Pfeil rechts

meeliii
Liebe Alle!

Ich war vor 1 1/2 Stunden beim Zahnarzt und habe dort eine Zahnfleischtaschenspülung mit Chlorhexedin bekommen. Diverse Mundspülungen erhalten diesen Wirkstoff, und ich selber habe in der Vergangenheit selber einige Male solche Spülungen verwendet.

Ich leide seit knapp 2 Monaten unter Panikattacken und seit knapp einem Monat, glaube ich gegen alles mögliche allergisch zu sein. Habe 9 Kilo abgenommen, esse kaum, und wenn, dann muss ich nach dem Essen 30 Minuten warten, ob eh keine allergische Reaktion auftritt.

Jetzt geht es mir nach dem Zahnarztbesuch schrecklich! Ich weiß nämlich, dass man gegen den Wirkstoff Chlorhexidin allergisch sein kann und dieser u.a. allergische Schockzustände auslösen kann!

Nun mache ich mir tierische Gedanken! Ich weiß nicht was ich machen soll!

Kann denn jetzt noch eine allergische Reaktion auftreten? Ist meine Angst unbegründet ? Immerhin wurde die Spülung mit einer Spritze in die Zahnfleischtasche gespritzt .. ah gott

Ich bitte um Antworten!
Ganz liebe Grüße!

03.05.2017 16:59 • 03.05.2017 #1


3 Antworten ↓


kopfloseshuhn
ALso wenn bisher nichts aufgetreten ist würde ich sagen, komm mal runter
Außerdem würde ich eher sagen, dass es bei Allergien dazu eher zu einem Ausschlag oder jucken oder sonst was kommen kann. Eher weniger gleich ein all. Schock.

Ich zitiere mal aus einem anderen Thread @Luna70 weil das gut passt und ich den Satz eh gut fand:
Zitat:
in schweren Fällen kann das sein. Theoretisch. Theoretisch kann dir auch morgen ein Meteorit auf den Kopf fallen.


Machst du schon Therapie? Hast du das schon ins Auge gefasst?
Wäre ja doch sehr wichitg, wenn ich mir das so durchlese.

Ich kenne diese Symptom"verschiebung" ganz gut. Man issts, man fühlt sich mies und denkt dann "oh Gott das Essen ist Schuld" aber das ist es nicht.
Aber davon wegzukommen ist sehr sehr schwer.

Ich kann dir nur raten, hol dir direkt Hilfe. Es wird nur immer und immer schwerer.
Ganz liebe Grüße

03.05.2017 17:12 • #2



Allergischer Schock Chlorhexedin?!

x 3


meeliii
Danke Dir für die schnelle Antwort! Manchmal brauche ich nur einige beruhigende Worte, dami es mir etwas besser geht.

Ja ich habe an eine Therapie gedacht, habe nur Bedenken als "verrückt" abgestempelt zu werden. Auch wenns blöd klingt .. naja ..
Den Schritt zur Therapie muss ich erst mal wagen. In meinem Umfeld krieg ich ständig zu hören, das ist bloß ne "Phase", die geht bald wieder vorbei etc.

Liebe Grüße und nochmals Danke

03.05.2017 17:22 • #3


kopfloseshuhn
Bla bla. Ehrlich hör nicht auf dieses "das ist eine Pahse". Ängste sind fies. Sie haben die Angewohnheit einen ganz schön zu vereinnahmen, wenn man nciht weiß und nicht gelernt hat, woe man ihnen begegnen kann und gagen sie ankommt.
Dir schent das nicht zu gelingen und bei -9 kg würde ich echt sagen je schneller je besser.

Menschen, die so etwas nicht kennen fehlt die Vorstellungskraft wie man sich dabei fühlt.
Da kommen gerne die unmöglichsten Aussagen. ich kenne das gut.

Verrückt? Was ist denn schöner als verrückt zu sein? Es sind die normalen Menschen, die mir Angst machen
Nein im Ernst - es ist nichts dabei. So so so viele Menschen machen eine Therapie.
Du musst es ja auch nicht jedem auf die Nase binden wenn du befürchtest, dumm angeschaut zu werden.

03.05.2017 17:34 • #4




Dr. Matthias Nagel