Pfeil rechts
1

Sofia33
Hallo,

Ich hoffe ich kann mich mit ein paar betroffenen austauschen. Und zwar habe ich diesen Monat einen neuen Job angefangen und fühle mich dort eigentlich recht wohl. Leider, bekomme ich meine Panik und die damit körperlich verbundenen Symptome nicht in den Griff. Manchmal ist es besser, manchmal schlechter.
Ich hab Übelkeit, Atemprobleme, Schwindel und manchmal das Gefühl einfach in Ohnmacht zu fallen. Meist sind meine Hände leichenblass und kalt und sie zittern.Ich hab wirklich alles versucht, aber es wird eigentlich immer schlimmer.
Neuerdings gehe ich zu einer Heilpraktikerin, die mich darauf hingewiesen hat, dass Panik immer durch Hormone verursacht wird,
mein Frauenarzt wiederum verneint das.
Besonders stark sind die Symptome eben, wenn ich kurz vor meinem Eisprung bin oder vor / nach meiner Periode.
Geht es anderen Frauen auch so?

15.09.2022 06:58 • 27.11.2022 #1


4 Antworten ↓


Vielleicht kannst du diese Symptome einfach akzeptieren. Wahrscheinlich kämpfst du dagegen an, du fürchtest dich quasi schon vorher gedanklich davor. Dadurch bekommt es mehr Energie. Ich denke auch, dass die Hormone dafür verantwortlich sind. Achte auf deine Ernährung, Sport, vor allem Entspannungssportarten können hier viel positiv beeinflussen. Achte darauf, dass du ausgeglichen lebst, also in Harmonie mit deinem Körper. Ich habe täglich eine Tasse grünen Tee getrunken, das hat mir sehr geholfen.

15.09.2022 07:12 • x 1 #2



Panikattacken / Zusammenhang mit Zyklus?

x 3


Lilith8990
Zitat von Sofia33:
Hallo, Ich hoffe ich kann mich mit ein paar betroffenen austauschen. Und zwar habe ich diesen Monat einen neuen Job angefangen und fühle mich dort ...

Ich habe die gleichen Symptome seit gestern, habe eben auch an meine Periode gedacht, die müsste Morgen kommen. Habe das in letzter Zeit öfters, dass die Symptome vor der Periode irgendwie stärker sind. Glaube ich zumindest

29.09.2022 17:49 • #3


Ich habe das gleiche. Verstärkt um den Eisprung und der Periode.

29.09.2022 18:08 • #4


Sofia33
Danke für eure Antworten. Im Moment geht es mir wieder etwas schlechter, habe nächste Woche einen Termin beim Endokrinologen und lasse mir die Hormone untersuchen. Ich berichte dann

Vor 9 Minuten • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann