Pfeil rechts
1

Sass bis grade im garten jetzt merke ivh augen jucken hals ist zu und kribbelt das erzeugt panik wem geht es auch so ( angst vor allergischem schock)

22.05.2014 16:29 • 02.06.2014 #1


16 Antworten ↓


Davon kannst du keinen allergischen Schock kriegen. Vielleicht wenn du einen hochkonzentrierten Pollencocktail schlürfst Aber so nicht, keine Sorge. Nimmst du ein Antiallergikum? Mir reicht diese Saison Nasenspray und Augentropfen (wirken lokal) gut.

22.05.2014 17:25 • #2



Allergischer Schock? Pollen & Gräser Allergie

x 3


Hallo, ich habe Alleegie Tabletten da nehme die aber nicht
Es ist auch aus zu halten mal bisschen juckende Augen und Niesen bisschen Kribbeln im Hals mehr ist nicht
Ich hab halt nur Angst vor einem Allergie schock und steigere mich so rein das ich denke ich bekomme keine Luft

22.05.2014 17:45 • #3


Ic hab eine Allergie gegen Gräser Roggen und Wegerich , das alles fliegt grader munter in der Luft rum , durch die ganzen Symptome bekomme ich immer wieder Panik und Angst vor einem Allergie schock geht es jemandem ähnlich ?

22.05.2014 20:27 • #4


chip88
Hallo coco,

Ich habe auch sämtliche Allergien und nehme vorsorglich meine Allergie Tabletten. Angst vor nem Schock habe ich nicht, deswegen sind ja auch die Tabletten da. Wieso nimmst Du die denn nicht? Dann wärst Du vielleicht etwas beruhigter?

26.05.2014 08:08 • #5


Ich hab ja nur gegen die pollen, Gräser und Wegerich eine Allergie
Ich hasse Tabletten und habe da auch Angst vor den Nebenwirkungen
Heute ist meine Allergie Vol schlimm Augen jucken und mein Hals und Nase auch

Ich find es gut das du keine Angst vor einem schock hast
Ich hoffe ich sehe es auch bald so locker

26.05.2014 10:43 • #6


Allergie Tabletten haben keine sehr schlimmen Nebenwirkungen, bei den meisten machen sie nur müde (wie bei mir).
Die lokalen Sachen kannst du aber nehmen, da passiert nichts groß mit Nebenwirkungen. Augentropfen z.B.

29.05.2014 00:32 • #7


Ja damit kann ich leben also ich find es nicht so schlimm wenn mit die Augen jucken oder meiner Nase und hals bisschen kratzt,
Ich wie gesagt mir Angst vor einem allergischen Schock

29.05.2014 12:38 • #8


Geht mir genauso.
Ich habe nachgewiesene Allergien gegen Tierhaare und div. Pollen. Tierbesitzer besuche ich darum gar nicht. Von den Pollen merke ich zum Glück Nichts. Bei beiden habe ich keine Angst vor dem allergischen Schock.

ABER ich habe furchtbare Angst vor einem allergischen Schock durch Lebensmittel und Medikamente. Ich habe seit über 3 Jahren keine Rohkost mehr gegessen. Außer Blattsalat und einmal im Jahr Himbeeren. Aber alles andere wie rohe Tomaten, Gurken, Äpfel, Paprika, Zwiebeln.... Ich trau mich einfach nicht ran. Zum Glück geht das alles gekocht dann doch. Außer bei Sellerie und Gurken, da geht nix.
Medikamente sind genauso ein Alptraum. Ich hab im Frühjahr eine eitrige Nebenhöhlenentzündung und könnte mich nicht zum Antibiotikum durchringen. Die Medis für meine chronischen Erkrankungen gehen zum Glück.
Und die Allergietabletten. Ohne die wäre ich wirklich aufgeschmissen. Ich versuche sie nur selten zu nehmen. Aber wenn mein Körper Allergiesymptome zeigt und ich beim überlegen drauf komme dass ich evtl was gefährliches gegessen haben könnte, wird eine eingeworfen.
Und das Beste an der Sache: ich habe gar keine nachgewiesenen LM und Medie-Allergien. Möchte ja gern nen Test machen. Aber dafür müsste ich die Tabletten 6-8 Wochen komplett Weg lassen. Aber so lang am Stück schaff ich das nicht. Tja, so beißt sich die Schlange in den Kopf und ich ernähre mich seit Jahren total ungesund, was mich wiederum total unzufrieden (und dick) macht.

Und das alles neben meinen anderen Ängsten vor Autos, Bussen, Zügen, Hunden, Bienen (auch die wegen dem Allergiethema), Alleinsein, usw.

29.05.2014 14:51 • #9


Ja geht mir auch so das ich Angst vor den Lebensmitteln habe ( kreuzallergie)
Seit Gestern hab ich wieder 2 Quaddeln am Fuß in Weiß nicht woher die kommen ?
Außerdem hab ich 2 komische rote Flecken am Hals und meine Augen jucken dank Pollen auch wieder ! Ich dreh durch vor Angst,
Glaubt ihr das man durch stress auch Quaddeln bekommen kann?

02.06.2014 10:25 • #10


filigrantechniker
Heuschnupfen stinkt. Vor einem Allergieschock hab ich allerdings keine Angst, so schnell bekommt man den nicht. Ich krieg genau einmal im Jahr Panik, wenn das erste Mal Asthma auftritt und ich kein Atemspray dabei habe. Hab ich das Spray in der Hosentasche, passiert hier zumindest nichts mehr. Ich brauch es auch bei weitem nicht mehr so häufig wie früher, die Hyosensibilisierung hat mir tatsächlich geholfen. Knallrote Augen und Laufende Nase habe ich aktuell täglich. Es nervt, ja. Keine Frage. Vorallem nachts. In den frühen Morgenstunden ist der Pollenflug am stärksten. Aber glücklicherweise löst das bei mir keine Panik aus. In dem Moment, wo ich weiss, wo es herkommt, habe ich keine Angst.

Also wenn es wirklich extrem ist, dann einfach mal mit Arzt über Hyposensibilisierung reden. Mir hat es definitiv geholfen.

02.06.2014 11:10 • #11


Nein der Heuschnupfen ist aus zu halten das bisschen Jucken stört mich auch nicht ich habe wirklich nur Angst vor einem allergischen Schock
Ich habe schon wieder 2 Quaddeln am Fuß und sm hals rote Punkte ,ich weiß nicht woher die kommen sie jucken
Hab auch ein paar kleine Flecken im Gesicht
Ich hab so Panik ich weiß nicht woher hab nix neues gegessen , hab so Angst vor einem Schock

02.06.2014 15:27 • #12


Schlaflose
Wenn der Körper allergisch reagiert, dann entweder auf der Haut oder direkt mit einem allergischen Schock, aber nicht erst mit Quaddeln und dann noch später mit einem Schock.

02.06.2014 15:32 • #13


Also eigentlich keine Gefahr mehr ?
Glaubt ihr das man durch Stress auch sowas bekommen kann? Oder hatte das schon mal jemand durch Stress ?

02.06.2014 15:43 • #14


Rote Flecken im Gesicht kommen häufig von Stress und zwei Quaddeln an den Beinen können auch einfach Insektenstiche sein.

Aber es ist eigentlich eh egal, was wir hier schreiben oder irgendein Arzt dir erzählt. Wenn es nicht die Quaddeln sind, dann hast du vor was anderem Angst. Fußpilz, Nagelfäule, tödliche Gehirnschrumpfung oder was auch immer. Und das geht munter so weiter und immer weiter und weiter, bis du begreifst, dass das Problem in deinem Kopf ist und anfängst damit zu arbeiten.

02.06.2014 15:50 • #15


Nein es sin keine Insektenstiche aber deine Antwort reicht danke , so eine Antwort ist unpassend in einem angstforum
Wenn ich aber mal Angst vor gehirnschrumpfung Angst habe werde ich doch persönlich anschreiben und nach deinen jahrelangen Erfahrungen fragen

02.06.2014 15:55 • #16


Zitat von coco88:
Nein es sin keine Insektenstiche aber deine Antwort reicht danke , so eine Antwort ist unpassend in einem angstforum
Wenn ich aber mal Angst vor gehirnschrumpfung Angst habe werde ich doch persönlich anschreiben und nach deinen jahrelangen Erfahrungen fragen



Im Gegenteil - sehr passend in einem Angstforum, noch dazu in Angst vor Krankheiten, in dem die meisten vor Symptomgoogeln und Krankheits-Bingo den Blick dafür verlieren, was wirklich mit ihnen los ist.

Das Problem sind nicht alle Krankheiten der Welt, die man gefühlt hat oder haben könnte, sondern das Problem ist im Kopf.

02.06.2014 18:21 • x 1 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel