Pfeil rechts

seit einpaar tagen höre ich komische dinge beim einschlafen, oder habe das gefühl das bett bewegt sich kennt das jemand?

19.10.2011 15:50 • 21.10.2011 #1


11 Antworten ↓


wieder willkommen im club
ich hab letzte woche nachts meinen freund aufgeweckt, weil ich was gehört habe- aber er nicht. war wie ein kratzen im gemäuer.
ich dacht auch schonmal mich hätte wer gerufen.
aber nein, ich nehm keine starken medis also zugedröhnt bin ich nicht und trotzdem höre ich ab und an was

19.10.2011 15:55 • #2



Wahrnehmung

x 3


Ja, ich kenne das leider auch.
Oftmals schieb ich es dann auf meine Katzen.
Wenn das nicht funktioniert, dann lauf ich auch schonmal panisch durch die Wohnung, mach überall Licht an und bekomme Heulattacken.
Ich muss dazu sagen, dass ich alleine in einer großen Wohnung im Erdgeschoss lebe.
Ich schalte mir dann auch den Fernseher ein und gucke was lustiges (oft auch Konserve).
Aber nen mulmiges Gefühl bleibt...

19.10.2011 16:20 • #3


Rockzee
ja das kenne ich auch, ich wecke dann auch meinen freund aber da war dann nix. ich schiebe es dann ebenfalls auf meine katzen oder meine ratten.
aber ich denke trotzdem immer noch das es spukt oder das ein einbrecher es war..

20.10.2011 19:28 • #4


Ja, die Fantasie mit dem Einbrecher kenne ich.
Zumal ich ja allein bin und auch noch EG wohne.
Deshalb hab ich auch immer mein Festnetztel neben mir liegen, damit ich die Polizei oder meine NAchbarn über mir anrufen kann, sollte wirklich mal was sein.

Aber meine Kampfkatzen werden schon auf mich aufpassen

21.10.2011 10:24 • #5


Auf kleine Kobolde und Alben seit ihr noch nicht gekommen

21.10.2011 10:28 • #6


Was sind "Alben"?

Mit den Kobolden unter meinem Bett habe ich mich schon seit meinem 6. Lebensjahr abgefunden!

21.10.2011 10:35 • #7


http://de.wikipedia.org/wiki/Elfen

ah ich glaub im süden nennt man die eher alben.

was glaubst du woher "Albtraum" kommt

21.10.2011 11:52 • #8


Dann verbinde ich das lieber mit "Elb/Elben" und träume nachts von Legolas

21.10.2011 12:22 • #9


Ja es kann so viele Erklärungen dafür geben
Ich schiebe das immer darauf das ich nicht richtig wach bin, mache Licht an und lese ein gutes Buch dann bin ich beruhigt und denke meistens nur noch daran.

21.10.2011 19:44 • #10


Das hatte ich früher auch. Ich hab irgendwann mit mir selbst ausgemacht, dass alles, was in der Zeit kurz vor dem Einschlafen passiert, nicht zählt

21.10.2011 19:46 • #11


Was du beschreibst, scheinen Halluzinationen zu sein.

Und dagegen kann man wenig tun.

Okay, ich bin gemein, aber diese Einleitung war einfach zu verlockend. Es scheinen aber wirklich Halluzinationen zu sein. Aber keine Angst, es kommt noch was: hypnagoge Halluzinationen, d.h. Halluzinationen im Halbschlaf, z.B. beim Einschlafen und Aufwachen, aber auch mittendrin. Die sind übrigens genauso normal wie es Träume sind. Jeder hat sie, nur manche bemerken sie einfach nicht. Andere, vor allem Angstmenschen wie z.B. ich, beobachten sich ja recht genau und da fällt sowas natürlich direkt auf und wird negativ bewertet.

Man kann gegen solche Halluzinationen also genausoviel tun wie gegen Träumen - nichts. Was man aber ändern kann ist seine Haltung dazu: Wenn du sie das nächste mal hast, freu dich einfach drüber, denn es zeigt dir, dass dein Gehirn völlig richtig arbeitet.

21.10.2011 21:24 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky