Pfeil rechts

Hallo zusammen,
Ich bin soeben von einem kurzen Trip von Montreux nach Hause gekommen. Wir fuhren 3std. mit dem auto hin und zurück und wir mussten im Auto schlafen, so das ich sicher mehr als 12std. in der Sitzposition war. Jetzt schmerzen meine Beine, nicht unerträglich, aber ich habe Angst vor Thrombose..
Ich rauche bin aber nicht übergewichtig und 23 Jahre alt. Kann mich aber nicht beruhigen.
Könnte das gefährlich sein? Sollte ich zum Arzt gehen, oder ist das Risiko wirklich zu klein?
Danke für euere Antworten!
Liebe Grüsse
Jules

08.07.2014 16:09 • 31.07.2014 #1


7 Antworten ↓


Peppermint
Das habe ich auch immer nach langen Autofahrten.....morgen wird's wieder besser sein ...

08.07.2014 16:20 • #2



Thrombose-Angst, Beine tun weh

x 3


Es gibt ein paar kurze Mööglichkeiten die du checken kannst...

Nimm ein Maßband und messe beide Beine an der dicksten Stelle an der Wade im entspannten Zustand
also locker bei aufgestellten Beinen hängen lassen und das gleiche am Fußknöchel

In etwwa gleich gutes Zeichen

Gibt es ne Rötung Heisse oder kalte Stelle?

Gibt es einen Tastbaren Knubbel der schmerzt?

Kannst du den Puls auf beiden Seiten gleich spüren unten an den Fußsohlen, an den Knöcheln bzw.kurz darunter in den Kniekehlen und in den Leisten

Wenn alles gut solltest du dir keine Gedanken machen

Was anderes tun die in der Klink auch erstmal nicht höchstens noch Blut Dedimere Untersuchung

Nimm mal ne Portion Magnesium vielleicht wirds dadurch schon besser.

Wenn aber iwas unklar ist siehe oben dann geh zu einem Arzt und lass es kontrolieren
da rauchen und lange Autofahrten und evt. Pille das Risiko erhöhen.

Drück dir alle Daumen.

Und keine Angst früh erkannt lässt sich sowas gut behandeln..hatte einige im Bekanntenkreis die sowas hatten. Alles ausgeheilt.

08.07.2014 17:18 • #3


Hatte ich auch mal, wobei ich nicht an Thrombose dachte, meine Haus Ärztin aber schon... in der Klinik wird neben den oben beschriebenen Sachen auch noch Ultraschall der gefässe gemacht, bei mir waren das bauchschlagadern, leiste, Kniekehle und fussknöchel. Dabei wird auch der Umfang der gefässe gemessen und ob der Blutfluss OK ist. Hast du Krampfadern? Lg

08.07.2014 18:20 • #4


Und Blutdruck an den Oberarmen, Handgelenken und fussgelenken wurde auch noch gemessen, hatte ich vergessen

08.07.2014 18:22 • #5


Du kannst auch zur Vorsorge eine Aspirin nehmen, die verdünnt das Blut.

Wenn nicht gerade eine familiäre Disposition vorliegt, ist eine Thrombose in so jungen Jahren eher selten. Dass deine Beine nun weh tun nach der langen Fahrt ist auch normal.

08.07.2014 18:33 • #6


Hallo Jules,

dass kann durchaus von der langen Autofahrt sein. Aber wenn dich das nicht beruhigt und du Angst vor einer Thrombose hast, dann ist es ratsam, das von einem Arzt abklären zu lassen. Somit hättest du Gewissheit und du müsstest dich nicht mehr mit der Angst rumschlagen, ob es eine Thrombose sein könnte.

Alles Gute für dich.

09.07.2014 00:48 • #7


CG0876
Bei einer Thrombose hat man starke Schmerzen entlang der Wade und der Beinumfang ist ca. 2 cm größer als normal. Vorbeugend auf einer langen Autofahrt empfiehlt es sich Stützstrümpfe mit Baumwolle ( 280 den ) zu tragen. Gibts in der Apotheke von verschiedenen Herstellern. Das ist der ideale Reisestrumpf.
Man kann auch Gymnastik im Sitzen machen, die die Wadenmuskelpumpe aktivieren, um das Blut entgegen der Schwerkraft zurück zum Herzen zu transportieren. Z. Bsp. mit den Füßen wippen oder die Füße kreisen, die Zehenspitzen anziehen und wieder strecken. Viel Trinken damit das Blut dünn bleibt. Und Pausen einlegen, um sich die Beine zu vertreten.
LG an alle!

31.07.2014 20:22 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler