Pfeil rechts
9

Diepanischevonn
Hallo ihr Lieben,
ich habe gerade eine Panikattacke und seit mehreren Tagen auch Angstzustände. Grund dafür ist, dass ich vor einer Woche 2 Migräneattacken in einer Woche hatte und ich habe ständig Migräne mit Aura. nach dieser Migräneattacke habe ich mehrere Tage Schwierigkeiten mit meinem Gleichgewichtssinn und meinen Augen. ich habe extreme Angst davor (was vermutlich kontraproduktiv ist), aber ich weiß einfach nicht wie ich gegen diese Angst angehen kann.

10.07.2022 21:41 • 11.07.2022 x 1 #1


12 Antworten ↓


psychomum
Hallo,

kannst du dich irgendwie ablenken? bist du in Behandlung?

Gute Besserung auf jeden Fall.

10.07.2022 21:48 • x 1 #2


A


Panikattacke mitten in der Nacht !HILFE!

x 3


S
@Diepanischevonn am besten in der Wohnung auf und ab gehen und aushalten. Stichwort: "Angst aussitzen”.

Alles Gute

10.07.2022 21:53 • x 1 #3


Lina60
@Diepanischevonn da hast Du ja einiges in der letzten Woche mitmachen müssen. Es ist kein Wunder, dass Du panische Angst vor einer weiteren Migräne und ihren Folgen hast. Ich würde morgen früh gleich bei Deinem Hausarzt anrufen und ihm den Zustand schildern. Der weiss sicher Rat...jetzt würde ich etwas Beruhigendes nehmen, damit Du ein paar Stunden Schlaf kriegst.

10.07.2022 21:58 • x 1 #4


einsam58
@Diepanischevonn kann ich sehr gut verstehen da es mir zur Zeit genauso geht. Hast du Probleme mit HWS, bei mir ist das so. Ich nehme Opipramol nach Bedarf da ich sonst auch durch drehe, dieses flimmern und Blitze vor den Augen macht ein wahnsinnig.

10.07.2022 22:11 • x 1 #5


Diepanischevonn
Ich bin leider nicht in Behandlung und mit der Ablenkung sieht es gerade schlecht aus...

10.07.2022 22:20 • #6


einsam58
@Diepanischevonn ich habe auch kein Therapeuten da bekommt man ewig kein Termin. Habe die Tabletten vom HA aufschreiben lassen. Wie gesagt mal checken lassen wovon die Migräne kommt ich habe zur Zeit fast täglich Attacken.

10.07.2022 22:27 • x 1 #7


Diepanischevonn
Ach herrje! Das klingt maximal unangenehm! Ich hoffe, dass du wenigstens Linderung durch das Medikament hast

10.07.2022 22:30 • #8


Leidensgenosse
Zitat von Diepanischevonn:
Ich bin leider nicht in Behandlung und mit der Ablenkung sieht es gerade schlecht aus...

Falls es dir was bringt können wir ja über deine Migräne reden ? Würde mich sehr interessieren. Habe das vieleicht auch....

10.07.2022 22:32 • x 1 #9


einsam58
@Diepanischevonn für die Migräne hilft Opipramol nicht aber die Angst und Panik die dadurch entsteht die bekomme ich kurz in Griff mit den Medikament. Wirklich Hilfe für Migräne habe ich auch nicht. Hilft nur alles dunkel oder Sonnenbrille und Ruhe. Licht verschärft die Migräne. Am besten Entspannungsmusik zum abschalten nehme auch für die Augen Kühlpads

10.07.2022 22:47 • x 2 #10


Leidensgenosse
Zitat von einsam58:
@Diepanischevonn für die Migräne hilft Opipramol nicht aber die Angst und Panik die dadurch entsteht die bekomme ich kurz in Griff mit den ...

Ist es bewiesen mit dem Licht ? Bzw. Muss das bei jedem zutreffem ? Ich kann in Licht guxken. Bei mir wird es schlimm wenn ich mich hinlege und die Augen zu mache und zur ruhe kommen will...

10.07.2022 22:54 • #11


Diepanischevonn
@Leidensgenosse wir können gerne über meine Migräne sprechen. Ich muss nur aufpassen, dass ich nichts manifestiere

10.07.2022 23:57 • #12


Diepanischevonn
@Leidensgenosse ich habe die Probleme mit dem Licht nicht. Bei mir ist es nur ein Missempfinden im ganzen Körper gefolgt von einer Einschränkung meines Sichtfeldes durch flimmernde Kacheln. Und dann fangen die Kopfschmerzen an...

11.07.2022 00:01 • #13


A


x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann