Pfeil rechts

hab unglaubliche schmerzen im nacken bis in den hinterkopf, ager nur auf der linken seite, wie all meine symptome die ich sonst so hab(herzrasen, druck stiche usw.),aber zur zeit nur diese nacken scmerzen. kommt das auch von der anspannung? wenn meine frau mich da massiert wird es gleich ein bischen besser aber nur solange sie massiert, danach kommt es schnell wieder. sie kann, bzw will aber nicht mehr weil sie da so kleine knübelchen fühlt was sie ziemlich ekelig findet. meine frage was kann das sein sind das auch verspannungen? bin nicht besonders bewandert in solchen themen daher frag ich so viel hab früher einfach ne schmerztablette genommen und weiter gemacht doch selbst davor hab ich mitlerweile schiß da auf der packungsbeilage steht nicht ein nehmen bei herzproblemen.

15.12.2011 20:05 • 16.12.2011 #1


15 Antworten ↓


Ich glaube das sind lymphknoten,hat das was zu bedeuten hat das einer von euch schon mal gehabt, mach mir gerade schon wieder voll die sorgen.

15.12.2011 20:51 • #2



Schmerzen im nacken

x 3


das sind nur anspannungen.. du hast angst.. und verkrampst immer.. auch wenn du das nicht merkst.. dein körper steht immer unter strom..

und bloß net im i-net lesen. was das alles sein könnte kleiner tipp.. damit macht man sich nur verrückt.. weil da die krassestesten dinge rauskommen können...

du sagst ja auch selbst das es besser ist wenn du massiert wirst... vllt. liegst du in der nacht doof...

15.12.2011 20:53 • #3


ach ja die lymphknoten sind net im nacken^^

und die knubbel die ihr da fühlt.. sind die verspannten muskeln.. wenn du deine frau mal massierst.. und sie verspannungen hast.. kannst du das auch im rücken spüren.. diese verhärtugnen

15.12.2011 20:54 • #4


Danke dir , für die schnelle antwort. hab nur wieder mal gegoogelt und wie du schon sagst ist keine gute idee, versuch mich dann erst mal zu entspannen.

15.12.2011 20:57 • #5


ich habe das bei mir auch abgestellt^^ mit dem googln.. die gedanken mahcen uns schon alleine verrückt genug.. da brauchen wir nich noch sowas.. du hast ja doch sehr viel mit verspannungen zu tun.. was hälst du davon mal eine entspannungmethode zu erlernen? bin ich auch gerade dabei.. ich habe mir hier die cd progessive muskelverpannung nach jacobsen gekauft

15.12.2011 21:13 • #6


Würde ich gerne wußte nur nich wie, wo , aber werde deinen tipp ma ausprobieren. denn therapie platz dauert noch 10 Monate und bis dahin werd ich verrückt. wird immer schlimmer mit den verspannungen und stichen usw. obwohl mein artzt immer sagt wird schon besser. naja nimm schon alles mögliches baldrian, Bachblüten, muskelrelaxan,Johanniskrauttee und hab mir jetzt auch die passenden kapseln bestellt.
meinst du das ich schmerztabletten noch dazu nehmen kann?

15.12.2011 22:06 • #7


hmmmm ne ganze menge.. aber mehr zur beruhigung...

würde entweder baldrian oder johanniskraut nehmen.. und muskelentspannung.. naja.. hol dir doch mal solche wärmeumschläge aus der apotheke?!! und öfters mal tief ein und ausatmen.. und die luft kurz anhalten


hmm und bachblüten.. kenne ich auch.. habe ich selbst genommen.. aber ob das wirklich hilft.. nimmst du notfall (rescue) tropfen? oder was tägliches.. also da wo 5 bachblüten gemischt wurden?! deine persönlichen

schmerztabletten.. würde ich nur nehmen wenn die schmerzen unerträglich sind...

vllt. kaufst du dir ja die cd..

15.12.2011 22:19 • #8


nur notfall drops wußte garnicht das es andere gibt ,persöhnliche!?!?
wirken die tropfen anders?schneller?

die relaxan sind super nur leider sagt mein artzt das die super schnell süchtig machen und ich träum da immer voll heftig von, manchmal voll schön aber leider oft voll heftigen mißt.

die cd werd ich holen bin für jeden vorschlag und hilfe dankbar.

15.12.2011 22:37 • #9


kenne ich von meiner ex-schwiegermutter-in-spe

da gibt es karten mit bildern und den dazugehörigen blumen.. dann soll man sich 5 aussuchen die einem am besten gefallen.. (und die haben auch zu mir gepasst von ihrer deutung her) und die 5 blüten werden dann zusammen gemishct und täglich genommen...

aber nimm net so viel.. bin net so der freund von medis.. nur im notfall halt.... auch ADs habe ich net gerne genommen.. aber wenns hilft, wa?!

aaaaaaaahhhhh n kirschkernkissen

15.12.2011 22:41 • #10


Ich hab da auch schon Jahre mit zu tun und auch ohne nun schon 1 Jahr ohne Panikattacken und Angst. Verspannungen sind hartnäckig und die kommen dann auch oft durch Fehlhaltung, falsche Sitz/Liegeposition etc. Das kann man auch ohne Psyche alles haben.

Ich nehme immer mal gern eine Salbe (Apotheke), am besten was mit deutlich wärmender Wirkung. Das es super hilft, kann ich aber nicht sagen.

Ansonsten, wenn es wirklich nur mal um 2-3 Tage weitestgehende Beschwerdefreiheit geht, dann kann man auch mal zu den harten Sachen greifen, wie eben muskelentspannende Medikamente. Das kann z.B. Bromazepam (Benzo) sein oder auch Katadolon (Analgetikum), was die Vorstufe zu Morphium ist, aber nicht BtMG. Hört sich sicher für machen krass an, aber ich rede auch nur von wenigen Tagen, nicht von Dauerkonsum.

Das kann man ruhig machen, um mal runter zu kommen, eben auch von Schmerzen, Verspannungen etc. Mit pflanzlichen Mitteln erreicht man bei hartnäckigen Beschwerden nichts. Die Illusion kann man vergessen.

15.12.2011 22:50 • #11


Ne ADs will ich nicht nehmen, auf gar keinen Fall.
bin auch nicht so der freund von mediz aber komm zur zeit halt einfach nicht klar und solang es pflanzlich ist?!
aber das mit den Bachblüten hört sich komisch an, das ich mir medi nach aussehen aussuchen Kann!?!
Ne hab nur die standard und die helfen mir voll gut wenns richtig schlimm wird aber sind halt echt zu teuer.
Aber baldrian dauert zu lange bis die wirken.
Und nur atem übungen helfen zur zeit zwar super gegn alle herzsymptome, aber seid dem ich die einiger maßen im griff hab, kommt halt die sache mit kopf nacken und teilweise sehstörungen.

15.12.2011 22:55 • #12


Das sind alles keine AD's und davon (was ich schrieb) ist auch nichts zum Dauerkonsum gedacht. Wenn es Dir wirklich ganz übel geht, warum dann nicht mal bei Bedarf so was nehmen? Dagegen spricht nichts.

Und bitte hört auf von Bach Blüten und so Placebo Kram. Mehr ist es nicht. Wem es hilft (oder wer es sich einbildet), der leidet auch nicht an behandlungsbedürftigen Erkrankungen (Psyche), sondern höchstens an leichten Verstimmungen.

15.12.2011 23:01 • #13


Zitat von crazy030:
Und bitte hört auf von Bach Blüten und so Placebo Kram. Mehr ist es nicht. Wem es hilft (oder wer es sich einbildet), der leidet auch nicht an behandlungsbedürftigen Erkrankungen (Psyche), sondern höchstens an leichten Verstimmungen.



sehe ich leider net anders^^

aber glaube versetzt ja bekanntlich berge

15.12.2011 23:10 • #14


Ja, wenn man dran glaubt.

Ich hatte mal meine Tierärztin gefragt, was ich meiner Hündin bei Angst wegen Zugfahrt geben könnte. Bach Blüten hatte ich da auch mal zu Hause, Tavor auch. Sagte ich der Tierärztin auch und ihre Worte: "Bach Blüten sind Quatsch, die helfen höchstens dem Hersteller und dem Apotheker. Sie können einem Hund bedenkenlos 1/2 Tavor (0,5 mg) geben". Soviel dazu...

Ich bin aber bekanntlich auch ein großer Fan von Medikamenten. Wenn ich aber, um auf das Thema zurückzukommen, tagelang unerträgliche Beschwerden/Schmerzen hätte (bei mir ist es immer gerade noch so erträglich), dann würde ich auch was von o.g. Medikamenten nehmen (Katadolon, Bromazepam oder mal ne Tavor), aber eben nur bei Bedarf und nicht oft. Damit sich der Körper einfach mal entspannt.

15.12.2011 23:26 • #15


Also das mit den Knötchen kenn ich.Google malMyogelosen (keine sorge, das kannste ruhig googlen, ist nämlich nix schlimmes ).- Die kommen durch starke verspannungen. ich war gestern bei einem arzt für kieferfehlstellungen und der hat auchan meinem kiefer, an meinem nacken und sogar an meinem hinterkopf welche gefunden.

16.12.2011 09:34 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler