1

Bella_1980

Hallo an alle,

leider musste ich mich eben neu anmelden, da mir einfach mein Mitgliedsname nicht einfallen will.

Ich leide, wie viele hier unter einer Angststörung.

Schon lange habe ich massive Schlafprobleme.

Wenn ich endlich eingeschlafen bin, werde ich nach einer Stunde mit mega Herzrasen wach, was nicht selten mit einer Panikattacke endet.

Wenn ich mich dann beruhigt habe und die Attacke vorüber ist kann ich auch wieder einschlafen.

1-2 Stunden später bin ich schon wieder wach, diesmal aber ohne Herzrasen oder Attacke, bis ich wieder einschlafe.
Ich bekomme in der Nacht vielleicht 4 Stunden Schlaf.

So geht das nun schon lange Zeit und geht so langsam an die Substanz.

Der Arzt gab mir mal Schlaftablette, da war ich nach 2 Stunden wach. Auch mit schlafanstoßenden Ad ist es dasselbe.

Und auch mag ich nicht noch mehr Chemie nehmen.

Baldrian habe ich auch probiert.

Das ständig wach werden an sich ist ja schon eine Belastung, aber dieses wirklich mega Herzrasen samt Attacke beim ersten aufwachen machen mich fertig.

Hat jemand ähnliches durch oder Tipps wie ich das am besten los werde?

Achso, falls die Frage kommen sollte:

Ich wurde natürlich schon untersucht. Mein Herz ist gesund.

Liebe Grüße

18.08.2015 11:48 • 07.09.2015 #1


22 Antworten ↓


MathiasT


3935
7
1004
Hallo Bella!

Ich kenne das auch sehr gut von mir selbst? Wovor hast du denn meist Angst?

18.08.2015 11:58 • #2


Bella_1980


Ich wache mit mega Herzrasen auf.

Darum gehts ja.

Generell dass ich ständig wach werde

18.08.2015 12:10 • #3


MathiasT


3935
7
1004
Jep, aber du schreibst oben von einer Angststörung. Deshalb nehme ich an, dass dieses Herzrasen und ständige Aufwachen eine bestimmte Ursache hat.

18.08.2015 12:16 • #4


Bella_1980


Ich möchte gern wissen wer die Problematik kennt und was ich am besten dagegen tun kann ohne noch mehr chemie nehmen zu müssen

18.08.2015 12:18 • #5


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Bella,

herzlich willkommen zurück.

Nun, das was Du schilderst gehört ganz sicher zu einer Angststörung und bei Dir schlägt es sich halt in nächtliches Herzrasen wieder.

Warst Du schon in Therapie o.ä.?

18.08.2015 12:21 • #6


waage

waage


5641
2679
Hallo Bella,

irgendwas beschäftigt oder belastet dich....dann kommt der Körper nicht zur Ruhe.

Ich habe das seit den WJ, alles was nicht verarbeitet ist...kommt jetzt leider hoch...

Versuche dich tagsüber viel zu entspannen ( wenn es geht) Autogenes Training, CD hören usw. auch Sport ist wichtig...

Bist du in Behandlung wegen deiner Angsterkrankung?


L.G. Waage

18.08.2015 12:22 • #7


Bella_1980


Ich weiß dass es zu der Angststörung gehört, auch wenn ich es komisch finde nur beim ersten mal wachwerden das Problem zu haben.

Autogenes Training habe ich versucht, oder Muskelentspannung, aber ich kann mich dabei nicht auf das Gerede konzentrieren.

HOffe hier jemanden zu finden dem es genau so geht und Tipps hat dem entgegen zu wirken.

Ich gehe auch ganz normal zu Bett, also nicht mit Angst Gedanken oder ähnliches

18.08.2015 12:30 • #8


Bella_1980


Kennt das niemand von euch?

Habe es schon mit 1mg lorazepam versucht und bin drauf und dran 2mg zu nehmen.
Doch das kann ja keine Lösung sein.
Ich bin echt verzweifelt

27.08.2015 00:23 • #9


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Liebe Bella,

ja, ich kenne Lorazepam. Sie fallen unter Benzos die abhängig machen. In der Not ist es sicher mal eine Hilfe, wenn auch eher ne Krücke, weil sie uns zwar die Symtpome nehmen, aber wir so nie an die eigentlichen Probleme drankommen, hinschauen o.ä.
Ferner hatte ich im KH einen Entzug davon, da ich 4 mg nahm und der war alles Andere als prickelnd.

Hast Du es nicht mal mit Antidepressiva´s versucht und wer verschreibt Dir die Tavor?

27.08.2015 12:06 • #10


Bella_1980


Zitat von Vergissmeinicht:
Liebe Bella,

ja, ich kenne Lorazepam. Sie fallen unter Benzos die abhängig machen. In der Not ist es sicher mal eine Hilfe, wenn auch eher ne Krücke, weil sie uns zwar die Symtpome nehmen, aber wir so nie an die eigentlichen Probleme drankommen, hinschauen o.ä.
Ferner hatte ich im KH einen Entzug davon, da ich 4 mg nahm und der war alles Andere als prickelnd.

Hast Du es nicht mal mit Antidepressiva´s versucht und wer verschreibt Dir die Tavor?


Hallo Vergissmeinnicht,
Es geht mir darum endlich mal eine Nacht zu schlafen deswegen überlege ich 2 mg lorazepam zu nehmen.
Ist mir schon klar dass nicht auf Dauer zu nehmen.

27.08.2015 15:22 • #11


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Bella,

dann denke ich ist es ok. Dauerhaft solltest Du Dich aber Deinen Ängsten versuchen zu stellen.

27.08.2015 16:16 • #12


Bella_1980


Ich stelle mich meinen Ängsten. Die haben ja nichts mit den Schlafstörungen und wach werden mit Herzrasen zu tun. Ich gehe weder ängstlich noch unruhig zu Bett

27.08.2015 16:22 • #13


jessiiii

jessiiii


226
14
24
Ist deine Schilddrüse in Ordnung?Meine Mutter wachte deshalb auch mit Herzrasen auf..

27.08.2015 16:37 • #14


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Liebe Bella,

ich kenne das mit dem aus dem Nichts auftretenden Herzrasen. Ich bekam damals einen Betablocker der nicht den Blutdruck senkt, sondern den Herzschlag. Ich nehme ihn bis heute und hatte nie wieder so eine "Herzattacke". Ich nehme 25 mg morgens was schon eher im homöopathischen Bereich liegt von der Dosierung. Dies heißt aber nicht, das Du Dich nicht mehr um Deine Ängste kümmern sollst.

Vielleicht magst Du Deinen Arzt drauf ansprechen; er nennt sich Atenolol.

27.08.2015 16:42 • #15


Bella_1980


Zitat von Vergissmeinicht:
Liebe Bella,

ich kenne das mit dem aus dem Nichts auftretenden Herzrasen. Ich bekam damals einen Betablocker der nicht den Blutdruck senkt, sondern den Herzschlag. Ich nehme ihn bis heute und hatte nie wieder so eine "Herzattacke". Ich nehme 25 mg morgens was schon eher im homöopathischen Bereich liegt von der Dosierung. Dies heißt aber nicht, das Du Dich nicht mehr um Deine Ängste kümmern sollst.

Vielleicht magst Du Deinen Arzt drauf ansprechen; er nennt sich Atenolol.



Hmm Vergissmeinicht, Atenolol senkt sehr wohl den Blutdruck. Bevor du jemandem was empfiehlst solltest du dich selber schlau machen was du ein nimmst.
Und der Arzt gibt mir keine Tabletten da es nur einmalig nachts auftritt.
Aber danke für deine Bemühungen

Jessi, danke, schilddrüse ist untersucht

27.08.2015 20:57 • #16


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Belkla,

er senkt bei mir nicht den Blutdruck, er wird bei vegetativen Herzrasen verordnet. Nehme ihn schon 20 Jahre.

28.08.2015 08:50 • #17


Bella_1980


Lies dir mal selber die Wirkung von Atenolol durch!
Senkt den Blutdruck und Puls, auch wenn du dir einreden willst, dass es nicht so ist

28.08.2015 09:02 • #18


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Ist ja in Ordnung Bella, bei mir ist es halt anders.

Daher schreibe ich ja auch immer wieder bezogen auf Medis mit dem Arzt sprechen.

Anm.
Ich habe mir abgewöhnt, die Beipackzettel zu elsen. Bekomme schon von einer normalen Aspirin einen Puls von 150; von daher reagieren wir wohl alle unterschiedlich.

War nur ein Ratschlag; nicht mehr.

28.08.2015 09:26 • #19


Bella_1980


Ich weiß, deswegen habe ich mich ja auch bedankt. Nur wollte ich die "falsche Aussage" nicht unkommentiert lassen

28.08.2015 09:29 • #20




Dr. Reinhard Pichler

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag