Sulley

5
2
Hi Foris,

ich überlege, ob das, was ich heute hatte,eine Panikattacke war?!
Meine "normale" Macke ist das Problem großer Menschenmengen, bzw. die Geräuschkulisse, bei gleichmäßigen gemurmel geht mir erstmal die realität flöten (als wenn alles von weiter weg kommt, es verselbständigt sich irgendwie) und dann geh ich davon aus, dass ich gleich umkippe. Es ist noch nie passiert, aber am WE wars wieder kurz davor. Also Druck auf der Brust, leichter Schwindel, alles kommt von weiter weg...

Heute sitzz ich auf dem Motorrad, linke Spur, plötzlich wird alles irgendwie surreal, Atemprobleme, also mehr so Druck auf Brust, und das Gefühl, jetzt hauts mich um.
Als wenn ich wegdrifte. Schwer zu beschreiben.
Aber ich glaube nicht, dass es der kreislauf war. Ich war fit, hatte gefrühstückt, vorher ausgeschlafen...

Alter Falter.... ich hab mich gefangen, hatte das noch 3 x ganz kurz, hab dann angehalten, hab das (ansatzweise) meinem Mann erzählt und wir sind zum Arzt. Alles in ordnung. EKG gut, Blutdruck gut, Blutzucker gut. ALLES gut.

Die Autobahn hat doch mit Menschenmengen nichts zu tun...

Bin irgendwie ratlos.

Liebe grüße
Sulley

27.06.2010 17:56 • 28.06.2010 #1


5 Antworten ↓


jadi

jadi


6239
44
1
oh ja das war eine........die angst kann sich vergrössern sprich auch in anderen sit. auftreten......hast du in letzter zeit viel stress?versuche ihn zu reduzieren...ganz wichtig!wenns schlimmer wird denke über eine thera nach um so schneller bist du es los.....lg

27.06.2010 18:00 • #2


Sulley


5
2
Hi,

wie unangenehm, dass Du so sicher bist... Kreislaufprobleme wären mir lieber.

Aber nur Kreilauf wars nicht, dafür war ich zu gut drauf. Ich hab auch keine Angst vor Autobahnfahrten. Also er war keine sich steigernde Angst, oder sowas.

Irgendwas hat es zu tun mit Monotonie. Ich hab auch keine angst vor menschenmengen. Ich steh drin und die das Stimmengewirr scheint der Auslöser zu sein. Auf der AB unterm Helm ist es auch monoton laut und dann driftet irgendwas weg in mir.
Bei längeren Autofahrten kann es passieren, dass ich schlagartig abartig müde werde. Auch blöde.

Ich hab den Arzt gefragt, ob es was mit dem Innenohr und Gleichgewichtssystem zu tun hben kann, aber das könnte Schwindel auslösen, aber keine Ohnmacht. Wobei das natürlich die Angst auslösen könnte und damit das herzklopfen und das Gefühl, dass es einen geich umhaut.

Blöd, einfach nur blöd.

Liebe Grüße
Sulley

28.06.2010 11:38 • #3


sabrina82


816
2
hi also ich denke auch das das auf deinen momentanen stress zurückzuführen ist...deine firma , zukunftängste?!das kann schnell mal nach hinten losgehen...empfehle dir auch suche dir hilfe egal in welcher art und weise...


viel glück dabei!

LG Sabrina

28.06.2010 11:49 • #4


tomob


1
test....

28.06.2010 11:56 • #5


Sulley


5
2
test bestanden

Tja Hilfe... immer so ne Sache gell. Thera ist irgendwie immer ein mords Schritt, weil sich das schlecht heimlich durchziehen lässt... So oft in die Situation gehen, bis es aufhört funktioniert bei menschenmengen aber auf dem Motorrad wirds gruslig.

Sich zuviel damit beschäftigen kann nach hinten losgehen, es ignorieren genauso.

Muss ich noch grübeln...

28.06.2010 12:32 • #6



Dr. Hans Morschitzky


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag