Pfeil rechts

hi ihr lieben

eine ganze zeit muss ich sagen , ging es mir echt gut . vor ein paar tagen fing es bei mir wieder an , dass es mir schlechter ging, nach und nach
habe vor kurzem auch meine tage bekommen , habe 3 tage jintereinander hammer kopfschmerzen gehabt die echt an die grenzen der nerven gingen .
vorgestern bekam ich das erstmal mal wieder richtig panik. ich saß am pc habe nichts wildes gemacht , aber es passierte dann auf einmal. mein freund hat mich gleich zu sich geholt u mich versucht zu beruhigen . leider gabs ganz kurz danach streit was mein wohlbefinden nicht gerade stärkte.
gestern hatte ich auch einen super stressigen tag hinter mir. habe morgens schon gemerkt das es mir ncht gut ging , aber wollte mit meinen freund tennis spielen gehen . klappte ja auch alles gut soweit ,aber danach war ich auch völlig erledigt ( lange kein sport mehr gehabt nach der letzten geburt)
bin die letzten tage auch sehr schnell gereizt u genervt. dann musste ich noch arbeiten . dann abends die kinder noch fertig machen . mein freund kam abends gerade und auf einmal bekam ich wieder diesen heftigen panikschub wo ich im ersten moment kerzengerade da saß. und dann gings gleich los mit heftigen muskelzittern/zucken ganz schlimm. es überkam sofort die todesangst und das gefühl als würde mir das lich gleich aus gehen u das wars gewesen . ich lag dann seit halb 8 abends auf dem bett . mir wurde kurz befor ich panik bekam total schlecht , hatte das gefühl ich müsste mich jeden moment übergeben , aber kam nichts. habe auch zur zeit so ein krisseln vor den augen , unscharfe sicht, magenschmerzen kloß im hals, hitzewallungen , herzrasen oder dolles klopfen . ich trau mich seit kurzem nicht mehr allein nach drausen , dabei hatte ich das ne ganze zeit super im griff, keine probleme mehr gehabt
dann dieser ständige schwindel so als würde sich alles bewegen , ich vergesse so viel kann mir nichts merken ich mache manchmal sachen , wo ich ich dann selber drüber stolpere u zu mir sage , was machst du denn da... habe oft schon das gefühl ich werde verrückt.
habe zur zeit auch leider zu viel druck von der aussenwelt , von der lehrerin von meinem sohn oder andere die was von mir wollen u ich kann es irgendwie nie jemanden recht machen dabei gebe ich schon mein bestes. dann noch so viele andere persönliche probleme die ich trotz hilfe nicht erledigt bekomme... mit der therapie komm ich auch nciht weiterirgendwie, hilft mir nicht wirklich . war auch schon beim arzt gewesen u die haben nochmal nen blut check gemacht und auch besonders auf entzündungswerte getestet, da ichimmer wegen den magenschmerzen dachte das ich ein magengeschwür habe. aber blut bild war bestens. ich versteh das alles nicht. was soll ich denn noch machen ?? was mache ich denn falsch ? ich bin seit paar tagen auch so mega doll verspannt, muskelkater das geht gar nicht... daduch hatte ich auch schon so dolle kopfschmerzen ...denke ich

oh ich glaub das reicht erstmal
viell hat ja jemand einen rat für mich

danke das ihr euch die zeut genommen habt meinen beitrag zu lesen !

ganz liebe grüße

27.11.2008 21:45 • 20.10.2013 #1


3 Antworten ↓


Christina
Zitat von schmusipuh82:
was soll ich denn noch machen ?? was mache ich denn falsch ?
Naja, weniger wäre wohl mehr - obwohl das anscheinend für Dich kaum umzusetzen ist. Ich meine, Du gehst persönlich und mit Deinen Bedürfnissen in Anforderungen, Aufgaben und Problemen einfach unter. Wenn ich so von mir schreiben müsste:
Zitat von schmusipuh82:
dann dieser ständige schwindel so als würde sich alles bewegen , ich vergesse so viel kann mir nichts merken ich mache manchmal sachen , wo ich ich dann selber drüber stolpere u zu mir sage , was machst du denn da... habe oft schon das gefühl ich werde verrückt.
habe zur zeit auch leider zu viel druck von der aussenwelt , von der lehrerin von meinem sohn oder andere die was von mir wollen u ich kann es irgendwie nie jemanden recht machen dabei gebe ich schon mein bestes. dann noch so viele andere persönliche probleme die ich trotz hilfe nicht erledigt bekomme... mit der therapie komm ich auch nciht weiterirgendwie, hilft mir nicht wirklich .
würde ich nicht sagen, dass es mir "echt gut" ging. Ich finde, es ist kein Wunder, dass sich da die Schwachstelle "Angst" wieder meldet.

Kennst (und kannst) Du progressive Muskelentspannung? Dafür solltest Du m.E. Zeit investieren. Und dann verabschiede Dich von der Vorstellung, es allen möglichen Leuten recht machen zu wollen. Everybody's darling ist ganz schnell everybody's Depp. Wenn die Therapie nicht hilft, sprich das an. Die Stundenzahl ist begrenzt, die Sache teuer, und mutmaßlich ist Dein Therapeut daran interessiert, Dir wirklich zu helfen. Du musst aber auch mitsteuern und sagen, wenn Ihr an der falschen Baustelle seid oder welche Art von therapeutischer Unterstützung Du Dir eher vorstellst. Verschwende nicht Dein Kontingent!

Liebe Grüße
Christina

27.11.2008 22:18 • #2



Was habe ich falsch gemacht?

x 3


generalisierte angststörung?!

wenn du schreibst, dein psy kann dir ni wirklich helfen, denke ich, du solltest dich mal nach einem anderen umschauen... es gibt auch welche zu denen man einfach keinen draht hat, die nicht gut genug sind oder einfach das vertrauen nicht da ist..... versuchs doch einfach mal bei einem anderen! meiner früher hat total blöde erklärt, mit rumgeschmiere auf nem weißen blatt usw.... meine letzte war ganz lieb, sehr professionell und hab mich sehr wohl gefühlt - das macht sehr viel aus!!! ich denke, du musst erstmal anfangen dich auf dich zu konzentrieren, dir was gutes tun und alles andere erstmal hinten anstellen... deinem körper vertrauen, dir nicht zu viel zumuten und dann denke ich würde es auf alle fälle besser werden!
viele grüße, nicht unter krigen lassen!!

27.11.2008 23:06 • #3


hi
Das was du da schreibst die Symptome kenne ich zu gut.immer gut sein wollen es versuchen jedem recht zu machen und ständig die frage was mache ich nur falsch?.ich denke falsch ist eben das man von sich selbst erwartet perfekt zu sein.aber mal ehrlich wer ist das denn?wer macht denn alles richtig? Ich denke man erwartet da selbst von sich zu viel.und daran muss man irgendwie arbeiten....
habe bei mir auch bei einer freundin schon festgestellt das bevor oder wenn die periode kommt es dann mit der psyche auch wieder schlechter ist....
Ich denke du hast echt viel stress, dann noch probleme wie du sagst usw.das alles sind schöne nährstoffe für angst und panik.versuch dir gewisse auszeiten zu nehmen ein schones bad vieleicht mal lieblingsmusik zu hören oder ein kleiner Spaziergang durch die frische luft.achte auf deine ahtmung wenn dich die panik überkommt einatmen und dann ganz lang ausatmen das hilft mir...
Und ja wie die anderen schon geschrieben haben vieleicht ist es gut die Therapie zu wechseln? Man muss sich da wohl fühlen sonst bringt das nix.....
Sorry für die Länge
Liebe grüße dahlie

20.10.2013 10:11 • #4




Dr. Hans Morschitzky