Pfeil rechts
10

05.08.2014 00:17 • 14.12.2020 #1


36 Antworten ↓


Keiner ähnliche Sypthome?

07.08.2014 00:19 • #2



Angst / Hitzewallungen / Schwitzen

x 3


Hallo..
zu deinen Leberwerten kann ich leider nichts schreiben,bin kein Fachmann...

..deine Hitzeschübe und Schweißausbrüche sind "normal" und haben mit deiner Angststörung zu tun, man achtet sehr auf seinen Körper und reagiert empflindlich auf jede Kleinigkeit, dass bedeutet wiederum Stress...sozusagen ist man in ständiger "Habachtstellung".
Mir haben Entspannungsübungen mit Suggestion(Hypnose) geholfen.(Jede Nacht zum schlafen gehen)
Sobald ich nun merke das ich nervös werde, habe ich mir ein paar Wörter eingeübt, die ich mir dann, mit ruhigen,entspannten Atem und geschlossenen Augen nur in meinem Kopf aufspreche.Die Einübung hat zwar etwas gedauert, aber es hat mir geholfen.
VG

07.08.2014 02:15 • #3


Mein Bruder und ich haben eine Sozialphobie und schwitzen auch beide bei sozialen Situationen oder je nachdem, wie wir uns an dem Tag fühlen. Ihm hat Salbeitee geholfen, mir aber nicht. Er trinkt morgens und abens eine Tasse ohne Zucker und sein ganzer Körper ist jetzt trocken. Daneben nimmt er aber auch Antidepressiva, ich nicht mehr. Du kannst es ja mal ausprobieren.

04.09.2014 15:13 • #4


Hallo

Ich habe genau die gleichen Symptome. Dauerschwitzen in den Achseln und Füssen und Anfallartiges Schwitzen am ganzen Körper bei so einer Art Panikattacken.

Ist zum verzweifeln

Können uns gerne darüber austauschen

04.09.2014 18:05 • #5


mathilda03
oh das kenn ich zu gut nur kommt bei mir noch mehr dazu ahhhhh

14.10.2014 19:26 • #6


Cloudsinthesky

27.02.2019 16:17 • #7


Icefalki
Cloudi, natürlich wirkt sich ein veränderter Stoffwechsel auf allerlei Arten aus. Alles hängt mit allem zusammen. Insofern ändert sich Geruch und Absonderungen natürlich auch.

Könnte mit einem Abgrenzungsproblem zusammenhängen, gerade, weil es mit dem Aussen zu tun hat. Wie andere dich wahrnehmen, ist dir viel zu wichtig.

27.02.2019 16:39 • x 1 #8


Cloudsinthesky
Hi Icefalik Ist mir total peinlich und unangenehm ja, es ist mir super wichtig, das stimmt wohl... gerade wenn ich in vier Wochen wieder zu arbeiten beginne und dann wäre mir das sehr peinlich, bzw es geht so einfach nicht...und ich weiß, da wird der Adrenalinpegel hoch sein.

27.02.2019 16:59 • #9


Sertra79
Ich kann das gut nachempfinden, ich habe es seit 15 Jahren.

Unter den Achseln würde ich dir Yerka oder Sweatstop empfehlen, es brennt zwar und ist theoretisch auch nicht gesund aber du wirst 100% unter den Achseln trocken bleiben. Wahrscheinlich kann es sein das du dann kompensatorisch schwitzt, aber eventuell irgendwo wo es nicht anfängt zu müffeln.
Bei mir blieb das komepensatorische Schwitzen jahrelang aus.

Bei mir ist es teilweise am ganzen Körper, da hilft dann nur noch Sormodren, eigentlich ein Parkinson Medikament aber auch bei Hyperhidrosis zugelassen.

Gegen die Angst machst du ja schon etwas, den Kreislauf zu unterbrechen noch vor dem Schwitzen Angst zu bekommen ist essentiell und da könnten die Mittel oben eventuell eine Brücke sein.

PS: Es kommt wohl vom vegetativen Nervensystem, Adrenalin spielt dann sicher eine Rolle...

27.02.2019 17:12 • x 1 #10


Icefalki
Zitat von Cloudsinthesky:
Hi Icefalik Ist mir total peinlich und unangenehm ja, es ist mir super wichtig, das stimmt wohl... gerade wenn ich in vier Wochen wieder zu arbeiten beginne und dann wäre mir das sehr peinlich, bzw es geht so einfach nicht...und ich weiß, da wird der Adrenalinpegel hoch sein.


Lass es zu. Ängste werden weniger, wenn man es zu lässt. Übrigens, meine Freundin, die stinkt manchmal echt grauslich, arbeitet natürlich körperlich und schert sich einen Teufel drum, dass ich mal wieder nach Atem ringen muss. Oder dazu, was andere denken. Passiert übrigens auch in der Praxis, dass Müffler den Raum verpesten. Deswegen leben die trotzdem ungeniert.

Schreib dir das nur, damit du auch mehr in die Richtung "ungeniert" gehen kannst. Und komme jetzt nicht auf die Idee, deine "Müffelthematik" als Grund zum Nichtantritt deiner Arbeit zu bewerten. Nix da. Vorher waschen, ein gutes Deo und atmungsaktive Klamotten an. Fertig.

27.02.2019 17:29 • x 1 #11


Cloudsinthesky
@Icefalki mein Job Beginn steht definitiv fes. Ich bin ja selbstständig, da muss ich jetzt langsam ran um meine Kunden zu behalten. Aber da ich denen recht nahe komme, ist es halt echt nicht so ohne.

Ich werde @Sertra79 Tipps ausprobieren, bzw nach dem Mittel schauen. Danke!

Ja ich tue schon mit der Therapeutin einiges, aber es ist noch ein langer Weg, den ich wohl auch noch ohne sie habe, denn in 15h ca ist Schluß . Ich halte mir aber für Sommer die Option einer tk offen, wo ich schon mal war.. . Das beruhigt mich etwas.

27.02.2019 22:14 • x 1 #12


kalina
Natürlich kriegt man ab und zu Schweißausbrüche bei Ängsten.

Aber nach Deinem Alter zu urteilen, könnte das auch in Richtung Wechseljahre gehen, da ist das nass Schwitzen was ganz normales. Bei Stress erst recht. Angst und Wechseljahre zusammen, da muss man sich über Schwitzen gar nicht wundern.

Ich war mehrmals am Tag klatschnass. Umziehen, kaltes Wasser über die Arme laufen lassen. Ich hab mich überhaupt nicht geschämt. Wieso auch? Ist was Normales. Andere Frauen schwitzen in dem Alter auch. Ich hab mich immer kurz frisch gemacht und ein frisches Shirt angezogen. Ein angenehmes leichtes frisch riechendes Deo drauf, das genügt. Nicht selten hab ich mich dreimal am Tag umgezogen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich gemüffelt habe, kann aber auch an meiner Ernährung liegen, ich esse fast kein Fleisch oder Wurst, auch nicht stark Gewürztes, sondern viel Obst, Gemüse etc. Naja, außer wenn ich Knoblauch oder zuviel Zwiebeln esse, dann ...
Das starke Schwitzen ist bei mir mittlerweile vorbei. Hat aber schon einige Jahre gedauert.

27.02.2019 23:13 • x 1 #13


Cloudsinthesky
Hm ich weiß nicht, es ist ja hauptsächlich wenn ich stress habe. Klar kann es sein, aber eigentlich waren alle hormone noch völlig normal, bzw deutete nichts auf Wechseljahre hin und alles ist noch ganz regelmäßig.
Es riecht auch wirklich sehr nach Angst Schweiß. Ich kenne den Geruch, well ich das vorher auch schon hatte, aber nicht so stark und ständig. Aber mir macht auch mehr Angst als früher und ich bin ziemlich hyper sensibel zur Zeit, so die Therapeutin .
Aber natürlich könnte vielleicht trotz normalen Zyklus das daher sein?
Ich habe jetzt mal ein anderes Deo.
Es fing auch glaube ich damit an, dass ich so ein Creme deo verwendet habe, das angeblich toll hilft.
Ich habe das Gefühl, dass das eher alles anregt..und seit dem habe ich dieses richtig nass schwitzen

Bin übrigens auch Vegetarier

27.02.2019 23:23 • x 1 #14


kalina
Zitat von Cloudsinthesky:
Aber natürlich könnte vielleicht trotz normalen Zyklus das daher sein?


Ich hatte völlig regelmäßigen Zyklus, während dieser Zeit. Die Wechseljahre beginnen doch schon lange bevor die Periode aussetzt.
Ich hab meinen Hormonstatus zu der Zeit auch nicht überprüfen lassen, bin aber trotzdem sicher, dass das Schwitzen und auch die verstärkten Ängste und auch Herzstolpern durch den Beginn der Wechseljahre kam.
Verstärktes Schwitzen hatte ich durch die Angsterkrankung natürlich auch schon früher, aber in den Wechseljahren wurde das schleichend schlimmer. Und gerade in stressigen Situationen.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass das verstärkte Schwitzen und auch die verstärkten Ängste bei Dir mit beginnenden Wechseljahren zu tun haben könnten.

27.02.2019 23:42 • x 1 #15


Cloudsinthesky
Also ein Hormon status wurde vor 9 Monaten gemacht, aber das ist ja ne weile her.
Ich dachte eher, es sind Hitze Wallung , die man dann hat. Das kenne ich seit ein paar Jahren. Habe ich alle paar Monate mal vor der periode und das ist auch echt unschön.

Möglicherweise ist es so, dass es hormonell ist, aber die verstärkte Angst kommt auf jeden Fall durch meinen Schwindel den ich seit einem Jahr habe und daher auch die starke Unsicherheit. Ich habe ptbs und das ist momentan ziemlich aktiv und verunsichert mich, wenn ich draußen unterwegs bin
Wie auch immer, es nervt. Sehr. Und ich will es in den Griff bekommen. Wenn der Geruch nicht so furchtbar wäre, dann wäre es auch nicht so schlimm. Klar nasses T-Shirt ist nicht hübsch, aber so lang es nicht riecht.. Tut es aber halt, sehr.
Mal sehen Danke für deine Info!

28.02.2019 00:03 • x 1 #16


kalina
Bist Du sicher, dass es wirklich so stark riecht? Vielleicht kommt Dir das auch nur so stark vor?
Es gibt doch auch so Feuchttücher. Damit könnte man auch zwischendrin die Achseln abwischen.
Ich nehme diese Tücher ab und zu unterwegs mit.
Oder in der Apotheke nachfragen, was sie bei stärkerem Schwitzen an Deos anbieten können.

28.02.2019 01:37 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Cloudsinthesky
Hi, ja, es riecht wirklich so stark.
Ich wasche meine Shirts unter den Armen immer vor, weil dieser strenge Angst Geruch sonst auch in der Maschine nicht verschwindet.
Meinem Mann und meiner Mutter ist es auch aufgefallen.
Aber das ist schon immer so, aber war vor diesem ganzen vermehrten Stress nur bei besonders aufregenden Situationen.
Jetzt ist wohl die Schwelle gesunken und ich rege mich schneller auf, bzw gerate Schneller in Angst
Was neu ist, dass es auch sehr nass wird. Da, muß ich mal schauen, ob es mit einem anderen Deo besser wird.
Ich habe auch von Untergewicht jahrelang auf normales zugenommen möglich, dass das auch rein spielt. War beabsichtigt.

Mal sehen. Die Tücher besorg ich mir.

Danke!

28.02.2019 09:55 • #18


Cloudsinthesky
Also falls es jemand interessiert, rexona stress control kontrolliert bei mir garnichts. Ich such weiter. Das war sehr unangenehm. Mass. und bis dahin war alles gut, dann auf der Fahrt zum Termin ging es los und dort eklig gerochen. Das ist mir so peinlich!

28.02.2019 18:26 • #19


Icefalki
Also, aus der Alternativ Medizin würde man sagen, es ist gut, dass dein Körper diese Ausscheidungen nach aussen bringt.

Insofern wäre es schlecht, wenn du das stoppen würdest. Das mit den Feuchttüchern finde ich gut. Und Wechselklamotten auch.

Es bringt eh nix, wenn man nur an den Symtomen rundocktert. Du bist doch Yogalehrerin. Kannst du hier keine Ansatz - Heilpunkte für dich finden?

28.02.2019 20:45 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler