Pfeil rechts

Hallo liebe Leute, seid paar Wochen ist mir übel und Schwindelig und das normal eingeatmet Luft reicht mir nicht ich muss mit offenem Mund nach atmen. Bin erst mal zum Hausarzt der hat mich dann zu HNO geschickt und der Hno hat Tests durchgeführt wegen Lagerungsstörung alles ok und der hat mich ins Krankenhaus geschickt.
Langzeit Blutdruck, Langzeit EKG Lungenfunktionstest, Sauerstoff im Blut Test (Blut aus dem Ohrläppchen), mehrmals Blut abgenommen und untersucht , kalten und warmen Wasser ins Ohr gespritzt um den Gleichgewichtsorgan zu stören (mir lief der Schweiß kalt über den Rücken so fies ist die Sache , es wird so Hammer schwindelig das ich gedacht habe ich hebe ab) auch alles klar ,Röntgenaufnahme vom Thorax. Herz Ultraschall alles was sie untersucht haben ist o. k.
Ich muss auch natürlich hier reinschreiben auch den Ärzten hab ich das gesagt das ich im November eine sehr wichtige Prüfung habe, (es geht für mich um alles) ein Versagen ist nicht drin Weil es meine letzte Chance ist, die Situation habe ich den Ärzten nicht direkt gesagt, weil ich mir gedacht habe dass die die ganze Sache mit mir auf Stress schieben werden, jetzt haben wir aber wirklich viele Tests gemacht und meinen das ist eben der Stress ist . Ich aber kann es irgendwie nicht glauben dass man durch den Stress sollche Symptome Schwindel Übelkeit ohne Erbrechen Atemnot beziehungsweise Sauerstoffmangel hat und ein durchschlafen nachts ist schon seit paar Monate nicht drin.
Die Ärztin hat mir Opipramol verschrieben, ich habe im Internet nachgeschaut was das für ein Medikament ist und habe mich entschieden das pflanzliche Medikamente lasea zu nehmen bat meine Frau mir einpacken mitzubringen was ich der Ärztin auch heute gesagt habe dass ich das erst mal versuchen möchte, wie kann ich von dieser Situation mich befreien, so kenne ich mich nicht ich bin regelrecht geschockt über diesen Zustand und es macht mir Angst.

05.09.2015 12:51 • 09.09.2015 #1


17 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey seli,

vorab, ein liebes Hallo von mir

Nun, es ist alles untersucht worden, was man untersuchen kann und alles o.B. Bleibt die Psyche auch wenn es Dir schwerfällt zu glauben.

Unsere Psyche kann so alles mit uns anstellen auch wenn Du es nicht glauben kannst und kenne es selber. Ferner, wenn Du Dich hier und da durchliest wirst Du es selber lesen können.

Es steht bei Dir eine wichtige Prüfung an und diese setzt Dich unter Druck. Eigentlich ganz einfach und doch so schwer. Was ist es für eine Prüfung und was ist mit Dir, wenn Du sie versemmelst?

Wenn Du noch nichts weiter an Medis probiert hast, versuche es mit Lasea.

05.09.2015 13:10 • #2



Schwindel und Unruhe,Luft reicht mir nicht

x 3


Zitat:
Ich aber kann es irgendwie nicht glauben dass man durch den Stress sollche Symptome Schwindel Übelkeit ohne Erbrechen Atemnot beziehungsweise Sauerstoffmangel hat und ein durchschlafen nachts ist schon seit paar Monate nicht drin.

Doch, genau das kann Stress auslösen. Es wird empfohlen, um die körperlichen Beschwerden abzubauen, sportliche Aktivität entgegenzusetzen.
Zitat:
...das ich im November eine sehr wichtige Prüfung habe, (es geht für mich um alles) ein Versagen ist nicht drin
Ich verstehe schon, daß die Prüfung sehr wichtig ist und du wahrscheinlich nur ein Weiterkommen im Bestehen der Prüfung siehst. Die Sichtweise darauf solltes du trotzdem ändern. Mach dir bewußt, daß es im Falle des Versagens trotzdem irgendwie weiter geht. Es wird nicht so weitergehen, wie du es geplant hast, doch trotzdem wirst du daran nicht sterben.

Grüße

05.09.2015 13:21 • #3


Aaaaber , eine Situation die ich schildern möchte , ok Stress kann einen aus den Latschen kippen , wenn ich doch sitze oder liege alles cool , stehe auf bewege mich schwindelt oder im Auto (Kurven Fahrten ) wird es mir schwindlig , das soll Stress bedingt sein oder ist eben ein an der klatsche haben. Oder ist das eben das ganze befinden mit dem Körper.

05.09.2015 18:24 • #4


Icefalki
Seli, bei Ängsten ist alles möglich. Du bist bestens untersucht.

Alle Ängste haben etwas mit Druck, Sorgen , Nöte etc. zu tun.

Irgendwas stimmt nicht. Und du hast extremen Druck wegen dieser Prüfung.

Und Reenchen hat recht. Versuch dir eine andere Denkweise bzgl. Der Prüfung anzueignen.

Es ist nicht das Ende der Welt, wenn die nicht klappt. Es gibt immer Alternativen. Diese Denkweise ist wichtig, das nimmt den Druck.

05.09.2015 19:35 • #5


Kann mir jemand sagen ob ich zu laseA auch b12 nehmen soll und zu welchen Zeitpunkt ich laseA und b12 nehmen soll , kann nirgends eine Info finden bei laseA .

07.09.2015 08:02 • #6


Vergissmeinicht
Hey seli,

nein, kann Dir leider nichts dazu schreiben. Da aber beides pflanzlich ist glaube ich nicht, das sie untereinander nicht verträglich sind. Frag doch mal in einer Apotheke nach.

07.09.2015 18:06 • #7


Die Probleme kenne ich auch zu gut.Plötzliche Schwindelattacken,Übelkeit,Kopfdruck und ständig Luftknappheit.Bei mir wurde auch alles untersucht und nix gefunden. Ich bekam Tavor,weil mein Arzt meinte,es wäre Angstschwindel.Die hab ich aber nie genommen,wegen der Nebenwirkungen. Ich hab eine Arztodyssee hinter mir.Seit 4 Wochen bin ich beschwerdefrei.Ich hab aufgehört zu rauchen und seitdem ist es weg.Endlich kann ich wieder ohne Angst vor die Tür:) Ich weiß ja nicht,ob du rauchst.Bei mir waren es wohl tatsächlich Durchblutungsstörungen und ich darf nicht dran denken,was passiert wäre,wenn ich weitergeraucht hätte:(

09.09.2015 20:39 • #8


Vergissmeinicht
Hey Heli,

wie lange und wieviel am Tag hast Du geraucht?

09.09.2015 20:42 • #9


Hallo Vergissmeinnicht,

ich hab viel geraucht:( Hab selbst gestopft weil billiger. Zwischen 20 und 30 am Tag,je nachdem ob ich arbeiten musste.Am Wochenende bei meinem Freund eher mehr,weil dort auch in der Wohnung geraucht wird.Irgendwie vermisse ich es,aber da ich wirklich merke,dass der Schwindel komplett weg ist,lass ich es bleiben.Die Gesundheit ist mir wichtiger!

09.09.2015 20:56 • #10


Sorry,hab 6 Jahre geraucht.Davor war ich 7 Jahre rauchfrei.Hab aus Blödheit wieder angefangen:(( Angefangen hatte ich mit 15,dazwischen auch ein Jahr nicht,als ich schwanger war:)

09.09.2015 20:58 • #11


Vergissmeinicht
Ja, echt blöd. Wünsche Dir, das Du es schaffst. Ich trau mich immer noch nicht aufzuhören. Hast Du ein Tipp?

09.09.2015 21:03 • #12


Kennst du das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allan Carr? Damit hab ichs geschafft. Da sind so Psychotricks drin,das hilft wirklich! Ohne die Hilfe hätte ich es nicht hingekriegt! MIttlerweile hab ich auch nur noch Lust drauf.wenn ich am Wochenende aus gehe,aber das wird auch von mal zu mal besser.Es lohnt sich auf jeden Fall !

09.09.2015 21:12 • #13


Vergissmeinicht
Ja, das Buch habe ich damals gelesen; leider ohne Erfolg.

09.09.2015 21:15 • #14


Das ist ja schade,aber ich glaube,da gibts auch kein Patentrezept:( Ich drück dir trotzdem die Daumen,dass du es hinkriegst!

09.09.2015 21:21 • #15


Vergissmeinicht
Danke. Habe noch nie aufgehört und rauche nun über 30 Jahre. Denke, der Wille muss da sein.

09.09.2015 21:25 • #16


Ja das stimmt. Ich hatte einfach auch Angst,hatte jeden Abend unangenehmes Kopfweh und wie gesagt diese Schwindelattacken,die immer schlimmer wurden. Das ist jetzt weg und da bin ich auch froh drum:) Ich drück dir die Daumen!

09.09.2015 21:29 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Habe am 20.8.2014 um 20.45 in Manavgat Hotel alles in die Tonne geschmissen weil ich keine Lust mehr drauf hatte ( Grund war auch meine Tochter , Papa wieso rauchst du den wenn es nicht so gut ist und auch noch die Bilder von Menschen die sterben auf der Schachtel ,drauf hat die mich mehrmals angesprochen)seid dem nicht eine Kippe geraucht exakt 365 Tage und 8477 Zig. nicht geraucht ,heute habe ich laseA morgens genommen war gut der heutige Tag Morgen hole ich Opiparamol ab wann nimmt ihr die ein den 50mg , muss endlich der Alte werden und mich auf die Prüfung vorbereiten.

09.09.2015 22:05 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler