Pfeil rechts

Hallo, habe seit 3 Tagen Paroxetin genommen mit wahnsinig Problemen. Mir brannte mein brustkorb von innen nach ausen aber echt strak und das immer wider ca 7 Stunden lang das war afst nicht auszuhalten. Und mein Kreislauf war auch gleich auf null es ging garnix mehr.

War dann beim neurologen er meinte ich solle anstatt Paroxetin jetzt Sentralin nehmen hat jemand Erfahrungen auch das es ein so kurzer Wechsel ist auf ein neues Medi?

mfg

06.04.2009 19:56 • 09.04.2009 #1


4 Antworten ↓


Kanti
Mit welcher Dosis hast du bei Paroxetin angefangen? Vielleicht war die zu viel?

LG

06.04.2009 20:33 • #2



Paroxetin und Sentralin wechsel ?

x 3


mit 50 habe ich agefangen morgens 1 mal

06.04.2009 21:39 • #3


Kanti
50 mg??Kein Wunder, dass dein Körper so heftig reagiert hat, so hatte Paroxetin gar keine Chance sich zu entfalten... Villeicht hättest du Paroxetin einschleichen sollen? Hat dir das der Neurologe nicht gesagt? Man fängt mit 5-10 mg und steigert dann in Wochenabstand mit jeweils 10 mg. Bei vielen reichen schon 20-40 mg als höchste dosis...aber da wird dein Neurolge gut bescheid wissen, wie viel maximal du nehmen solltest. Jeder Mensch ist halt anders.

LG

06.04.2009 21:43 • #4


Ui, 50 mg ist aber verdammt hoch angesetzt. Ich bin mit 10mg Paroxetin angefangen und habe dann langsam immer 10mg bis auf 40mg erhöht. Das hat mit total geholfen und ich bin jetzt wieder gesund. Vielleicht versuchst du´s auch mit kleineren Schritten, es wirkt ja auch dann schon etwas.

09.04.2009 20:53 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky