Pfeil rechts
6

Hiny
Hallo alle mit einander
Ich möchte gerne mal etwas in Forum stellen wobei es sich um wirklich nur die Psyche und die eigene Wahrnehmung handelt. Ich frage mich kann allein die Psyche schwerwiegende körperliche Symptome verursachen? Und kann es durch psychisch verursachte körperliche Symptome dazu kommen, dass man eine hypersensible Körperwahrnehmung entwickelt?
Können durch dauerhafte Anspannung Probleme im Hals, Bauch, Rücken usw. entstehen?

22.07.2020 14:35 • 23.07.2020 #1


13 Antworten ↓


Zitat von Hiny:
Ich frage mich kann allein die Psyche schwerwiegende körperliche Symptome verursachen?
Und kann es durch psychisch verursachte körperliche Symptome dazu kommen, dass man eine hypersensible Körperwahrnehmung entwickelt?
Können durch dauerhafte Anspannung Probleme im Hals, Bauch, Rücken usw. entstehen?


Hallo Hiny,

3x ja

22.07.2020 14:37 • x 3 #2



Psyche und eigene Wahrnehmung

x 3


Ina2509
Wenn du mich vor einem halben jahr gefragt hättest, hätte ich gesagt niemals. Mittlerweile weis ich wie das ist und ich kann dir sagen ja Psyche kann Sachen auslösen das glaubt man nicht.

22.07.2020 15:07 • #3


Hiny
Ich habe wirklich komische Dinge die mir passieren die ich körperlich wahrnehme. Immer so ein komisches verstopftes Gefühl im Hals manchmal drückt es richtig und manchmal fühlt es sich so an als würde ich mich im Hals verschlucken es tut manchmal aber selten auch weh und noch zig andere Symptome die ich wahrnehme. Und wenn ich zurück denke hat alles mit einer Panikattacke und die Angst zu sterben angefangen, macht das Sinn? Das ich vieles daraufhin zurück leite, die Symptome die ich immer noch nach 3 Monate habe. Nicht alle Symptome z.B. habe ich eine Bandscheibenprotrusion in der Bws und dadurch vllt. Auch die Brustschmerzen linksseitig und unterm Schulterblatt oder z.B
hatte ich starkes Herzklopfen durch das Absetzen der Pille. Die ich genau in dem Zeitraum abgesetzt habe was der größte Fehler war, die in der Zeit abzusetzen. Och wusste nicht was für Symtome auf mich zukommen würden. Ich glaube aber durch die ständige Angst und Panik habe ich immer noch Probleme körperlich die aber von der Psyche kommen können denke ich:(

22.07.2020 15:47 • #4


Hiny
Zitat von Ina2509:
Wenn du mich vor einem halben jahr gefragt hättest, hätte ich gesagt niemals. Mittlerweile weis ich wie das ist und ich kann dir sagen ja Psyche kann Sachen auslösen das glaubt man nicht.


Ja mittlerweile bin ich da auch von überzeugt. Vor ein paar Wochen hätte ich alle für verrückt befunden. Aber ich möchte einfach Gewissheit haben, dass es von der Psyche kommt

22.07.2020 15:49 • #5


Zitat von Hiny:
Immer so ein komisches verstopftes Gefühl im Hals manchmal drückt es richtig und manchmal fühlt es sich so an als würde ich mich im Hals verschlucken es tut manchmal aber selten auch weh und noch zig andere Symptome die ich wahrnehme. Und wenn ich zurück denke hat alles mit einer Panikattacke und die Angst zu sterben angefangen, macht das Sinn?

In meinen Augen macht es Sinn.
Diese Empfindungen im Hals können gut durch die psychische Belastung kommen.

Zitat von Hiny:
Nicht alle Symptome z.B. habe ich eine Bandscheibenprotrusion in der Bws und dadurch vllt. Auch die Brustschmerzen linksseitig und unterm Schulterblatt oder z.Bhatte ich starkes Herzklopfen durch das Absetzen der Pille. Die ich genau in dem Zeitraum abgesetzt habe was der größte Fehler war, die in der Zeit abzusetzen. Och wusste nicht was für Symtome auf mich zukommen würden. Ich glaube aber durch die ständige Angst und Panik habe ich immer noch Probleme körperlich die aber von der Psyche kommen können denke ich:(

Probleme mit der Wirbelsäule können die abenteuerlichsten Symptome auslösen.
Auch Herzklopfen oder
Trigger

Herzstolpern

.
Die Pille habe ich auch schon vor Jahren entsorgt - beste Entscheidung meines Lebens, zumal ich Schilddrüsenpatient bin und da die Pille für völliges Chaos gesorgt hat.

22.07.2020 16:05 • #6


Ina2509
Zitat von Hiny:
Ja mittlerweile bin ich da auch von überzeugt. Vor ein paar Wochen hätte ich alle für verrückt befunden. Aber ich möchte einfach Gewissheit haben, dass es von der Psyche kommt



Bist du gut untersucht worden?

22.07.2020 16:13 • #7


Hiny
Zitat von Ina2509:
Bist du gut untersucht worden?



Ja das denke ich schon. Mehr können die Ärzte auch nicht machen. Mir wurde schon sehr oft Blut abgenommen und EKGs und Ultraschall gemacht.

22.07.2020 16:34 • #8


Ina2509
Zitat von Hiny:
Ja das denke ich schon. Mehr können die Ärzte auch nicht machen. Mir wurde schon sehr oft Blut abgenommen und EKGs und Ultraschall gemacht.



Ja das ist schwer es zu akzeptieren, mit körperlichen Ursachen kann man besser umgehen und die Mitmenschen so wie so.
Mir wäre auch lieber es wäre anders aber man muss Geduld haben und an sich arbeiten.

22.07.2020 16:37 • x 1 #9


Hiny
Zitat von Labelli:
In meinen Augen macht es Sinn.Diese Empfindungen im Hals können gut durch die psychische Belastung kommen.Probleme mit der Wirbelsäule können die abenteuerlichsten Symptome auslösen.Auch Herzklopfen oder
Trigger

Herzstolpern

.Die Pille habe ich auch schon vor Jahren entsorgt - beste Entscheidung meines Lebens, zumal ich Schilddrüsenpatient bin und da die Pille für völliges Chaos gesorgt hat.


Ja das hat die Pille bei mir auch definitiv! Riesen Chaos! Ich hatte das Gefühl nachdem ich sie abgesetzt habe war ich auf Dauer Cortisol das ist schon schlimm gewesen was für ein hormonelles Chaos entstanden ist dadurch! Und ja ich hatte zwischendurch Herzstolperer richtig dolle intensive immer phasenweise. Ich habe aber das Gefühl das es immer kurz vor meiner Periode gekommen ist oder mit meiner Periode zusammen da war bzw. kommt. Ich habe aber schon gehört das mehrere das haben mit dem intensiven Herzstolpern. Vor allem habe ich das immer im Hals wahrgenommen richtig schlimmes Gefühl! Aber bei der Wirbelsäule habe ich Signalverlust der Bandscheibe in bwk 6 bis 9. Und manchmal habe ich das Gefühl das es alles vom Rücken kommt aber wie soll etwas das vom Rücken kommt im Hals wahrzunehmen zu sein. Das Hals Problem ist dann wahrscheinlich nicht vom Rücken oder?

22.07.2020 16:41 • #10


Zitat von Hiny:
Aber bei der Wirbelsäule habe ich Signalverlust der Bandscheibe in bwk 6 bis 9. Und manchmal habe ich das Gefühl das es alles vom Rücken kommt aber wie soll etwas das vom Rücken kommt im Hals wahrzunehmen zu sein. Das Hals Problem ist dann wahrscheinlich nicht vom Rücken oder?


Ich würde das nicht ausschließen.
Man Mus immer bedenken, dass die Wirbelsäule ja beweglich ist. Hat du da nun im BW-Bereich Probleme mit den Bandscheiben, sieht ja die ganze Statik anders aus. Je nach schwertgrad versucht der Körper automatisch diese Ungleichheiten wieder auszugleichen.
Deswegen können Probleme in der LWS oder im Beckenbereich auch zu Problemen mit der HWS sorgen - und andersrum.
Von daher würde ich da durchaus mal den Rücken in Verdacht haben.
Bekommst Du irgendeine Therapie dafür?

22.07.2020 16:54 • x 1 #11


Hiny
Zitat von Labelli:
Ich würde das nicht ausschließen.Man Mus immer bedenken, dass die Wirbelsäule ja beweglich ist. Hat du da nun im BW-Bereich Probleme mit den Bandscheiben, sieht ja die ganze Statik anders aus. Je nach schwertgrad versucht der Körper automatisch diese Ungleichheiten wieder auszugleichen.Deswegen können Probleme in der LWS oder im Beckenbereich auch zu Problemen mit der HWS sorgen - und andersrum.Von daher würde ich da durchaus mal den Rücken in Verdacht haben.Bekommst Du irgendeine Therapie dafür?


Ja habe jetzt Physio verschrieben bekommen und noch ein Orthopäden Termin zur Untersuchung. AM Anfang hieß es Intercostalneuralgie. Ich habe die ganze Zeit Angst um mein Herz gehabt aber es heißt immer wieder es ist Gesund! Aber weil es sich so unglaublich eng auf der linken Brustseite anfühlt und es dort auch weh tut habe ich einfach Ängste es ist super unangenehm und das Herz liegt ja nun mal leider linksseitig! Ich bin immer total nervös durch dieses Gefühl immer eingeschnürrt und eng und arrgghh irgendwie geht es nicht weg. Ich hatte schon 1 mal physio im Juni hat aber nichts gebracht und die Übungen haben Schmerzen verschlimmert. Ich weiß ja auch nicht organisch ist alles abgeklärt da sollte alles gut sein. Aber mein Rücken ist halt schon betroffen und da können die Ärzte noch so viel Blut abnehmen da werden sie nichts finden wenn es mit Knochen und meinen Nerven zu tun hat. Aber ist es verständlich und normal das man Ängste entwickelt wenn es auf der linken Seite immer weh tut und man total eingeengt ist? Manchmal fühle ich mein Herzschlag richtig intensiv oder auch so ein aufzudecken auf der linken Seite. Macht mich ganz unruhig und nervös

22.07.2020 18:10 • #12


Zitat von Hiny:
Ja habe jetzt Physio verschrieben bekommen und noch ein Orthopäden Termin zur Untersuchung. AM Anfang hieß es Intercostalneuralgie. Ich habe die ganze Zeit Angst um mein Herz gehabt aber es heißt immer wieder es ist Gesund! Aber weil es sich so unglaublich eng auf der linken Brustseite anfühlt und es dort auch weh tut habe ich einfach Ängste es ist super unangenehm und das Herz liegt ja nun mal leider linksseitig! Ich bin immer total nervös durch dieses Gefühl immer eingeschnürrt und eng und arrgghh irgendwie geht es nicht weg. Ich hatte schon 1 mal physio im Juni hat aber nichts gebracht und die Übungen haben Schmerzen verschlimmert. Ich weiß ja auch nicht organisch ist alles abgeklärt da sollte alles gut sein. Aber mein Rücken ist halt schon betroffen und da können die Ärzte noch so viel Blut abnehmen da werden sie nichts finden wenn es mit Knochen und meinen Nerven zu tun hat. Aber ist es verständlich und normal das man Ängste entwickelt wenn es auf der linken Seite immer weh tut und man total eingeengt ist? Manchmal fühle ich mein Herzschlag richtig intensiv oder auch so ein aufzudecken auf der linken Seite. Macht mich ganz unruhig und nervös


Ich fühle mit Dir.
Als ich meine Rückenprobleme noch nicht so gut kannte, hatte ich auch immer Angst wegen dem Herzen. Bei mir war es vor allem ein hoher Puls und Stolpern. Da es damals dazu auch noch eine andere Ursache gab, bin ich sehr gut durchgecheckt worden und meine Kardiologie attestierte mir ein gesundes und kräftiges Herz. Und wenn ein kräftiger Muskel stolpert, merkt man das eben mehr, als wenn der Muskel keine Kraft hat.
Danach haben mir die Stolperer trotzdem noch recht lange Angst gemacht (man denkt ja jedes Mal, das Herz bleibt stehen), aber irgendwann gibt sich das. Ich weiß heute, dass es mittlerweile nur noch an meinem verd.ammten Brustwirbel und seiner immer wiederkehrenden Blockade liegt, denn auf Höhe der BWS treten Nerven aus der Wirbelsäule aus, die das Herz und die anderen Organe versorgen. Wenn die Druck geben, wird das falsche Signal geliefert und man hat den Salat.
Ähnlich geht das auch beim Magen (und wehe, einer bildet sich jetzt ein, dass ihm schlecht ist! ). Wenn da ein blöder Nerv getroffen wird, hat man Magenschmerzen oder Übelkeit, obwohl am Magen selbst gar nix ist.

Wirbelsäule und Nervensystem ist wie Pandoras Box ....man weiß nie so genau, wie man es einordnen soll

Tipp von damals: Nicht auf den Herzschlag achten

22.07.2020 19:36 • x 1 #13


Hiny
Zitat von Labelli:
Ich fühle mit Dir.Als ich meine Rückenprobleme noch nicht so gut kannte, hatte ich auch immer Angst wegen dem Herzen. Bei mir war es vor allem ein hoher Puls und Stolpern. Da es damals dazu auch noch eine andere Ursache gab, bin ich sehr gut durchgecheckt worden und meine Kardiologie attestierte mir ein gesundes und kräftiges Herz. Und wenn ein kräftiger Muskel stolpert, merkt man das eben mehr, als wenn der Muskel keine Kraft hat.Danach haben mir die Stolperer trotzdem noch recht lange Angst gemacht (man denkt ja jedes Mal, das Herz bleibt stehen), aber irgendwann gibt sich das. Ich weiß heute, dass es mittlerweile nur noch an meinem verd.ammten Brustwirbel und seiner immer wiederkehrenden Blockade liegt, denn auf Höhe der BWS treten Nerven aus der Wirbelsäule aus, die das Herz und die anderen Organe versorgen. Wenn die Druck geben, wird das falsche Signal geliefert und man hat den Salat.Ähnlich geht das auch beim Magen (und wehe, einer bildet sich jetzt ein, dass ihm schlecht ist! ). Wenn da ein blöder Nerv getroffen wird, hat man Magenschmerzen oder Übelkeit, obwohl am Magen selbst gar nix ist.Wirbelsäule und Nervensystem ist wie Pandoras Box ....man weiß nie so genau, wie man es einordnen soll Tipp von damals: Nicht auf den Herzschlag achten


Vielen Dank, dass beruhigt mich schon sehr viel mehr. Es war alles halt auf einmal da und ich war vorher top gesund. Mittlerweile denke ich auch das es alles durch die verflixte Wirbelsäule kommt bzw. den Rückenproblemen. Was hast du denn dagegen gemacht bzw. gibt es etwas was sehr gut hilft?
Außerdem habe ich Schlafprobleme wie verrückt es ist wirklich zum verrückt werden manchmal schlafe ich mehrere Tage nicht wirklich macht ein sehr kaputt und ich fühl mich einfach hilflos vor allem weil das auch Stress für den Körper bedeutet und ich lange brauche wieder meine Energie zu füllen. Ich habe manchmal das Gefühl mein Hormonhaushalt macht was er will.

23.07.2020 17:28 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann