Pfeil rechts

hallo ihr lieben

ich bin gestern nacht ins krankenhaus gekommen da ich sehr stark hypaventiliert habe!!

naja jetzt geht es mir wieder beschiessen ich habe eine sehr starke innere unruhe!!

hab gestern auch was gespritzt bekommen daheim (notarzt) und bin erst wieder im KH aufgewacht!!

so ejtzt habe ich wenig geschlafen und merke wie eine attacke davor steht, das beste ist ja ich habe angst das mir das gleiche passiert wie gestern!

ich kann einfach nicht aufhören daran zu denken!! ich will nicht schon wieder ins KH sie haben gestern ein blutbild gemahct und gemeint ich wäre gesund aber auch das glaube ich nicht
es war nie so heftig wie gestern das war was sage ich euch, glaub daher kommt das alles das ich jetzt angst habe!!

wie kann ich mein muster heute brechen, dazu kommt noch das niemand daheim ist und mein freund bis heute abned und arbeitet also ist nicht wirklich jemand da

danke

02.07.2009 06:50 • 02.07.2009 #1


4 Antworten ↓


ach was ich noch dazu sagen will ist.

ich habe auch angst das mein herz das lange nicht mehr mitmacht und einfach aufgibt!

also mein körper lässt mich im stich und kämpft nicht mehr ..ich bin auch ziemlich stark untergewichtet daher denke ich das, das alles noch verschlimmert, ich bin nicht essgestört.

und dann noch das wetter so schwül und heiss das macht die situation auch nicht besser, ich fühle mich noch einfach zu schwach um rauszugehen!!

oh man ich glaube ich überlebe diesen tag und die nächsten nicht mehr

sryyy für die depris

02.07.2009 06:54 • #2



Wie lange hält mein körper das noch aus?

x 3


Hallo! kannst dir jemand zum Frühstück einladen? Telefonieren, Fenster putzen Musik hören, lesen...
Wenn die Ärzte sagen, da ist nichts solltest Du das auch glauben. sag dir das immer wieder. Die haben mehr Ahnung als Du ok?

02.07.2009 06:54 • #3


ja ich weiss, aber dieses denkmuster zu unterbrechen ist schwer!

ne die sind alle irgendwie arbeiten, ja ich versuche mich abzulenken und hoffe das es klappt danke für die schnelle antwort

02.07.2009 07:03 • #4


Huhu,

Keiner kann von Angst oder Panik sterben

Überleg mal, früher, als wir uns die Erde noch mit säbelzahntigern und Mammuts geteilt haben, da war das der Dauer-Zustand für uns Menschen.
Da hatten wir eigentlich fast immer Angst oder Panik, waren immer kampfbereit, immer fluchtbereit -ständige Anspannung.
Wenn wir das nicht aushalten würden, gäbe es uns heute schon lange nicht mehr.
Wir sind sogar eher noch robuster geworden und haben uns weiter entwickelt.
Dir passiert nichts.
Es ist nur deine eigene Angst.
Hast du emals schon eine PA einfach durchgestanden?
Ich hatte auch bei eder Attacke Angst, dass mein Körper das nicht packt, und dann wurde es erst richtig krass -bis ich einmal Nachts die Zähne zusammen gebissen und unter todesängsten meine PA ausgehalten hab.
Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei, und ich hab gemerkt:
Hey, es passiert echt nichts!
Und ab da hatte ich niemals mehr eine so schlimme PA.
Ansonsten: Warte nicht auf die nächste Panik -mach was Schönes!

Alles Gute,
Pilongo

02.07.2009 07:30 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky