Pfeil rechts

Hallo Leute,
seit 4 Tagen habe ich ein Piepsen im Ohr, welches ich nachts bemerkt habe
Der Tinnitus kommt sicherlich durch Stress, den ich zur Zeit habe
Wenn ich mich nicht darauf konzentriere, ist es okay, aber ich steiger mich gerne in alles hinein und somit, höre ich es ständig, wenn es leise ist.
Es ist zwar nicht so laut, aber es macht mich wahnsinnig und es macht mir Angst und ich möchte nicht, dass es noch lauter wird....
Hat jemand für Tipps für mich??

20.09.2011 18:06 • 21.09.2011 #1


5 Antworten ↓


Steige aus und laß die Anderen sich streßen, denn zum Streß gehören meisten zwei Parteien, eine die streßt und eine die sich streßen läßt!

Melde Dich krank, gehe auf Kur, nimmt Dir ein Auszeit und beachte die Signapfeife des Körpers, der Dir deutlich zeigt, daß der Dampf im Kessel zu hoch ist und das Notwentil den Dampf mittels einer Tinitus-Pfeife abläßt.

Wenn Du nicht auf Deinen Körper hörst, wird der Preis den Du zahlen mußt, täglich höher!

Liebe Grüße vom Rainer-JGS!

20.09.2011 22:09 • #2



Tinnitus - Wie lerne ich damit zu leben ?

x 3


Schlaflose
Hallo maroe,

du musst unbedingt sofort zum HNO. Durch rechtzeitige Infusionen kann der Tinnitus wieder verschwinden.
Ich habe seit 25 Jahren Tinnitus und habe gelernt, damit zu leben. Es stört mich überhaupt nicht mehr, aber die ersten Jahre waren schlimm. Ich habe es damals versäumt, mich behandeln zu lasse. Bin erst zum Arzt als es schon 4 Wochen dauerte. Dann hat mein Hausarzt gar keine Erfahrung damit gehabt und hat gemeint, das käme von meinem viel zu niedrigen Blutdruck, und hat mir Tabletten zu Blutdrucksteigerung verschrieben. Als das nicht half, hat er mich zum Orthopäden geschickt. Der meinte es käme von Verspannungen, daraufhin habe ich Mass. bekommen. Als auch das nichts brachte, bin ich als letztes zum HNO geschickt worden, aber da war es natürlich schon viel zu spät. Damals war Tinnitus noch nicht so bekannt wie heute.
Lass es also nicht soweit kommen!

Liebe Grüße

21.09.2011 06:31 • #3


huhu. ich hab das auch, immer wenn ich in so ner kriese stecke wie im moment. ( ständig angstzustände und panickattacken ) ich versuche mich abzulenken und sage mir ständig dass es auch wieder besser wird. alles wird gut

21.09.2011 06:56 • #4


Es ist allgemein herrschende Lehrmeinung: Tinnitus muss man in den allerersten Tagen behandeln, danach geht es wohl oft gar nicht mehr. Daher auch mein Rat: Sofort zum HNO-Arzt.

http://www.inauris.com/web/Deutsch/Ratg ... nitus.html

21.09.2011 09:52 • #5


ich habe seit meinem 15 Lebensjahr Tinnitus, mein erster Tipp: geh zum HNO-Arzt und zwar sofort
mein zweiter Tipp : versuch dich abzulenken und zwar dahin wo du Geräusche hörst, die lauter sind als dein piepen
mein vierter Tipp: nachts höre ich gerne ein Hörbuc (Fernseher anlassen geht natürlich auch), allerdings ist das nicht so jedermanns Ding...
Ansonsten, so blöd es auch klingt, Ruhe bewahren
So, das ist dass was ich machen, allerdings muss ich sagen, ich habe mich nach 15 Jahren schon längst daran gewöhnt und bei mir ist er glaube ich nicht stark ausgeprägt
Grüße Maria und viel Glück

21.09.2011 12:19 • #6





Dr. Hans Morschitzky