Pfeil rechts

Habe mich jetzt für eine Einzeltherapie zur Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson angemeldet. Wollte mal fragen, wer das auch kann und ob Euch das hilft? Ist es gut, wenn ich das lerne? Da ich stark unter Angst und Panik leide, dachte ich mir, ich probier das jetzt mal. Irgendwas muss man ja tun.

LG

12.11.2008 13:18 • 16.11.2008 #1


14 Antworten ↓


beim yoga, was ich gemacht habe (sehr zu empfehlen!!) ist am ende die enstpannung auch sowas in der art.... es ist sehr schön und von zeit zu zeit lernt man schneller und besser zu entspannen und los zu lassen!!
will das auch jetzt mal wieder machen, und wenns nur die entspannungsübung ist die der uns auf cd gebabelt hat.
konnt einmal so abschalten das ich dachte ich fliege...

bei angstpatienten sehr zu empfehlen!!

12.11.2008 13:55 • #2



Progressive Muskelentspannung: Bringt Euch das was?

x 3


Mir bringt das auch sehr viel. Progressive Muskelentspannung oder auch andere Entspannungstechniken, solangs nicht esoterisch wird... Wenn man das regelmäßig macht, trägt das ein wenig zu einer entspannteren Grundhaltung bei. Und vor allem kann man wirklich eher dagegen anwirken wenn man merkt, dass man abfängt sich zu verspannen.

12.11.2008 14:36 • #3


absolut: Ja

12.11.2008 15:05 • #4


Hallo Fisch,

also ich mache Progressive Muskelentspannung nun seit 4 Wochen 1x die Woche in einem Kurs und übe oft zu Hause mit einer CD. Mir tut das sehr gut, vor allem ist das dann immer die Zeit für mich ganz alleine...zum runterkommen vom Tag!! Man muss jedoch schon eine Zeit üben, obwohl man bei Progressiver Muskelentspannung sagt, dass das mit dem "Verinnerlichen" sehr schnell geht.

Viel Erfolg dabei!!
Liebe Grüße
MrsJones

12.11.2008 15:47 • #5


Danke für Eure Antworten, dann freue ich mich jetzt schon mal auf die 1. Sitzung.

12.11.2008 18:01 • #6


Also am Anfang hätte ich nie gedacht das so was hilft! Habe auch lange überlegt ob ich es machen soll! Ich dachte mir was sixh dabei den ändern könne?! Aber dann war einmal meine Panik so stark das ich am nächsten Tag damit anfing! Ich hatte mir schon Wochen vorher eine CD über Muskelentspannung gekauft! Und es klappte! Ich war echt erstaunt! Ich merkte nun auch das ich sehr oft verkrampft da saß! Das fiel mir sonst nie auf! Also es hilft wirklich, ich kann es jedem nur weiter empfehlen!

13.11.2008 09:35 • #7


Ich schwöre auf PME und EFT. Mir hat es über die Grossen Angstattacken hinweg geholfen. Sehr empfehlenswert..

13.11.2008 10:40 • #8


Was ist denn EFT ? *malblödfrag*

LG
Gabi

13.11.2008 11:47 • #9


Zitat von gajoko:
Was ist denn EFT ? *malblödfrag*

LG
Gabi



laut google:

Emotional Freedom Techniques (deutsch EFT - Technik der Emotionalen Freiheit) ist die Bezeichnung eines umstrittenen therapeutischen Konzeptes aus dem Bereich der energetischen Psychologie und stellt nach Aussagen ihrer Anwender eine Methode zur Linderung und Behandlung von Stress und psychischen Störungen durch Stimulation von Akupressurpunkten (Tsubos) dar. EFT wird sowohl in der Psychotherapie als auch in der Selbsthilfe eingesetzt.

13.11.2008 12:21 • #10


danke hypofrau ich hätte es nicht treffender erklären können


glg biggi

13.11.2008 13:06 • #11


ZZerRburRuSs
Zu Jakopson kann ich auch nur sagen "Weltklasse" !
Man muss ein wenig üben sich darauf einzulassen aber wenn man das schafft ist es ein Super effektives Mittelchen

Und zu Eft : altes Wissen in ein neues Gewand gekleidet !
Einfach mal mit Akupressurgeschichte befassen und vergleichen.


lg ZZ

14.11.2008 01:01 • #12


Huhu,

also ich hab Probleme die Muskelentspannung alleine zu machen - da kommt dann manchmal die Panik hoch

Ich kann wohl einfach nicht entspannen......

Ab einem gewissen Punkt setzt bei mir das Unwohlsein ein .

Ist das anfangs normal ?

Mit meiner Therapeutin klappt das hingegen sehr gut zusammen.

LG
Gabi

14.11.2008 08:35 • #13


Hallo gajako,
ich würde schon sagen, dass das anfangs normal ist.
Für mich war es beispielsweise auch erstmal unmöglich, mich damit zu entspannen, falls eine Panik schon weiter fortgeschritten war oder ich gerade erst eine Attacke hatte. Wenn man sich so still auf sich selbst konzentriert, kann es m.E. auch schnell passieren, dass das Gegenteil passiert. Lass dich dadurch nicht entmutigen! Man muss halt manchmal erst das ein bisschen üben. Versuche es zunächst, möglichst dann zu machen, wenn du dich ohnehin schon gut und weniger ängstlich fühlst. Und fang mit eher kurzen Entspannungsübungen an und steigere dich dann langsam.
Gruß

14.11.2008 14:09 • #14


Hallo fisch81,

Progressive Muskelentspannung wirkt gut bei uns Angstpatienten,
und in einem Kursus macht es mehr Spass als mit einer CD.

Seit 2001 wende ich die PME selbst an, oft in der Mittagspause, danach
bin ich wieder frisch und ruhig.
Da ich von der Wirkung absolut überzeugt war, habe ich im Okt. 2007
eine Ausbildung als Kursleiter für PMR gemacht und halte Kurse ab
im www.vital-atelier.de und auch in einem saarländischen Krankenhaus
für Krankenhausmitarbeiter.

Versuch es, lass dich darauf ein, nach ca 3 Sitzungen wirst du Erfolge
verspüren ... und du kannst es ja problemlos zu Hause anwenden.

Viel Erfolg

Gruß Michael

16.11.2008 15:12 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky