Pfeil rechts

Hallo,

weiß von Euch jemand, wie teuer die Sitzung bei einer VT ist? Wie wird sowas abgerechnet? Gibts da ganz bestimmte Gebührensätze nach der Gebührenordnung für Ärzte oder wie geht das?

Ich überlege, eine zu machen, müsste die dann aber selbst zahlen...

viele Grüße, Isi

12.06.2008 06:40 • 14.06.2008 #1


9 Antworten ↓


Hallo Isi,

normalerweise bezahlt das die Krankenkasse. Du brauchst nur einen Überweisungsschein von deinem Hausarzt für eine Psychotherapie, so mach ich das auch...

Gruß

Samanta

12.06.2008 08:17 • #2



Was kostet eine Verhaltenstherapie?

x 3


zahlt die Krankenkasse
ich hab ne Überweißung vom Hausarzt geholt und der Psychotherapeut hat was an die Krankenkasse geschickt ne Woche später hatte ich und der Arzt den Bescheid von der Krankenkasse das sie die kosten übernehmen

lg

12.06.2008 08:56 • #3


Ich bin privat krankenversichert. Wenn ich was einreichen würde, hätte ich 50 % von der privaten KV und 50 % von der Beihilfestelle.

Würde es aber wahrscheinlich nicht einreichen, glaube ich
Heißt, ich müsste es selber zahlen

12.06.2008 09:07 • #4


Zitat von Isi:
Ich bin privat krankenversichert. Wenn ich was einreichen würde, hätte ich 50 % von der privaten KV und 50 % von der Beihilfestelle.

Würde es aber wahrscheinlich nicht einreichen, glaube ich
Heißt, ich müsste es selber zahlen


warum würdest du es nicht einreichen??
War selber auch privatversichert. Dein Arzt stellt dir einwe Rechnung aus. Bei mir war es so, dass ich das geld vorausgestreckt habe und danach von der Kasse und der Beihilfe zurückbekommen habe. Bei mir hat ne Verhaltenstherapie die Stunde 100,55 Euro gekostet. das sind 50 Minuten.

falls du also nicht gerade ne riesige Portokasse hast, würde ich es nicht selbst zahlen.

12.06.2008 11:10 • #5


Christina
Hallo Isi,

das richtet sich m.W. nach der Gebührenordnung für Ärzte. Der normale gesetzliche Kassensatz liegt bei 75 Euro, privat mit Faktor 2,3 kommt man zur Zeit auf 92,50 Euro, für Diagnose und Anamneseerhebung das Doppelte. Es lohnt sich, das einzureichen... Wenn Du davor aber zurückschreckst, kann man u.U. mit dem Therapeuten verhandeln, dass man selbst z.B. den gesetzlichen Kassensatz zahlt. Für den Therapeuten hat das den Vorteil, dass der ganze Antragsaufwand entfällt. Außerdem bist Du bei der Wahl des Therapeuten nicht an kassenzugelassene gebunden und sparst Dir ggf. die Wartezeit. Aber das Finanzielle solltest Du unbedingt im Vorfeld regeln...

Liebe Grüße
Christina

12.06.2008 11:46 • #6


Natürlich habe ich nicht so viel Geld, um das aus der Portokasse zu zahlen!

Mein Problem ist, dass ich bis vor kurzem in tiefenpsychologischer Behandlung stand und mir die Therapeutin geraten hat, diese Therapie weiterhin fortzuführen.

Eine Kostenbeteiligung werde ich wohl nur einmal bekommen, entweder für die Verhaltenstherapie oder die tiefenpsychologische Therapie. Letztere hat mir total viel gebracht die letzten Jahre und ich denke, da gibt es noch einiges zu tun, so dass ich die nicht so gern aufgeben würde.

Rätsel, rätsel....

12.06.2008 12:19 • #7


erkundige dich mal in der psych der mhh, ob du da ambulant therapie machen kannst. ich habe im klinikum bis vor 4 wochen 22 eu pro vt-sitzung bei einem psychologischen psychotherapeuten bezahlt, seitdem kostet es 33/ stunde (60 min) erklärt wurde mir, dass selbstzahler eigentlich nicht vorgesehen sind; die kassen behandlungen nach quartalen abrechnen und dann egal ist, ob jemand jeden tag oder nur alle 4 wochen einen termin hat - daraus ist dann ein durchschnittlicher stundensatz ermittelt worden. nach einer ambulanz könntest du dich z.b. im institut in dinklar bei hildesheim erkundigen, die sind aussenstelle der mhh.
für tiefenpsychologische therapie mit trance, emdr und hypnose habe ich 40-45 eu für 60 min bis 100 min pro sitzung bezahlt; wenn du die adresse möchtest, schicke mir mal eine pm. das was da abgelaufen ist, kann ich unbedingt weiterempfehlen.

12.06.2008 22:22 • #8


Hi

Was isttiefenpsychologische therapie mit trance, emdr und hypnose
und was wird da gemacht?
Kennt ihr so was in Berlin?


L.G.

13.06.2008 19:23 • #9


Zitat von kishti:
Hi

Was isttiefenpsychologische therapie mit trance, emdr und hypnose
und was wird da gemacht?
Kennt ihr so was in Berlin?


L.G.


wirst du alles googeln können. zu emdr :

pro http://www.netdoktor.de/feature/emdr.htm

contra
http://www.selbsthilfe-missbrauch.de/in ... /emdr1.htm

14.06.2008 12:25 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky