendwie schlecht geht geh mit ihr zum Arzt. Aber bitte mach dich und vorallem nicht das Kind verrückt, wenn in den nächsten 2-3 Tagen nix kommt, ist alles ok.

16.07.2009 11:36 • #6


ok.Also es war ja vorgestern also brauch ich mir eigentlich keine Sorgen mehr machen?

16.07.2009 11:42 • #7


Mache Dir keine Sorgen,

und bitte deine Freundin darum, deinem Kind nichts mehr zu geben,ohne Einverständnis von Dir....

lg.Eva

16.07.2009 12:01 • #8


Mein Bruder hatte mal Salmonellen, das ging innerhalb eines Tages los und dauert ne Woche. Dem gings echt dreckig von Anfang bis Ende. Also wenn heute nix ist, ist die Wahrscheinlichkeit das noch was kommt gleich null.

16.07.2009 12:50 • #9


ich merke ihr versucht mir die Angst zunehmen, aber sie lebt mit mir, wir wollen samstag an die Ostsee fahren ich denke immer es passiert was!
ich brauche Hilfe bekomme aber keine!Meine Mutter macht sich lustig und mein Schatz versucht es aber es gelingt nicht

16.07.2009 16:54 • #10



lenke Dich ab von deinen Gedanken und beschäftige Dich mit etwas was Dir Spass macht,lese ein Buch oder höre deine Lieblingmusik....

Seit wann hast Du denn solche Ängste?

lg.Eva

16.07.2009 17:01 • #11


also ich bin ja schon schlimm,ne? aber nach 2 tagen brauchst du dir wegen SALMONELLEN keine gedanken mehr machen....

sammal,freu dich aufs wochenende und sei froh das ihr alle gesund und munter seid....(passieren kann IMMER IRGENTWAS!!!)

aber ich versuch mir auch momentan einzureden:mädel,lebe dein leben jetzt und mach dich nicht verrückt,,,,vor allem habe ich auch 2 kids,und denen macht so ne "mama" auch zu schaffen,glaub mir.....

ICH WÜNSCH EUCH GANZ VIEL SPASS AN DER OSTSEE, ICH WÄRE AUCH MAL SO GERNE DORT!

16.07.2009 18:17 • #12


Danke für eure lieben Worte!
Diese Angst Krank zu werden oder zu sein habe ich seid ich 18 bin, es kam aus heiterem Himmel ohne vorwarnung!
ich den ganzen Tag das mit mir was nicht stimmt seid die kleine da ist ist es noch schlimmer, habe Angst davor das etwas passiert oder sie krank wird oder ist!
Ich frage sie tausentmal am Tag ob es ihr gut geht, ob alles ok ist, oh man ich bin so blöd

17.07.2009 19:46 • #13


Zitat von sonnenblume535:
Danke für eure lieben Worte!
Diese Angst Krank zu werden oder zu sein habe ich seid ich 18 bin, es kam aus heiterem Himmel ohne vorwarnung!
ich den ganzen Tag das mit mir was nicht stimmt seid die kleine da ist ist es noch schlimmer, habe Angst davor das etwas passiert oder sie krank wird oder ist!
Ich frage sie tausentmal am Tag ob es ihr gut geht, ob alles ok ist, oh man ich bin so blöd



Das solltest du dir echt verkneifen lernen -denn dadurch überträgst du alle deine Ängste auf dein Kind und dann könnt ihr bald zusammen zum Therapeuten gehen
Kinder sind da total empfindsam und übernehmen das viel zu leicht.
Also pass gut auf, dass du es nicht übertreibst!

17.07.2009 20:11 • #14


Das solltest du dir echt verkneifen lernen -denn dadurch überträgst du alle deine Ängste auf dein Kind und dann könnt ihr bald zusammen zum Therapeuten gehen
Kinder sind da total empfindsam und übernehmen das viel zu leicht.
Also pass gut auf, dass du es nicht übertreibst![/quote]



Und wie kann ich mir das am besten verkneifen?
es ist so leicht gesagt!

17.07.2009 20:17 • #15


Immer, wenn du deine Tochter fragen willst, ob sie sich gesund fühlt -beiß dir auf die Zunge!
Das ist der einzige Rat, den ich dir geben kann.
Kinder können nicht gut verstehen, ob ihre Eltern überreagieren oder wirkliche Gefahr droht, sie können das nicht unterscheiden und über-Fürsorge nicht erkennen. Das Ergebnis kann schlimm sein.
Ich kann da bloß von einem meiner Nachhilfe-Schüler berichten, dessen Mutter ist Arzthelferin und daher totyl über-vorsichtig und fast schon hysterisch. Wegen einem normalen Husten muss er 3 wochen das Bett hüten, ständig fragt sie ihn, ob er gesund ist und sich gesund fühlt, ständig shcleppt sie ihn zu Arztterminen zur Kontrolluntersuchung -der Junge denkt mittlerweile, das sei normal, lässt sich mit seinen 13 Jahren schon ein Langzeit-EKG machen und lauter solche Sachen, obwohl keinerlei Anlass dazu besteht.
Ich seh da bei der Familie, was übervorsichtige Mütter anrichten können, und das tut mir schrecklich Leid um den Jungen.
Er ist jetzt auf dem besten Weg, ein Hypochonder zu werden -mit 13

17.07.2009 21:46 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier