Pfeil rechts
1

Hallo,
Nehme seit 13 Wochen Cipralex.
In den letzten Wochen war es schon super-kaum Symtome.
Seit gestern kommt die Angst wieder,zwar nicht extrem aber es stoert.
Habe Kopfweh und Magenprobleme.
Ist das ein Rueckfalll oder sas Wetter?
Kennt das jemand?
Danke:-)

30.07.2013 10:58 • 31.07.2013 #1


8 Antworten ↓


hoffelkopter
Die Tabletten schalten dich nicht total aus. Du bist immer noch du. Verlass dich nicht nur auf die Dinger. Du musst schon noch selbst an dir arbeiten. Das ist kein Rückfall auch nicht das Wetter. Überleg mal ob du irgendwie grübelst oder du Stress hast. Die Angst will dir was sagen,dich auf was hinweisen. Habe selber 2 Jahre Sertralin genommen. Ging Super ! Nur habe ich leider vergessen trotzdem an mir zu arbeiten. Die Angst ernst zu nehmen. Und siehe da ......Tabletten weg....Angst wieder da! Jetzt will ich es ohne Tabletten schaffen, mal sehen. Lerne gerade besser auf mich und meine Bedürfnisse zu hören.........

30.07.2013 11:58 • #2



Rueckfall trotz Tabletten?

x 3


Danke fuer Deine Antwort.
Die Symtome kommen, wenn ich Stress habe oder aufgeregt bin.
Zu Hause entspanne ich mich, habe auch mein Cd'S , Sport usw.
Achte viel mehr auf meine Ernaehrung und meine Gesundheit, soweit bin ich schon:-)
Mache auch eine Therapie.

30.07.2013 13:02 • #3


ja diiese antwort gefällt mir,tabletenn wenn es nicht anders möglich ist ja,aber
nur mit einer therapie
freut mich immer wieder zu lesen,wenn jemand auch eine terapie begonnen hat,
denn ohne kommt man nicht weiter,das problem schlummert ganz tief unten in
einer versunkenen nusschale und es dauert sehr lange bis man an den wahren
auslöser rann kommt,aber diese zeit sollte sich jeder nehmen.
annemarie

30.07.2013 14:26 • #4


ja trotz tabletten kann es zu rückfällen kommen, mach dir keinen kopf...ich nehme nun fast 9 Monate Medikamente und habe auch hin und wieder mal schlechte tage, da ist die angst mal was stärker, zwangsgedanken wieder mehr oder ich schlafe schlecht.
trotzdem ist es viel besser wie früher da hatte ich pausenlose angstzustände, tagelang nicht schlafen/essen können und schwere depression

ps : und 13 wochen für ein antidepressivum ist nicht wirklich lange

30.07.2013 17:00 • #5


Danke Blubel:-)
Heute gehts mir wieder gut.
Wollte die eigentlich 6 Monate nehmen so habe ich es mit dem Arzt besprochen.
Mal schauen.
Was fuer Tabl.nimmst Du?

31.07.2013 13:44 • #6


nehme 200mg sertralin(ssri) und 300mg seroquel prolong abends...

das seroquel da ich auf ein AD alleine nicht anspreche, zusammen wirkt es wunderbar...

wurde auch in mehreren placebo-kontrollierten studien nachgewiesen das es hilft wenn patienten auf eine Monotherapie mit Ad nicht ansprechen.
und man schläft dadurch wunderbar :D

31.07.2013 17:55 • x 1 #7


Ok,danke:-)
Machst Du auch Therapie nebenbei?
Wie lange hast Du das schon?

31.07.2013 18:10 • #8


habe 2jahre therapie hinter mir, hat mir nichts gebracht ausser das es schlimmer wurde weil der therapeut total gegen medikamente war...ich wüsste auch nicht was so ein blödes gelaber bringen soll wenn einfach die chemie im kopf nicht stimmt.
habe das ca 10jahre, sehr schlimm seit ca 4jahren

31.07.2013 18:42 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler