Pfeil rechts

A
Hallo ihr lieben

Ich bin noch ziemlich unerfahren mit panikattacken und weiß nicht mehr weiter. Bei jedem noch so kleinen Symptom könnte ich einen Notarzt rufen weil ich Angst hab ich muss gleich sterben. Kribbeln und taubheitsgefühle in der Brust und sonst überall, steife arme ( da hab ich schon den notarzt gerufen) etc.

Immer gleich angst vor schlaganfall oder Herzinfarkt ( sehr unwahrscheinlich bin erst 21 und hab eigentlich keine Risikofaktoren).

Was sind eure Symptome? Wie schafft ihr es ruhig zu bleiben?

11.04.2017 11:49 • 11.04.2017 #1


2 Antworten ↓


Antonia666
Hallo Angsthase,

du hast wohl recht, Es ist wohl sehr unwahrscheinlich, dass du einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt bekommst.
In deinem Alter hatte ich auch diese Symptome. Mein Arzt damals konnte mir aber gut erklären, woher man in diesem Alter diese Störung bekommt.
Also bei mir war es so, dass ich so ein gut behütetes Kind war und ich in dem Alter (20-21) mich aufgemacht habe, in ein eigenständige Leben.
Leider wollte meine Psyche das wohl so noch nicht und hat rebelliert - mit Angst. Schau dir mal im Internet an, was im eigentlichen Sinn Angst ist und wie der Körper darauf reagiert. Angst ist grundsätzlich ein wichtiger Faktor im Leben jedes lebenden Wesens. Ohne Angst kein Überleben. Eigentlich ganz natürlich. Der Körper wird darauf programmiert wegzulaufen. Herzfrequenz geht hoch, einzelne Körperteile werden darauf vorbereitet wegzurennen. Früher hat das das Überleben gesichert und der heutige Mensch hat immer noch die gleiche Funktion. Also beim nächsten Mal versuche dich darauf zu konzentrieren was grade in deinem Körper vorgeht und du wirst sehen, du überstehst die Panikattakke ohne weiteres. Und irgendwann kommen diese Idioten einfach nicht mehr wieder. Ich weiß wovon ich rede.

Grüße
Antoni

11.04.2017 13:28 • #2


Schlaflose
Zitat von Angsthase1621:
Was sind eure Symptome?


Für die Antwort auf diese Frage bräuchtest du nur dich hinzusetzen und ein wenig Zeit darin zu investieren, bereits vorhandene Beiträge zu lesen.

11.04.2017 17:26 • #3





Dr. Christina Wiesemann