Pfeil rechts
3

Hallo,

es ist zum Ko....... Kaum geht es mir eine zeitlang gut, bisher kam ich auch mit der Hitze gut aus dann heute morgen wurde ich um 6.00 Uhr wach und verspürte Unruhe ging aufs Klo und dann eine Hitzewallung mit Schweißausbruch vom Feinsten. Ja ich weiß H itzewallungen in den Wechseljahren sind normal und haben viele, aber ich verspüre dabei gleich Panik. Es kommte mir vor als würde ich alles viel stärker als "normale" Frauen spüren, dabei habe ich gar nicht so oft Wallungen. Ich weiß auch, dass dabei Adrealin ausgeschüttet wird. Dann ist ja eigentlich alles klar. Ist wie ähnlich wie eine PA. Aber was mich dann völlig nervös und panisch machte, dass ich dann kurz vor aufstehen, nach dem ich dann noch eingöst war, mir den Puls fühlte, weil ich ein "komisches Gefühl in der Brust hatte", eine Art Beklemmung, schwer zu beschreiben und die zu erst ein ganz niedrigen Pulsl fühlte und dann Aussetzer spürte also bum, bum, bum, bum, ........., bum, bum, bum, bum,. Bin dann erschrocken, der Puls wurde dann schneller, und keine Aussetzen mehr. Aber ich total nervös. Ich spürte kein Zucken oder Stolpern und kein Doppelschlag. Kennt das jemand ? Oh Mann ich lerne das Nie.

Viele Grüße Toni

05.07.2015 08:48 • 23.12.2016 #1


21 Antworten ↓


Hallo Toni,
bei mir ging der Blutdruck und Puls in den Wechseljahren hoch, so daß mir Bluthochdruck bescheinigt wurde. Ich leide auch unter Agoraphobie mit Panik und deshalb ist ja schon der Blutdruck täglich erhöht. Ich bekam einen milden Beta-Blocker verschrieben und damit waren auch die spontanen Hitzewallungen besser zu ertragen, leider aber nicht die Agoraphobie. Das wäre zu schön!

Grüße

05.07.2015 10:47 • #2



Wechseljahre, Hitzewallungen, Herzstolpern und die Hitz

x 3


Schlaflose
Bei mir ist es auch zeitweise so, dass ich bei den wechseljahresbedingten Schweißausbrüchen solche Gefühle habe. Es fängt mit einer inneren Unruhe an, dann steigt eine Art Angstgefühl in der Magengegend hoch, gefolgt von Beklemmungen und Herzrasen. Das dauert aber nur ein paar Sekunden bis zu einer Minute und dann bricht mir der Schweiß aus allen Poren aus. Da ich aber ansonsten nicht unter Panikattakcne leide, macht mir das nicht so viel aus. Es ist einfach nur lästig, vor allem nachts.

05.07.2015 12:16 • #3


Hab auch das Gefühl, dass die Wechseljahre und die Angst irgendwie zusammen hängen. Den Tipp bekam ich von der Telefonseelsorge. Bin zur Zeit am Beobachten. Wann ist die Angst am größten? Wie sieht es aus mit meinem Zyklus. Und meine Feststellung, dass es wirklich einen Zusammenhang gibt. Das glaubt mir natürlich mal wieder kein Arzt. Habe manchmal das Gefühl wegen meiner Selbstanalysen, belächelt zu werden. Einmal sagte sogar eine Ärztin zu mir: "Das ist ja schön, dass ihnen das Buch so hilft. Und wenn sie wieder Medikamente brauchen, dann kommen sie wieder zu mir."
Und wegen den Hitzewallungen habe ich mir schon angewöhnt, mich im Zwiebelsysthem anzuziehen.

05.07.2015 13:12 • #4


Danke für Eure Antworten. Es ist wohl so, das die Wechseljahre ähnliche Beschwerden machen wie PA und dann keine eine Hitzwallung wohl eine PA auslösen. Was mich aber gestern total aufgeregt war, waren diese Pulsaussetzer. Wenn es denn welche waren bzw. ich richtig gefühlt habe.

LG Toni

06.07.2015 10:09 • #5


Ich glaube, an diesem Wochenende habe viele Körper verrückt gespielt. Das war eine riesen Belastung.

06.07.2015 16:48 • x 1 #6


ichbinMel
Zitat von Wolke P:
Ich glaube, an diesem Wochenende habe viele Körper verrückt gespielt. Das war eine riesen Belastung.

das stimmt so extrem hatte ich das auch noch nie.....

06.07.2015 16:54 • #7


Das ist im Moment auch ein Thema bei mir. Seit September sind mein Zyklus und meine Periode verkürzt - und das mit damals 39.
Ab morgen bekomme ich natürliches Progesteron, weil ich starken Progesteronmangel habe und dadurch zyklusabhängig meine Ängste schlimmer werden.
Es ist tatsächlich so, dass der Zyklus sehr starken Einfluss auf die Psyche hat und bestehende Symptomatik verstärken kann.
Wenn man liest, was z.B. ein Progesteronmangel alles auslösen kann - das ist echt heftig.
@Toni
Klar sind Hitzewallungen "normal" in den Wechseljahren, aber meine Mutter hat da auch SEHR drunter gelitten und war dadurch nervlich sehr angespannt. Und auch sie sagte, dass es sich ähnlich anfühlt wie ne PA.
Ich habe bis jetzt noch keine, aber dafür Gelenkschmerzen, Mittelschmerz, trockene Kopfhaut, Haarausfall, Wassereinlagerungen, Herzrasen und Stolpern uvm. Das schlimmste sind die Stimmungsschwankungen, die Ängste und das Weinen
Manchmal völlig unkontrolliert.....und ich bin doch erst 40.

06.07.2015 19:06 • #8


Stimmt die Hitze gestern war extrem fast 40 ° C. Gestern Abend bevor das Gewitter kam, fühlte ich mich wie ein Tiger in Käfig, wusste gar nicht warm . schön zu lesen dass es Euch auch so ging, ihr auch so einen empfindlichen Körper habt. Meine Freunding lag gestern mittag im Garten, zwar im Schatten, aber selbst da war es mir viiiiiiiiiiiiiiel zu heißt, sie verstand gar nicht was ich habe, es ginge doch Wind, es sei schön Frage mich aber oft haben wir empfindliche Körper oder ist es der Kopf der sagt "Achtung Gefahr" und der Körper reagiert dann ? Hm in glaube das wir halt sehr empflindliche Nervensysteme haben.o

@ KampfderAngst überringens das natürliche Progesteron nehme ich seit gut einem Jahr, seit dem fühle ich mich doch stablier, aber "alles" ist nicht verschwunden. Außerdem habe ich auch Gelenkschmerzen, fing eigentlch mit einem Grippevirus an, der auf die Gelenke ging, jetzt seien sie halt empfindlich.
Hatte ich gerade letzte woche, seit über einem Jahr wieder. Bei mir springt das von Gelenk zu Gelenk, re nach li Knie, Hand, Fuß.

Bei mir hatte es auch angefangen, so Mitte 40 dass die Abstände der Periode kürzer wurden jetzt sind sie lang so 8 Wochen, aber ich bin jetzt 51 und bald ist es wohl fertig. Viele meiner Freundinnen waren schon mit Mitte 40 durch. Aber wie Du sagst die Ängste und die Simmungsschwanken und ich bin sowas von gereitzt Dazu noch eine demente Mutter

LG Toni

06.07.2015 19:34 • #9


@Toni
In welcher Form nimmst du das Progesteron? Ich habe ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen....mal was neues!
Ich bin auch oft so erschöpft und dann habe ich echt Angst den Tag nicht zu schaffen.
Oh ja gereizt bin ich auch häufig, oder dann wieder ganz still und in mich gekehrt. Es ist schrecklich mit den Stimmungsschwankungen....
Mein Vater ist auch pflegebedürftig - und seine Frau (nicht meine Mutter) bescheuert....einfach nur zum drauf hauen. Alles mist!

06.07.2015 19:48 • #10


Meine Frauenärztin sagte, dass die Wechseljahre 10 Jahr vorher anfangen. Na Prost Mahlzeit. Hab bloß Angst, wenn es dann soweit ist, dass die Stimmungen bleiben. Mir tut das richtig dicke manchmal zu merken, dass mein Körper nicht mehr so kann. 'Also nicht mehr die Leistunge bringen kann wie früher. Ich mit dem Gewicht kämpfen muss usw. Welche Jahreszeit soll angeblich beginnen, wenn man ü 40 ist. Der goldene Herbst?

06.07.2015 22:55 • #11


Schlaflose
Ich bin 53 und bin voll in den Wechseljahren, aber ich fühle mich (trotz der Beschwerden, die ich weiter oben angeführt habe) besser denn je zuvor. Mein Körper ist immer noch sehr leistungsfähig und ich mache sehr viel Sport. Vor allem genieße ich es, nicht jeden Monat durch meine Tage eine Woche leiden zu müssen.

07.07.2015 07:10 • #12


Hallo KampfderAngst,

habe Creme 3 %, Nebenwirkungen habe ich keine, soll es angeblich auch keine geben. Aber man muss die Creme selbst bezahlen, eine Apotheke muss sie anrühren gibt es nicht fertig. Die Pharmaindustrie hat kein Interesse daran, weil man Pflanzen nicht patentieren kann.

Ich habe auch gehört 7 Jahre vor Ende der Periode und bis 7 Jahre nach Ende so lange dauern Wechseljahre, aber man hätte nicht dauerend Beschwerden. Eine FA hat mal gemein die ersten Umstellungen beginnen mit 35.

Ich denke man muss schon aktzeptieren, dass der Körper mehr Ruhe braucht. Fällt mir aber schwer.

Schönen Tag Euch allen

Toni

07.07.2015 11:28 • #13


@schlaflose
Sport mache ich auch viel. Eigener Sport, beruflich, alles was geht schnell zu Fuß gehen. Kann aber nicht mehr so viel alleine heben und so schnell schaffen. Hab früher ganze Biergarnituren auf Festlichkeiten mit den Männern rum gehieft. Und damals machte ich viel weniger Sport. Wie sage ich immer: Seitdem ich ü 40 bin zeigt mir mein Körper, dass er weiblich ist. Es haut so richtig in den Unterleib.

07.07.2015 20:36 • #14


waage
Hallo,

kämpft ihr auch noch mit den Wechseljahren? Bei mir zwickt es jeden Tag woanders...


L.G. Waage

10.11.2015 19:22 • #15


boomerine
Ich bin Ü50, bin in den Wechseljahren, seit 15 Jahren.
Habe früh damit begonnen, die erste Jahre hat sich das ganze in Grenzen gehalten,
die Essattacken alle 4 Wochen, und der große Fall ( Depressionen ) die waren schlimm,
heute kämpfe ich nur noch mit den Hitzewallungen, die Depressionen halten sich in Grenzen.

10.11.2015 19:37 • #16


Jollyjumper78
Huhu Ihr Lieben

Ich bin 37 und habe das Gefühl, langsam in die WJ zu kommen. Schweißausbrüche, Depressionen, die Ängste und die Unruhe werden schlimmer, auf einmal starke Regelschmerzen inkl. Übelkeit. Diesen Monat kam meine Regel eine Woche später als sonst.

Kurzum - ich fühle mich, als hätte ich ne Dauer-PMS

Ist das in meinem Alter denn schon möglich?

16.11.2015 11:52 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

waage
Huhu Jollyjumper,

es gibt verfrühte WJ, somit ist das schon möglich...hast du es mal ärztl. abklären lassen...? ( Hormontest)

Sicher kann man dir helfen , mußt dich damit nicht rumquälen.

L.G. waage

16.11.2015 14:26 • x 1 #18


Schlaflose
Es gibt schon Frauen, bei denen es so früh einsetzt. Sicher kann man es aber nur durch die Bestimmung des Hormonstatus bei Frauenarzt feststellen lassen. Leider muss man es aus eigener Tasche bezahlen, auch wenn man altersmäßig wirklich so weit ist.

16.11.2015 14:28 • x 1 #19


Jollyjumper78
Danke, für Eure Antworten. Dann werde ich wohl mal zum Frauenarzt gehen müssen. Musste ja schon Ultraschall selbst bezahlen, weil ich eine Vorsorgeuntersuchung machen lassen wollte. Dann kann ich auch das bezahlen. So hab ich dann wenigstens Sicherheit, warum ich so spinne

16.11.2015 20:53 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler