Pfeil rechts

Hallo, ich leide seit drei mon.unter angst und panik,vor zwei wo.stelllten die Ärzte bei mir fest das ich eine Glutenunverträglichkeit habe bin 4Jahre immer wieder mit Darmenzündung rumgelaufen.Jezt zu meinem problem bin heute morgen aufgestanden und konnte nicht richtig atmen und beim ein atmen tat es mir lings etwas weh manchmalal hab ich auch schwindel,ich hab echt grosse angst das es was schlimmes ist könnt ihr mir helfen.

20.03.2009 08:10 • 30.03.2009 #1


6 Antworten ↓


Hallo!Kann es sein,dass Du Dich zu sehr verkrampfst.Jetzt hat der Arzt mal ein bißchen gefunden,und schon haben wir Panik.Liebe Grüße

20.03.2009 08:17 • #2



Glutenunverträglichkeit Symptome - Schwindel und Darmentzünd

x 3


Ja,das konnte sein ich habe auch leichtes ashma.Immer diese blöde Panik.

20.03.2009 08:36 • #3


Hallo,ich leide seit 8Wo.unter Angst und Panik,habe vom Arzt Paoxetin und für Abends Mirtazapin bekommen seidem hab ich immer so einen trockenen Mund und Hals und ich hab jetzt Atem probleme besonders wenn ich liege und es tut ach manchmal weh wenn ich luft hole,meine frage kann das von deb Medikamenten kommen?Habe auch leichtes Asthma hatte aber keine probleme mehr mit der lust ich denke seitdem ich die Medis nehme.Danke schon mal im voraus.Lg Tanja

21.03.2009 18:50 • #4


Hallo Tanja,

das können durchaus Nebenwirkungen der Medikamente sein. Ich hoffe, dass Du bei einem Facharzt für Neurologie und Psychiatrie warst, weil gerade die Verschreibung von Psychopharmaka m.E. Fachwissen verlangt.

Ich möchte Dir aber auch raten, Dich nicht allein auf Medikamente zu verlassen, sondern auch psychologisch an Dir zu arbeiten - gerade weil es Dir noch nicht so lange schlecht geht und gerade der Umgang mit ersten Symptomen wichtig ist für den weiteren Verlauf. Hier empfehle ich Dir von Dr. Doris Wolf, Ängste verstehen und überwinden aus dem PAL Verlag als Selbsthilfe- und Arbeitsbuch.
Schau Dir auch die Informationen auf www.psychic.de genauer an - insbesondere die Videos, die zu Deinem Störungsbild passen könnten.
Auch der pdf-Ratgeber könnte hilfreich für Dich sein.

Schau mal, wie Du damit weiterkommst. Wenn dies nicht ausreichend sein sollte, kannst Du immer noch den Weg einer Verhaltenstherapie einschlagen.

Ich wünsche Dir alles Gute und grüße Dich herzlich

Bernd Remelius

23.03.2009 17:25 • #5


Danke Bernd für deinen mühe.Bin bei einem Pyschologen in behandlung,meine atembeschwerden sind jetzt weg,der Neurologe meinte das könnte mit der Panikstörung zusammen hängen,lass das aber nochmal abklären.Dane noch mal die Videos sind echt intresant.Lg Tanja

24.03.2009 09:52 • #6


Hallo Tanja,

prima und alles Gute für Dich !

Bernd Remelius

30.03.2009 10:17 • #7