Pfeil rechts

Hallo !


Ich bin 31 Jahre alt und habe seit geraumer Zeit mit Angstzuständen und Panikattacken zu kämpfen. Ich habe Angst Krank zu sein, das bedeutet ich sehe etwas ungewöhnliches ( in meinem Sinne ) an meinen Körper und bin sofort beim Arzt / Notarzt etc.
Die Abstände zwischen den Arztbesuchen und der erneuten Entdeckung von Symptomen bzw. das Nichtglauben des Arztes es sei alles in Ordnung sind in der letzten Zeit sehr geschrumpft.

Nun hat mir mein Hausarzt das Medikament Trevilor retard 75 mg verschrieben. Ich nehme es seit Dienstag und ich meine es geht mir damit wirklich besser aber ich habe Nebenwirkungen die mir zu schaffen machen und das ist : Haarausfall !! Hat jemand damit Erfahrung? Wenn ja, hört das nach längerer EInnahme wieder auf ?

Bitte um schnelle Antworten !!

Lg Angela

06.10.2007 19:44 • 16.10.2007 #1


2 Antworten ↓


Hi. Habe von den ganzen Medikamenten zwar keine Ahnung (wie sie wirken und so), kämpfe aber auch immer wieder mit der Panik. Habe Tablette und so abgelehnt, einzig gegen Schwindel habe ich Vertigohel genommen, ist nicht so ´n Hammer u pflanzlich. Hast du schonmal an Therapie gedacht, vielleicht hilft es dir ja auch. Bin übrigens auch 31 ... über 30 gehts wohl erstmal bergab ....
Haarausfall muß man aber nicht unbedingt überbewerten, hab ich auch öfter...

Wünsch dir alles Gute!

06.10.2007 19:56 • #2


Hallo Angela,

auch ich nehme seit 05.2007 Trevilor 75mg und habe den Eindruck unter Haarausfall zu leiden. Auch die Einnahme von Propecia hilft nicht. Schade.
Ich kann dazu nichts weiteres sagen, außer dass ich beobachte, ob es schlimmer wird. Vielleicht halten wir uns einfach am Laufenden.

P.K.

16.10.2007 01:06 • #3




Dr. Hans Morschitzky