Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,
Ich bin gerade erst 18 geworden und leide ungefähr seit einem halben Jahr unter verschiedene Panikattacken. Es fing alles ganz normal in der Schule an, ich hatte starke Kopfschmerzen und aufeinmal wurde meine Gesichtshälfte taub ich bekam ein komisches Gefühl im Arm , so als wäre es ein Schlaganfall. Dem entsprechend wurde mein Puls immer höher und ich steigerte mich immer mehr rein. Ein Tag später sind wir dann ins Krankenhaus gefahren, wo ich so weit komplett abgescheckt wiurde. Diagnose Panikattacke. Mich plagten immer wieder derartige Attacken so das ich mir einen Psychologen suchte. Dazu muss ich sagen, dass mein Papa verstarb als ich in die 7. Klasse kam. Sie meinte das dies eine große Rolle spielen kann. Ich habe natürlich auch mein Blut untersuchen lassen und es ist alles in Ordnung. Am schlimmsten empfinde ich die Nervenschmerzen im Gesicht und Arm besonders wenn ich gerade Stress habe, auch positiven Stress also wenn ich mich besonders freue. Kennt jemand das Problem?
Vielleicht kann mir einer von euch einen lieben Rat geben. Ich muss dazu noch sagen das ich mich sehr schnell in Sachen reinsteigere und auch große Angst vor Krankheiten habe.

05.04.2020 18:23 • 06.04.2020 #1


5 Antworten ↓


Mindhead
Hey, du hast hier zwei Accounts, sehe ich das richtig? Und zwei mal den gleichen Beitrag geschrieben?

Edit: (ah tut mir leid, wurde mir wohl falsch angezeigt mit den Beiträgen)

Zum Rest: Gut, dass du dir professionelle Hilfe gesucht hast. Das war richtig.
Bist du in Therapie jetzt auch weiterhin?
(Jetzt abgesehen von wie es ggf gerade wegen der Corona Krise ist).
Das wäre nämlich wirklich wichtig.

Die Schmerzen können durchaus von Anspannung und jegliche Form von Stress kommen. Das ist nicht abnormal

05.04.2020 18:39 • #2



Psychosomatische Schlaganfall Symptome lösen Panik aus

x 3


@Mindhead Ja ich bin auch noch weiterhin in Behandlung und hoffe das es irgendwann einfach besser wird.

05.04.2020 18:44 • #3


Hallo, mir gehts genauso wie dir. Ich bin 18 und habe seit über einem halben Jahr wieder Panikattacken und jetzt die Diagnose für Agoraphobie. Ich habe auch Angst vor Krankheiten bei jedem kleinen zwicken und pieksen bekomme ich sofort Panik und Herzrasen. Das Herzrasen hält sich bei mir auch manchmal über den kompletten Tag.. mittlerweile weis ich aber dass das alles psychosomatische Symptome sind. Ich rede mir dann immer ein dass sich mein Körper kurz austoben muss und es auch wieder besser wird. Gerade was diese tauben Gefühle und die Schmerzen angehen.. die kommen bei mir von Verspannungen und der HSW.. also nichts dramatisches aber extrem unangenehm und sorgt halt auch für Angst.

06.04.2020 12:56 • #4


@soph01 hast vielleicht irgendwelche Tipps gegen diese Taubheitsgefühle und Leides du auch manchmal unter Kopfschmerzen?

06.04.2020 13:17 • #5


@Piroska gegen die Taubheitsgefühle leider nicht.. ich warte immer bis die halt wieder vorbei sind und bei den Kopfschmerzen geh ich meistens an die frische Luft oder mach ein paar Entspannungsübungen.. manchmal hilft das.. wenns ganz schlimm ist nehm ich ne Ibu und dann gehts auch wieder

06.04.2020 13:26 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann