Pfeil rechts
2

Mich bedrückt seit Tagen das Problem das ich mich echt nicht gut fühle, ich hab jeden Tag innere Unruhe und fühl mich komplett aufgewühlt heute ist ganz besonders schlimm. Nachts bin ich mit unter hell wach, wenn ich dann versuchen einzuschlafen hab ich plötzlich das Gefühl alles dreht sich und ich werde ohnmächtig dann mach ich die Augen auf und alles ist wieder gut. so ging das über eine Stunde bis ich irgendwann doch eingeschlagen bin. mir ist im Moment jeden Morgen übel und ich fühl mich zittrig. Heute fühl ich mich als hätte ich den ganzen Tag eine Panikattacke durchgehend, ich bin müde, mir ist übel, ich hab innere Unruhe und fühl mich zittrig, der Zustand macht mir wirklich Sorgen was das ist

03.01.2021 14:09 • 07.01.2021 x 1 #1


7 Antworten ↓


Lottaluft
Bist du bezüglich deiner Ängste in Therapie?

03.01.2021 14:14 • x 2 #2



Täglich müde und innere Unruhe

x 3


Zitat von Lottaluft:
Bist du bezüglich deiner Ängste in Therapie?

Nein ich bin auf der Suche nach einem Therapeuten bekomm aber im Moment keinen freien Platz

03.01.2021 14:18 • x 1 #3


Lottaluft
Zitat von _pusteblume:
Nein ich bin auf der Suche nach einem Therapeuten bekomm aber im Moment keinen freien Platz



Okay gut denn das ist glaube ich das einzige was dir längerfristig helfen würde da du dich ja leider auch letztes Jahr schon sehr gequält hast mit deinen Ängsten.
Ich drücke dir die Daumen das die Suche jetzt endlich erfolgreich wird und du schnell und gut bei einem Therapeuten oder einer Therapeutin aufgehoben bist

Für heute kannst du es erstmal mit viel Ablenkung versuchen
Ich leide selbst leider auch immer wieder unter körperlichen Symptomen und meine persönliche "beste Medizin" ist es den Tag einfach Tag sein zu lassen und mich mit einem Hörbuch oder einem Buch und einer Tasse Tee nach einer langen Dusche ins Bett zu verziehen ,in die Geschichte einzutauchen und meine eigenen Sorgen hinten an zu stellen

Sollte dein Problem eher eine enorme Anspannung sein -Dreh die Musik auf und Tanz als gäbe es kein Morgen mehr
Auch mit Schwindel
Dir passiert nichts und du fällst auch nicht um denn der Schwindel hat in den seltensten Fällen eine körperliche Ursache
Meistens ist es ein unliebsamer Rat des Körpers auf sich zu achten und ich glaube die meisten von uns ängstlern hatten schon mit diesem sogenannten psychogenen Schwindel zu tun

03.01.2021 14:24 • x 2 #4


Liebe _pusteblume,
machst du auch aktive Dinge, wie Spazieren, Bewegen, Sport, Kreativsein, soziale Kontakte? Du darfst dich nicht ganz auf dich zurückziehen sondern musst, auch wenn es "unmöglich" und "sinnlos" erscheint, in die Aktion gehen. Du kannst trotz der inneren Anspannung und Kraftlosigkeit viel tun und glaube mir, dann kommst du Schritt für Schritt wieder besser drauf. Mir ging es an Silvester ähnlich, total besch..... und ich dachte, gleich geht es nicht mehr - ich zwang mich hinaus, es war ein wirklicher Kampf. Beim Spaziergang startete ich Atemübungen und langsam wurde es tatsächlich besser. Nach zwanzig Minuten war ich viel ruhiger und die Gedanken wurde positiver. Dann freute ich mich auf ein Treffen (natürlich mit Abstand und regelkonform) mit Freunden zum Jahreswechsel.
Du kannst etwas für dich tun.
Ganz liebe Grüße

03.01.2021 14:26 • x 2 #5


Ich bin seit ein paar Tagen, nach dem Aufstehen und die ganze Zeit bis hin zum Nachmittag total müde und kaputt ich könnte nur schlafen, meine Augen sind schwer und ich gähne nur Rum. Ich hab zur Zeit einen etwas komischen Schlafrhythmus ich geh später ins Bett (gegen um 1 Uhr) und steh dann gegen 10-11 Uhr auf. Ich fühl mich beim Aufwachen total fertig und unausgeruhr. Ich bin in der Zeit auch meist Unruhig im Inneren und fühl mich nicht wohl bzw hab das Gefühl iw stimmt was nicht. Ich nehme keinen Tabletten, keine zusätzlichen Vitamine oder sonstiges.

07.01.2021 13:21 • #6


Nordhörnchen
Vitamin D Mangel vielleicht, bin auch eher bedrückt habe die Sonne zuletzt 2020 gesehen

07.01.2021 14:05 • x 1 #7


portugal
Wir nehmen zusätzlich Vitamin D Tabletten und das kann ich Dir nur empfehlen, da man wegen der jetzigen Situation bestimmt weniger Sonnenlicht bekommt.

Hilfreich ist noch täglich ein Spaziergang draußen, selbst wenn es grau ist, bekommt der Körper mehr Licht als in Innenräumen.

Empfehlungen von meinem Therapeuten

07.01.2021 14:13 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann