Hallo ihr lieben!!

Irgendwie weiß ich im moment nicht mehr was mit mir los ist
Ich weiß auch garnicht mehr wann /oder warum das alles angefangen hat (-- den grund vllt doch)

Es geht jetzt seid paar Wochen,vllt auch schon 2-3 Monaten so!!
Erst fing es damit an,das mit auf der Arbeit immer wieder schwindelig wurde,so das ich angst bekam umzufallen,..das war eigentlich alles am anfang,ich dachte noch okay,..hast ja wieder nicht viel gegessen und trinken war auch nicht viel mehr -- schob das also alles auf meinen kreislauf,wobei ich aber schon immer einen niedrigen Blutdruck hab 100/60 sind schon normal werte bei mir^^
Naja aber irgendwann wurd es schlimmer,und ich konnte nicht mehr aufhören daran zudenken,das mir wieder schwindelig werden könnte,hab mich dann zwischdurch auch mal krankschreiben lassen,..weil ich angst bekam ich könnte wirklich umfallen -- hab den grund aber nicht meinem arzt gesagt
Dann ging ich wieder arbeiten,...und es wurde nur schlimmer,zudem schwindel kamen,schweißausbrüche,das gefühl das ich keine luft mehr bekomme,ich sah alles ganz komisch,..irgendwie verschwommen!! Und es war irgendwie immer nu auf der Arbeit,..aber da lief alles gut!! Dann bemerkte ich das gefühl auch beim einkaufen an der Kasse,..Panik!!
Letzte Woche bin ich dann zum Hausarzt,hatte ihm davon erzählt,und das ich den verdacht habe,das es mit der Trennung von meinem Freund und mir zusammenhängt.Er hat sich anfang Juni von mir getrennt,obwohl er mich liebt und das auch immer noch tut,auch ich liebe ihn noch,und es ist seiddem ein hin und her,..er will zurück zu mir,aber er kann noch nicht,er muss erst selbst mit sich klarkommen und so weiter.Er sagt ich soll warten,er kommt wieder
Naja zumindest hat mir mein Arzt ein pflanzliches Beruhigungsmittel aufgeschrieben,..was aber irgendwie nichts bringt,sie meinte,manchmal hilft es einfach wenn man weiß,das man sowas hat!!

Aber heute war es dann ganz schlimm Ich musste dann aber noch weiter,und wollte eigentlich noch in die Stadt,..da konnte ich gleich vergessen als ich das erste Geschäft betreten wollte,und merke wie mir komisch ( schumrig) wurde,also wieder raus,..und nur noch den Gedanken,das ich das gleich nicht schaffe mit dem Bus zufahren.Also bin ich 1 Std,nach Hause gelaufen^^
Unterwegs musste ich aber über eine Brücke,war klar das ich mir da gedanken drüber machen musste,..ich wollte erst wieder umdrehen und irgendwen anrufen,der mich abholt!! Aber ich dachte nein,soweit bist du noch nicht,das schaffst du,also hopp rüber da!! Ganz ruhig,atmen,..und ein und aus ... vllt zählt du einfach,okay bis 10 geschafft,dann kamen die gedanken wieder,das ich nicht über die Brücke gehen kann!! Also hab ich mir die Namen unsere Bewohner immer wieder so im Kopf vor mich hingesagt (arbeite in einem Altenheim) irgendwann fielen mit nur noch 3 ein^^Da dachte ich mir nur noch,jetzt aber schnell,..naja klar ich hab es geschafft,und dachte mir dann die ganze zeit "na siehste,war doch nicht schwer,hast du gut gemacht" aber mir ging es dann sicher noch ne Stunde ziemlich schlecht,kam nach Hause und musste mich auch erstmal übergeben

So ihr lieben,warum ich das nun alles geschrieben habe,weiß ich jetzt auch nicht mehr,ich brauche glaub ich jemanden der mich versteht und das ernst nimmt

Ich danke euch einfach mal für´s lesen,..und sry das es soviel geworden ist

04.10.2007 22:05 • 11.10.2007 #1


14 Antworten ↓


schau mal ob es das hier ist :
https://www.psychic.de/panikattacken-symptome.php

deine schilddrüse checken zu lassen ist keine schlechte idee, da kann panik herkommen.
tip : versuch so schnell wie möglich einen termin bei einem psychologischen psychotherapeuten, der sich mit panik auskennt und der verhaltenstherapie macht, zu bekommen. mit etwas glück ist alles nach ein paar therapiesitzungen wieder im lot

04.10.2007 22:30 • #2


ZZerRburRuSs
hallo milena

ich stimme no fear zu !

vor allem solltest du mit deinem arzt "offen"reden und nichts auslassen ,nur so kann er dir wirklich helfen !

was hat dein arzt den jetzt überhaupt gesagt?

zu deinem (ex)freund: der macht sichs ja schön leicht .
macht schluss und sagst du sollst warten kann er nicht mit sich klar kommen wärend ihr zusammen seit?
wenn er schluss macht ,sollte er nicht sagen "warte auf mich" das ist ausgemachter blödsinn. du bist doch kein JoJo !

LG ZZ

05.10.2007 01:52 • #3


Hallo Milena,

ich bin ja auch noch recht frisch dabei. Ich war von anfang an ehrlich zu meiner Ärztin und ich hatte dann nach all den Routineuntersuchungen auch recht schnell die Diagnose. Auch wenn das ehrlich sein erstmal total unangenehm ist. Anfangs denkt man ja die halten einen für bekloppt, das man ständig Probleme hat, aber organisch total gesund ist. Aber das war mir dann egal. Ich wusste ja das mit mir was nicht stimmt und wie gesagt ich hab ne super Ärztin und ich hatte dann schnell die Diagnose.
Mir hat aber vor allem in der Anfangszeit das Forum hier geholfen (auch wenn ich erst nur gelesen habe). Zu wissen das man nicht alleine ist, hilf schon ungemein. Und der Austausch jetzt im Forum hilft und vor allem motiviert noch mehr.
Ich habe jetzt eine Pschologen (ob er ein guter ist das streiten sich noch die Geister, suche grad nach nem neuen). Dann bin ich (auch wenn ich schon einen Vorbesprechungstermin habe) kräftig auf der Suche nach einer Verhaltenstherapie. Und in der nächsten Woche gehe ich noch zu einer Therapeutin die mal ein wenig analysieren will mir mir zusammen woh meine Panik und Ängst herkommen.
viele sagen das wenn man noch nicht so lange Paniker ist, das man gut Chancen hat schnell wieder ein normales Verhälnis zu Angst zu bekommen. Und genau das versuche ich jetzt zu nutzen. Und das soltest du auch tun. Ist nicht einfach, ich weiss. Habe gerade wieder eine schlechte Woche hinter mir. Aber wir schaffen das.
Und zu deinem Ex-Freund. Diese Aktion hat ein Ex von mir auch gebracht. er geht den Weg des geringsten Widerstandes und zeugt in meinen Augen nicht unbedingt von großer Charakterstärke. Sorry wenn ich das so sage. Das ist eine Hinhaltetaktik finde ich. Ich habe das fast ein Jahr lang mitgemacht und bin daran fast kaputt gegangen. Ich will dir nicht demotivieren. ich will dir nun ans Herz legen genau zu überlegen ob du das willst und ob er es wirklich wert ist all dieses Hin und Her auf dich zu nehmen.
Konzentriere dich jetzt erstmal ganz auf dich und darauf das du wieder gesund bist.
Wenn du reden willst melde dich einfach!

Alles Gute
LG
Didi

05.10.2007 08:39 • #4


Guten Morgen

Und danke erstmal für eure Antworten

Was mein Arzt gesagt hat,mh ich soll es erstmal mit den Tropfen versuchen (Sedariston heissen die) und mir überlegen,ob ich das nicht mit hilfe einer Psychotherapie aufarbeiten will,die sache mit meinem Ex und mir (mein erster Gedanke war,was soll ich da aufarbeiten,wenn die sache noch nicht vorbei ist?)

Sie hat mir zwar jemanden rausgesucht,und von dem Psychotherapeuten auch die Nummer und Adresse gegeben,..aber ich hab nicht angerufen
Warum,keine Ahnung,angst,scham,..ich denke mal so das übliche,was hier jeder so am anfang gedacht hat

Ich glaube!! nächste Woche werde ich mir,einen Termin,für die Schilddrüse geben lassen,vllt liegt es ja wirklich nur dadran!?!

Wie läuft denn sowas überhaupt ab? Ich kann mir ja sicher auch einen anderen Arzt aussuchen,ausser den,den mir mein Arzt da gesagt hat? Brauch ich da eine Überweisung? wer zahlt denn sowas? Die KK?

Und Didi81 die sache läuft ja jetzt schon seid anfang Juni so,mit meinem Ex,..und ich frage ob er es wert ist,hab ich mir hundertfach gestellt

05.10.2007 10:12 • #5


Hallo Milena,

du brauchst dich nicht zu schämen zu einem Therapeuten zu gehen. Und schiebe es nicht zu lange vor dich hin. ZZ hatte sehr Recht als er zu mir sagte das jeder Tag zählt, denn die Wartezeiten für eine Verhaltenstherapie sind zum Teil wirklich lang. Ich würde auf jeden Fall einen Termin bei einem Psychologen machen und mich auch auf die Warteliste für eine Verhaltenstherapie setzen lassen. Nebenbei würde ich alle erdenklichen körperlichen Checks machen lassen. Einfach damit du schwarz auf weiss hast was es wirklich ist. Wenn es wirklich die Schildrüse ist kannst du dich von den Wartelisten immernoch streichen lassen. du kannst dir deine Ärzte alle selber wählen und musst nicht den nehmen den dir dein Hausarzt vorschlägt. Und im Normalfall reicht für den Psychologen oder den Therapeuten reicht eine Überweisung vom Hausarzt. Ich würde aber sicherheitshalber vorher am Telefon nachfragen. Ich hatte gestern einige dabei die nicht mit den Krankenkasen zusammenarbeiten und auf Honorarbasis arbeiten.

Zu deinem Ex. Du kannst dir nicht vorstellen wie gut ich dich verstehen kann. Ich habe in meinem Umfeld auch so viele Menschen gehabt die mir das gesagt haben was ich oder auch ZZ dir gesagt haben. Ich habe es zwar aufgenommen, aber die eigene Wahrnehmung ist ja eine andere. Wenn man so sehr liebt dann glaubt man einfach so sehr daran das es wieder geht, dass man die kleine zweifelnde Stimme im inneren immer Mundtot macht. Natürlich kann deine Geschichte anders ausgehen als meine. Du musst die Entscheidung für dich treffen, denn nur dann kannst du auch mit aller Konsequnez dahinter stehen!

LG
Didi

05.10.2007 10:51 • #6


ZZerRburRuSs
hallo

eigentlich wollte ich was schreiben .
aber in dem text von didi , hier oben drüber ,steht schon alles was ich auch geschrieben hätte .

LG ZZ

05.10.2007 11:51 • #7


Zu Deinem Freund: Mir hat man geraten ihn innerlich loszulassen. War ein Prediger, der mir das riet. Meine Freundin meint es auch. Es kostet sehr viel Kraft. Wenn Du links die Themen gelesen hast wirst Du finden, daß Trennungen Panik auslösen können. Ist bei mir auch so. Ich kann Dich total verstehen. Du weißt nicht woran Du bist. Hat er Bindungsängste? Ansonsten kann ich Didi nur zustimmen. Man muß sich nicht schämen. Heutzutage gehen viele zum Therapeuten. Ich habe da schon Leute getroffen, denen ich es nicht zugetraut hätte. Es kriegt doch keiner mit. Sie haben Schweigepflicht, Du kannst reden. Nur Mut. Ich kann manchmal auch nicht unterscheiden zwischen zu wenig gegessen und getrunken und Schwindel wegen Panik. Ich treibe viel Sport und trinke oft nicht genug. Aber es fühlt sich anders an. Hier findest Du Unterstützung.

05.10.2007 17:45 • #8


Hallo

Mensch ihr könnt euch garnicht vorstellen,wie gut mir das tut,.das ich hier bei euch gelandet bin

Ich komm jetzt grad von meinem Spätdienst wieder,naja der anfang lief wie immer nicht so gut,und ich stand ziemlich nervös rum,weil ich merkte die luft wurde immer weniger,..und ich merkte auch das mich 1-2 Kolegen immer wieder anschauten,bin dann einfach kurz um die Ecke zum Balkon um frische Luft zuhaben,war zwar nicht wirklich besser,aber für den Kopf war es besser
Die meisten bei mir auf der Arbeit wissen bescheid,das mir immer so schwindelig ist,ich habe da auch offen über meine angstzustände gesprochen.
Die Kollegin mit der ich heute gearbeitet hab,meinte irgendwann dann zu mir,mensch andrea,du stehst heute aber wirklich neben dir Und sie hatte recht,aber ich hab das garnicht so mitbekommen,erst vorhin auf dem Rückweg,...ich weiß eigentlich nicht so recht,was ich den ganzen Tag gemacht hab^^

@MonaLisa : Auch das raten mir viele Menschen,aber ich bin Löwe vom Sternzeichen vllt mag es auch daran liegen Ich halte fest,er gehört zu mir,und ich zu ihm! Vllt (aber das ist nun sehr weit weggeholt) liegt es auch an meiner Vergangenheit.Meine Mama ist verstorben da war ich 9 ,zu dem Zeitpunkt waren meine Eltern schon getrennt,aber mein Vater liebte meine Mutter noch immer,und das hat er immer getan,sie war seine erste Frau,..er liebte sie,bis er starb,da war ich 15 .....

05.10.2007 21:14 • #9


Hallo Andrea,

klingt so als wäre dein Tag nicht so gut gewesen?

Lieben Gruß
Didi

05.10.2007 21:19 • #10


Hallo Kirsten,

ach ich weiß nicht,eigentlich würde ich schon sagen,wa war okay,...es war heute nichts schlimmes,bis auf mein Einkaufsversuch heute morgen und halt wie immer die Übergabe bei Dienstbegin. Wenn da mal was vorgefallen wäre.dann könnte ich ja verstehen das es immer wieder mal dort passiert,..aber da war nie was Was ich wohl den ganzen Dienst über hatte war,das ich so fürchterlichen Druck im Kopf hatte,..ich merkte das immer mal wieder zwischendurch...

Du hattest mich ja gefragt,an was ich denke,wenn es passiert,..oder wovor ich angst hätte,und ich muss dir ganz ehrlich sagen,ich weiß es nicht!! Es ist einfach immer so,ich komme in eine Situation,so wie gestern mit dem Bus,und ich denke dran,das ich das nicht schaffe,weil mir grad nicht gut war,..und schon ist vorbei,und auf dem ganzen Rückweg bin ich dann von einer in die nächste Situation gestolpert,ich musste über die Strasse,so ein Übergang ohne Ampel,dann die Brücke,..

Ich glaub ich werd mich jetzt einfach aufs Sofa legen und mir was im Fernsehen anschauen

05.10.2007 21:30 • #11


Genau mach das mal. Schalte etwas ab. Ich bin ziemlich müde. Wir können uns ja morgen weiter unterhalten.

Hab noch einen schönen Abend!

Lieben Gruß
Kirsten

05.10.2007 21:34 • #12


leer

06.10.2007 03:15 • #13


So da bin ich mal wieder!!

hmm nachdem es mir so ab Samstag eigentlich gut ging *und ich mir schon gedanken drüber gemacht hab,das es dann wohl nun knüppeödick kommt*,...wusste ich das es heute wieder soweit ist!!

Heute hätte ich eigentlich Teamsitzung gehabt,aber da ich mir nicht vorstellen konnte,das ich es schaffe,da mit so vielen Leute in einem raum zusitzen und das da soviele reden,hatte ich am Montag schon bescheid gesagt,das wenn ich nicht komme,..dann komme ich nur später,also trotzdem dann arbeiten!! Und somit,wurde es dann heute Mittag immer später,es wurde zeit loszugehen,..und ich machte mir gedanken darüber,das ich gleich gefragt werde,warum ich nicht da war!! Ahhja und schon ging es los,ich wurde nervös,...und wie immer das übliche Spiel,aber ich dachte mir NEIN!! diesmal nicht mit mir,ich geh jetzt arbeiten!! Das hab ich dann auch getan,..es lief zwar nicht die ganze Zeit gut,aber es ging und ich bin geblieben

Ausserdem hab ich *endlich* 4 Psychotherapeuten angerufen,wovon einer noch im urlaub,..da werd ich nächste Woche nochmal anrufen

Mir war danach euch das mitzuteilen

11.10.2007 00:06 • #14


Hallo Andrea,

schön wieder von dir zu hören.
Finde gut das du dich überwunden hast und zur Arbeit gegangen bist.
Und es ging ja dann auch.
Hast du denn bei den anderen Therapeuten was erreicht?

LG
Didi

11.10.2007 08:41 • #15




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky