Pfeil rechts
1

Jenamel
Hallo,
ich leide seit Jahren unter Panikattacken, bin auf Sertralin eingestellt und soweit geht es ganz gut. Bis ich letzten Monat aufmal eine Attacke hatte. Ich weiß nicht ob es eine Attacke war..... ich kannte soetwas bis dato nicht. Ich habe aufmal nichts mehr gesegen. Mein Sehfeld wurde immer kleiner und durch weiße Zacken bzw Blitze ersetzt. Alles wurde pixelig....schwer zu erklären. Habe mich direkt hingelegt und nach 20/25 min war es wieder gut. HAtte damals ein Antibiotikum genommen und es darauf geschoben. Aber gestern beim einkaufen plötzlich das gleiche. Ich musste den Laden verlassen und bin schnell nach Hause gefahren. Während des Autofahrens sah ich immer weniger...Kennzeichen wurden komplett weiß....nach 25min. war es wieder vorbei, danach hatte ich leichte Kopfschmerzen aber sonst ging es.
Was ist das?Was ist wenn es auf der Arbeit kommt?ß So ein Mist.....
LG Jenamel

24.04.2016 19:50 • 26.04.2016 #1


10 Antworten ↓


Hazy
Klingt nach einer Aura-Migräne. Habe ich auch schon ein paar mal gehabt. Diese Pixel nennen sich Flimmerskotom.

24.04.2016 23:25 • #2



Sehstörungen bzw Sehverlust

x 3


Entwickler
Ich habe das alle drei bis vier Monate. Dauert auch so ungefähr 20 min. Ich dachte anfangs, das käme durch Unterzuckerung. Ist aber wohl nicht der Grund. Interessant, dass es einen Namen dafür gibt.

25.04.2016 00:26 • #3


Ja, nennt sich Aura Migräne, hatte ich auch lange Zeit und jetzt ist es wieder verschwunden (dafür gibts jetzt andere Probleme) da gibts auch bestimmte Tabletten die du einnehmen kannst (nach der Aura aber erst) damit der Kopfweh danach nicht so tolle ausbricht...Der Neurologe kann das auch mit den Gehirnströmen messen, lg

25.04.2016 01:24 • #4


july1986
Ich stimme den anderen zu.

Das ist Migräne mit Aura.
Habe ich selber auch jedoch noch mit anderer Symptomatik

25.04.2016 08:04 • #5


Guten Morgen,

ich schließe mich den anderen an.
Klingt nach einer klassischen Migräne-Aura.

Sowohl Symptome als auch Dauer sind absolut typisch für dieses Phänomen.

Ich habe das so zwischen zwei und fünf mal im Jahr und hasse es immer noch, obwohl ich inzwischen recht locker darüber hinwegsehen kann, zumal man damit ja auch in bester Gesellschaft ist.

Es gibt allein hier im Forum schon unzählige Threads dazu...

25.04.2016 08:49 • #6


Jenamel
Danke euch. Aura Migräne?Ich habe eigentlich nie Last mit Kopfschmerzen. Und selbst danach nur ganz leichte. Wer stellt die Diagnose?Augenarzt oder Neurologe?LG

25.04.2016 19:24 • #7


Hazy
Zitat von Jenamel:
Danke euch. Aura Migräne?Ich habe eigentlich nie Last mit Kopfschmerzen. Und selbst danach nur ganz leichte. Wer stellt die Diagnose?Augenarzt oder Neurologe?LG


Huhu, bei mir treten da meistens auch so gut wie keine Kopfschmerzen auf. Allenfalls mal ein dumpfes Drücken in einer Hirnhälfte. Die Diagnose stellt der Neurologe.

25.04.2016 19:26 • #8


Schlaflose
Zitat von Jenamel:
Danke euch. Aura Migräne?Ich habe eigentlich nie Last mit Kopfschmerzen. Und selbst danach nur ganz leichte. Wer stellt die Diagnose?Augenarzt oder Neurologe?LG


Ich hatte bisher auch immer nur die Aura ohne Kopfschmerzen. Eine Diagnose in dem Sinn kann wohl nicht gestellt werden, denn bis man beim Augenarzt oder beim Neurologen ankommt, ist das schon vorbei. Ich weiß nicht, ob es überhaupt möglich ist, das durch eine Untersuchung festzustellen, selbst wenn man mitten drin steckt. Es ist wohl nur aufgrund der Beschreibungen durch den Patienten zu diagnostizieren.
Als ich es zum ersten Mal hatte, bin ich direkt zum Augenarzt, aber bis ich dran war, waren die Symptome schon weh und der Augenarzt konnte nichts Ungewöhnliches im Auge feststellen.

25.04.2016 20:24 • x 1 #9


july1986
Meine Aura ist meist auch ohne Migräne.
Wenn ich wiederum Migräne bekomme habe ich vorher keine Aura.
Es tritt beides immer einzeln auf.

Wenn es denn tatsächlich eine Aura bei mir sein sollte wirklich und nicht eine ernste neurologische Erkrankung.

25.04.2016 21:42 • #10


Hallo zusammen,

bin gerade durch "Schlaflose" auf diesen Thread gekommen...

Hab genau das Gleiche!

Hab es schon auf meinen Heuschnupfen geschoben - auf meinen PC Monitor - dann dachte ich - wegen des Erbrechens - an einen Magen Darm Infekt.
Hatte es jetzt schon 3 Mal... Einmal mit Übelkeit, Erbrechen und furchtbaren Kopfschmerzen - beim zweiten Mal hatte ich nur diese Aura & gestern Aura mit leichtem Kopfschmerz. Mit den Kopfschmerzen kann ich ganz gut umgehen, aber diese Aura? Das macht mir Angst.

MUSS man da zum Arzt?

Ich nehme übrigens keine Hormone ein & habe selten mit Kopfschmerzen zu tun...

26.04.2016 16:33 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann