1

brillo77

Ist es möglich das man durch eine panikstörung auch erst synthome hat und dann erst panikattacken

mir fällt nach all den jahren immer wieder auf das ich 12 std am tag schlecht luft bekomme oder einfach so blitzartig kalten Schweiß auf stirn rücken und Nacken verspüre ohne eine PanikAttacke zu haben.
erst danach kommen diese Ängste.

kennt das jemand das einfach die synthome vorzeitig sich darstellen.?

Bzw kann dies nervlich bedingt sein.?
Kenn des jemand nachts aufwachen im zimmer is kalt teotzdem nass geschwitzt ?

10.08.2014 08:42 • 16.08.2014 #1


17 Antworten ↓


tommilu

tommilu


950
3
177
guten morgen. ja das kenn ich. bei mir ist das physich. hast du mal deine schilddrüse checken lassen? das kann auch daher kommen

10.08.2014 09:49 • #2


brillo77


Jap blut alles oki jetzt wird demnächst noch mal geröncht

10.08.2014 09:50 • #3


tommilu

tommilu


950
3
177
dann wird es bei dir auch psyschich sein. hast du schon mal an eine ambulante therapie gedacht oder eine tagesklinik?

10.08.2014 10:04 • #4


Miiu Miau

Miiu Miau


93
9
25
Ich kenne das auch sehr gut. Mir gehts gut, dann hab ich plötzlich Schmerzen zwischen Schulternblättern oder en Stechen in der Brust oder ein Atemstolpern und schon springt mein Angstkarussel an, was die Symptome wieder verstärkt und die Angst weiter anfeuert.

10.08.2014 10:09 • #5


tommilu

tommilu


950
3
177
ja genau so gehts mir auch. sobald der körper verrückt spielt ist auch die angst wieder da. ein teufelskreis

10.08.2014 10:13 • #6


Maiskolben


37
6
Muss mich anschliesen erst sym. Und daraus kommt dann die Angst. Obwohl ich dachte erst die Angst dann die sym. Deshalb weis ich nie wann es wirkich mal ernst ist....

10.08.2014 12:20 • #7


Mimi90


389
43
36
ich hatte auch 2 1/2 jahre "nur" symptome... erst seit etwas über einem monat habe ich wieder panikattacken.... also KEINE PANIK ist leider ganz normal!

10.08.2014 12:37 • #8


brillo77


Warnsinn an der ganzen schei. stört mich am meisten diese tägliche artemnot. Von morgen s bis abends auch während man sich unterhält und oder einfach so vorm Fernseher das ständige ich bekomm net richtig Luft.als müsste man dem Körper sagen das er atmen muss durchatmen bis runter fast unmöglich wenn dann doch nal klappt freut man sich und 1 Atemzug später wieder diese blockierte luftnot..

10.08.2014 13:48 • #9


tommilu

tommilu


950
3
177
diese atemnot hab ich wenn ich in geschlossenen räumen bin. hab dann immer das gefühl ich muss raus. geht natürlich nicht. aber manschmal ist es ganz schön beängstigend

10.08.2014 13:52 • #10


brillo77


Ich hatte jetzt mal angefangen mit venlafaxin medis da ist diese atemnot fast weg.. aber Nebenwirkungen von dem medi is hoch da stehe ich lieber die PanikAttacke aus

10.08.2014 14:00 • #11


MADMAN


Hey Brillo,

Diese Atemnot ist bei mir schon Jahrzehnte her, da war von Angststörung und Panikattacken noch Garnichts zu spüren, und die Atemnot ging weg als ich mir einen mobilen, Lungentester kaufte, immer wenn ich dachte da kommt keine Luft, hab ich da mal reingepustet um zu sehen wie es wirklich aussieht, und ich hatte damals eine Kapazität von 7,5 Liter, jedes mal, auch wenn ich das Gefühl hatte ich krieg keine Luft.

Wenn es mal schlimm war, habe ich mir immer Chinaöl auf die Brust geschmiert, wird alles warm, riecht gut und entspannt, nach 6 Monaten war der Spuck vorbei, das sind Verkrampfungen, die gehen weg wenn du dir sagst S*cheiß drauf.

10.08.2014 14:01 • #12


Miiu Miau

Miiu Miau


93
9
25
Google doch mal nach speziellen Atemgymnastikübungen. Ich habe auch oft das Gefühl nicht richtig tief atmen zu können. In der psychosomatischen Reha habe ich an der Atemgymnastik teilgenommen...und hui...plötzlich flutschte die Luft. Oftmals sind das Verspannungen im Brustkorb, die eine gute Dehnung der Lungenflügel und eine saubere Arbeit des Zwergfells verhindern. Spezielle Übungen und Dehnübungen bringen hier Abhilfe.

10.08.2014 14:22 • #13


brillo77


Hab ich auch nal geschaut ginde da nichts vll liegt es daran das ich krin plan hab... hast du en link dazu

10.08.2014 14:44 • #14


macarena

macarena


7
Hallo brillo,

Google doch mal nach speziellen Atemgymnastikübungen. Ich habe auch oft das Gefühl nicht richtig tief atmen zu können. In der psychosomatischen Reha habe ich an der Atemgymnastik teilgenommen...und *beep*...plötzlich flutschte die Luft. Oftmals sind das Verspannungen im Brustkorb, die eine gute Dehnung der Lungenflügel und eine saubere Arbeit des Zwergfells verhindern. Spezielle Übungen und Dehnübungen bringen hier Abhilfe. ich finde den Tipp zu Atemgymnastik hat schon einigen geholfen.

Ich kenne das Problem, die Panikattacke beginnt abrupt und völlig unerwartet und erreicht innerhalb weniger Minuten ihren Höhepunkt. Der Link hier hat mir geholfen das Problem in den griff zu bekommen, und wie ich mit der Situation umgehen soll. Es ist wichtig das du tief ein- und anschließend noch langsamer ausatmest. Denke positiv, damit sich der Körper entspannt damit du richtig atmen kannst.

Die Ursachen können verschieden sein wie z.B. Stresssituation, Persönlichkeitsmerkmale, körperliche Erkrankungen, Psychische Erkrankungen und gar durch Medikamente ausgelöst, oder auch Panikattacken, die durch Verlust Angehöriger verursacht werden.

Es gibt verschiedene hilfreiche Methoden, die du ausprobieren solltest den nicht jede Methode hilft jedem.
Ich hoffe du bekommst hier einige hilfreiche Tipps, die dir helfen werden damit du dein Problem in den Griff kriegst.

lg

10.08.2014 16:30 • #15


Miiu Miau

Miiu Miau


93
9
25
Zitat von brillo77:
Hab ich auch nal geschaut ginde da nichts vll liegt es daran das ich krin plan hab... hast du en link dazu


http://www.gesundheit.de/fitness/fitnes ... emuebungen

http://www.median-kliniken.de/fileadmin ... 012_07.pdf

10.08.2014 18:17 • x 1 #16


macarena

macarena


7
Zitat von Miiu Miau:
Zitat von brillo77:
Hab ich auch nal geschaut ginde da nichts vll liegt es daran das ich krin plan hab... hast du en link dazu


http://www.gesundheit.de/fitness/fitnes ... emuebungen

http://www.median-kliniken.de/fileadmin ... 012_07.pdf


In den Links wird die Atemtechnik gut dargestellt.

16.08.2014 16:06 • #17


singingmolly

singingmolly


14
2
ich hab auch eig immer mit der luft zu tun... also ich schrecke auf einmal hoch wenn ich z.b. am lappi bin und denke dann so.. hast du jetzt vergessen zu atmen? und muss dann ganz tief einatmen...

und dann macht mich verrückt wenn ich versuche tief durch zu atmen.. dann hat man ja dieses gefühl.. ja jetzt hab ich komplett durchgeatmet... und ganz oft habe ich das dieses gefühl nicht kommt.. da werde ich immer sofort hysterisch ...

also atmung is bei mir auch so ein echtes thema was mich tierichst ankotzt

16.08.2014 19:36 • #18



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag