Pfeil rechts
3

Lanali
Hey ,

Sagt mal, was kann ein EEG eigentlich bezüglich einer Panikstörung aussagen ? Habe den Neurologen gewechselt & der möchte das gerne beim Nächsten Termin machen. Keine Ahnung wieso ich die Frage nicht an ihn gestellt habe .

09.09.2021 18:21 • 10.09.2021 #1


5 Antworten ↓


Hallo!

Ich weiß zwar nicht ob das EEG im direkten Bezug auf die Panikstörung etwas aussagen kann, jedoch kann es körperliche Erkrankungen geben, welche die Ursache für u.a. eine Panikstörung sein können. Und da du neu bei dem Arzt bist, will er ziemlich sicher einfach einmal ein paar Dinge ausschließen. Ich würde aber an deiner Stelle einfach direkt beim Arzt fragen, warum er das EEG machen will.

LG =)

09.09.2021 19:51 • x 2 #2



Panikstörung- Untersuchungen

x 3


EEG ist meist eine Standarduntersuchung bei einem Neuro wenn man neu ist

09.09.2021 21:01 • x 1 #3


Lanali
Zitat von Habo:
EEG ist meist eine Standarduntersuchung bei einem Neuro wenn man neu ist

Und was genau erkennt man bei einem EEG ?:)

09.09.2021 21:57 • #4


Soweit ich weiß Veränderungen der Hirnströme und somit ausschließen von anderen Krankheiten.

Aber ich hab den Eindruck dass viele Neurologen das machen wegen der Abrechnung. Bei fast jeden Neuro wo ich neu war haben das immer gleich am Anfang gemacht ohne vorher den Patienten zu sprechen.

09.09.2021 22:23 • #5


Schlaflose
Zitat von Lanali:
Sagt mal, was kann ein EEG eigentlich bezüglich einer Panikstörung aussagen ?

Im Prinzip gar nichts. Nur wenn man während des EEG Angst und Unruhe hat, wird das an den Hirnströmen angezeigt. War bei mir damals so (ich hatte vor der Untersuchung an sich Angst) und das EEG musste an einem anderen Termin wiederholt werden, weil es so nicht aussagekräftig war. Es wurde damals bei mir wegen Schwindelanfällen gemacht. Es wurde dann nichts festgestellt. Der Schwindel war psychisch bedingt. Das EEG kann nur neurologische Erkrankungen anzeigen.

10.09.2021 07:07 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann