Pfeil rechts

H
Hallo,

hat von euch jemand Erfahrung mit Nahrungsmittelunverträglich-keiten?

Ich habe schon immer mal mehr und mal weniger Probleme mit Magen und Darm. Wenn es mir schlecht geht, dann habe ich auch Angstgefühle.

Vor einiger Zeit habe ich einen Test auf Nahrungsmittelunverträg-lichkeit machen lassen und alle Lebensmittel weggelassen, auf die ich reagiert habe. Dadurch hat sich auch mein psychischer Zustand gleich gebessert.

Im Augenblick habe ich wieder einen Durchhänger und ich frage mich, kommen meine Beschwerden alleine durch die Nahrungsmittelunverträglichkeit oder sind sie nur psychosomatisch.

Hat einer von euch Erfahrung mit Lebensmittelunverträglichkeiten oder habt ihr auch schon einmal an so einen Test gedacht bei euren Angststörungen?

Die Meinung über solche Tests geht leider sehr auseinander. Ich habe schon von Leuten gehört, die sehr gute Erfolge damit hatten und wieder andere, die nichts davon halten.

Mein Heilpraktiker meinte, dass sich meine nervlichen Probleme durch eine Reduzierung von Zucker oder süßen Produkten bessern würden.

Habt ihr evtl. schon festgestellt, dass es vielleicht mit dem Zuckerkonsum zusammenhängen könnte.

Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen.

Liebe Grüße

22.03.2007 11:30 • 24.03.2007 #1


2 Antworten ↓


J
hi,

ich möchte dir nur meine erfarungen schildern;ich habe laktose( milchzucker) intoleranz. muß auf milchprodukte, schokolade, kekse, kuchen, wurst, fleisch usw. aufpassen. ich vertrage bestimmte menge. wenn ich unter streß stehe kann nichts vertragen.
lass es mal testen. es ist sehr einfach. vielleicht hilft es dir weiter?
lg jes_s

24.03.2007 13:27 • #2


H
Danke für deine Antwort.

Ich habe schon einen Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit machen lassen. Ich mache im Moment eine Diät und muss auch Milchprodukte, Eiweiß, Gluten usw. weglassen.

Mal sehen, ob es nachher auch mit meiner Psyche besser wird.

24.03.2007 23:26 • #3





Dr. Hans Morschitzky