Pfeil rechts

Oliver1978
Hallo zusammen,

ich habe ja schon wenige Male hier gepostet und ich lebe bereits seit über 15 Jahren mal mit besseren und mal mit schlechteren Abschnitten mit einer Angst- und Panikstörung.

Außerdem habe ich in letzter Zeit zu häufig auch (nahezu an jedem Abend) Alk. getrunken. Zwar keine riesigen Mengen, aber bis zu einer Flasche Rotwein oder 3 Pils war da schon an manchen Tagen möglich.

Jetzt am 1. Weihnachtsfeiertag habe ich unvernünftiger Weise im kleinen Kreise der Familie auch am Abend ein paar B. - und ungewöhnlicher Weise auch einige Schnäpse nach dem Abendessen mit den anderen getrunken.

Gestern bin ich mit "katerähnlichen Symptomen" aufgewacht - wobei dies nicht recht mild begonnen hat. Über den Tag wurden die Symptome stärker, ich war recht unruhig, hatte Beklemmungen, Kopfschmerzen und immer wieder kleine Anfälle mit Magenschmerzen / Ziehen im Oberbauch. Ich habe mich total schwach gefühlt und war gleichzeitig total unruhig. Ich habe es so einfach ausgehalten, bin früh ins Bett, habe viel Wasser getrunken und konnte zwischendurch etwas schlafen. In der Nacht war ich mehrfach aufgewacht und hatte häufig Herzrasen. Außerdem war mir gleichzeitig enorm kalt (Hände / Gleidmaßen) und der Kopf glühte gefühlt.

Das klingt erstmal nach einem Kater und vermischt mit meiner immer wiederkehrenden Anspannung und Angst und ich habe für heute mit deutlicher Besserung gerechnet.

Nun ist es heute aber übler als gestern. Ich war zuvor mal an der frischen Luft, bin eine wirklich milde Strecke von 3km spazieren gegangen - schwitzte unglaublich dabei und mein Puls war in der Ebenen zwischen 140 - 150 (normal so 100 an guten Tagen. Danach war ich völlig erschöpft und gleichzeitig wieder so innerlich unruhig. Hatte das Gefühl, als würde sich in meinem Hals alles "stauen" - ähnlich dem Globusgefühl und mein Herz pocht sehr unangenehm. Komischer Weise zeigt auch meine Firmessuhr total schlechte Tageswerte - Die Herzfrequenzvariabilität liegt sonst bei so 50-80ms . heute zwischen 8! - 30 etwa. Hinzugekommen ist seit einer Stunde, dass ich leichtes Fieber und wieder Kopfschmerzen habe.

Ich weiß, hört sich wie eine Grippe an. Aber vielleicht hatte jemand auch schon das Gefühl, als würde der Körper fast schon einen "Todeskampf" austragen. Anspannung, schnell erhöhter Herzschlag, Schwächegefühl und vor allem dann diese Unruhe. Ich kann kaum im Bett liegen und einfach mal ausruhen.

Kann damit jemand etwas anfangen und kennt dies in ähnlicher Form? Es fühlt sich echt ganz anders als eine Erkältung / Grippe an - und Corona würde ich aktuell eher ausschließen.

Lieben Dank für Infos!

27.12.2020 15:39 • 27.12.2020 #1


4 Antworten ↓


blue1979
Hi Oliver,
ich habe gestern noch gelesen, dass manche Leute Elektrolyte zur Verbeugung von Kater nehmen. Versuch doch mal ,eine Elektrolytlösung herzustellen und verteilt 1 L zu trinken, um deinen Kater und Elektrolythaushalt zu verbessern. Alk. treibt die Nieren an und da würde ich nicht nur Wasser trinken sondern dazu auch Brühe.

Meine Trinkzeit liegt 20 J zurück und damals konnte ich Herzrasen nach Zuviel trinken gut wegstecken aber es ist normal, dass das sympathische Nervensystem aktiviert wird und das macht gerne Unruhe.

27.12.2020 17:05 • #2


A


Sammelsurium an Symptomen - was ist das nur?

x 3


Calima
Im Prinzip gehören all diese Symptome zum Alk.. Die Idee wäre, mal eine Weile abstinent zu bleiben und zu sehen, wie sich der Zustand entwickelt. Dauert allerdings unter Umständen ein paar Tage, bis das Gift einigermaßen aus dem Körper ist und könnte auch erst mal schlimmer werden, wenn du längere Zeit täglich gesoffen hast.

27.12.2020 17:09 • #3


Oliver1978
Hallo,

Nein - ich glaube ich habe es falsch dargestellt... ich trinke nicht viel Alk., hatte nur den letzten Wochen zu regelmäßig etwas getrunken und jetzt an Weihnachten an einem Abend mal zu viel. Ich habe und hatte auch nie ein Alk. - alleine schon wegen den Gegenanzeigen mit Medikamenten die ich nehme. Bin mal gespannt, ob dies morgen wieder besser wird... und dann nehme ich mir vor mal bis Ostern zu fasten

27.12.2020 17:48 • #4


Icefalki
Zitat von Oliver1978:
Corona würde ich aktuell eher ausschließen.


Ich würde in der heutigen Zeit Corona nie ausschliessen. 1. wegen der Ansteckung für andere und 2. der Gewissheit, eben kein Corona zu haben .

Schreibst ja, hättest leichtes Fieber.

27.12.2020 17:57 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann