Pfeil rechts
11

Ich habe letztes Jahr meine Freundin durch Krankheit verloren. Mein 8 jähriger Sohn wohnt seit etwa ein Viertel Jahr bei mir und fühlt sich auch sehr wohl. Leider ist in mir eine starke Angst nie wieder eine Partnerin zu finden. Glaube auch das ich es viel zu zwanghaft versuche und das ich Viel zu sehr Sehnsucht empfinde wieder eine tolle Partnerin zu haben. Ich habe meine Freundin nicht vergessen , manchmal schäme ich mich dafür mir eine neue Freundin zu suchen aus Angst das mir das meine ehemalige Fteundin niemals verzeihen würde. Andererseits weiss ich das die Mutter meines Sohnes im Kern kein schlechter Mensch war und es mir auch gönnen würde.
Ich habe grade sehr das Bedürfnis nach Geborgenheit und wahrscheinlich auch Sehnsucht nach einer tollen Partnerin. Aber ich habe kaum Hoffnung das ich was erreichen werde.
Momentan braucht mein Sohn mich sehr und ich versuche alles gut zu machen. Aber mein Wunsch nach einer tollen Partnerschaf steckt stark in mir. Und ich finde grade auch viel zu sehr.

05.06.2021 20:33 • 05.06.2021 x 2 #1


3 Antworten ↓


cube_melon
Dein Verlust tut mir aufrichtig Leid. So etwas ist mir noch nie geschehen. Daher kann ich dein Leid und das deines Sohnes nicht ermessen.

Ich kann mir das nur sehr entfernt vorstellen, wenn ich an eine Trennung in meinem Leben schaue. Nur das ist was völlig anderes als das was Du erlebt hast und gerade durchlebst.

Den Wunsch nach einer neuen Partnerin kann ich verstehen. In deinen Schuhen kann ich nicht laufen, dennoch ist Trauer und ein Abschluss wichtig. Wichtig für einen Neuanfang, eine Veränderung, eine neue Partnerschaft.

Deine Scham kann darauf beruhen das Du eben noch nicht abgeschlossen hast. Auch wenn man das nachvollziehen kann, dennoch solltest Du versuchen das loszulassen. Wenn dein Herz belegt ist und Scham ausgelöst wird, wie soll dann eine neue Partnerin da hineinpassen?

Halte es für wichtig das die Parntersuche auch in Einklang mit deinem Sohn ist. Denn es würde auch eine neue Frau in sein Leben treten. Es soll ja euch beiden gut gehen.

Gibt es in deiner Gegend eine Selbsthilfegruppe für Hinterbliebende, bzw. hast Du schon einmal danach geschaut?

05.06.2021 20:53 • x 4 #2



Wunsch nach Partnerschaft

x 3


Deine Freundin würde sicher nicht wollen das du traurig bist....sie würde sich mit dir freuen.

Das Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit ist in meinen Augen ein Grundbedürfnis ...

Liebe kommt oft unverhofft....ich wünsche es dir.

05.06.2021 20:54 • x 3 #3


Ich habe meine Fühler bereits ausgestreckt und mich nach einer Selbsthilfegruppe erkundigt. Habe leider noch kein Erfolg. Bleibe aber am Ball. Danke

05.06.2021 21:02 • x 2 #4




Dr. Christina Wiesemann