Pfeil rechts

Ich schon wieder;)

Heute sagte eine Bekannte zu mir ich erinner sie stark an wen der unter einem Burn out leidet. Ich hab mich mal durchgegoogelt...vieles trifft ja nun irgendwie auf beides zu oder seh ich das falsch?
Ich bin Dauermüde, ich hab fast immer Kopfweh, meine Beine fühlen sich eigentlich den ganen Tag waclig an und das Gefühl des Schwindels ist auch immer bei mir. Und dann dazu mal mehr oder wenier Sachen wie Herzrasen Hyperventilation.
Das ganze verunsichert mich immer mehr.
Nun habe ich heute auch endlich einen Therapeuten bei uns gefunden...aber da bekomme ich danne rst Montag wieder einen Termin udn wie ich befürchte wird der sicher in weiter Ferne liegen
Total verunsicherte Grüsse

07.09.2007 15:20 • 07.09.2007 #1


4 Antworten ↓


ist das nicht egal, welchen namen es hat ?

gut, dass du einen therapeuten gefunden hast, mach entsprechend druck, dann bekommst du bestimmt einen frühen termin. frag ihn unbedingt nach einer ambulanz, für den fall, dass die spannung unerträglich wird und frag unbedingt, ob er erfahrung mit angstpatienten hat

07.09.2007 15:30 • #2



Panik gegen Burn out

x 3


genau...eigentlich ist es egal, welchen namen ES hat. dazu fällt mir dann auch noch die bezeichnung HYPOCHONDRIE ein.
wie ist es damit? wann spricht man von einem hypochonder? ich weiß wohl, daß diese krankheit mit seeeehr vielen arztbesuchen verbunden ist. aber wir angstpatienten haben doch auch eine odysse von ärzten hinter uns (oft jedenfalls), bevor die diagnose angst- und panikattacken festgestellt wurde.
kennt jemand den unterschied?
und jedesmal, wenn es wieder akut wird, lasse ich erst mal alles durchchecken, ob organisch tatsächlich alles o.k. ist. ist es etwa das, wo eher die bezeichnung hypochonder genutzt wird? oder ist es eher so, daß man nur von irgendeiner krankheit hört, und dann schon glaubt, daß man sie auch hat?

hat hier jemand eine idee, oder besser: eine erklärung...?

danke schon mal an die unter euch, die sich über meine frage gedanken machen...


würde dann gegebenenfalls das forum wechseln...*g*

07.09.2007 16:32 • #3


ZZerRburRuSs
@hexchen
panik vor burnout oder burnout wegen panik das ist tatsächlich wurscht!

kopfschmerzen können durch die dauerhafte körperliche anspannung ,verspannung kommen. das ist oft so!

wackelige beine und schwindel ,kommen oft von der inneren müdigkeit die angst und panik mit sich bringen . man sollte nicht unterschätzen das angst und panik einen haufen energie für sich beanspruchen die dann natürlich an allen ecken und enden fehlt!

egal wie du das kind jetzt nennen magst ?!?
gut das du zu einem therapeuten gehst auch wenn es sich noch ein bischen in die länge zieht.
das ist der beste weg herauszufinden was du hast und wie du es wieder los wirst !

alles gute ZZ

07.09.2007 16:50 • #4


hmm es geht alles wirklich Hand in hand...ich ging bisher halt wirklich imemr davon aus...Panik..Attacken..attacken..immer mal wieder...aber ich habzwischenzeitlich auch lesen können das es doch so ist das viele diese Dauer gefühle haben...ich sehe ich muss mich noch sehr viel dait auseinander setzen und lernen
ich hoff nur euch damit nicht zu sehr zu nerven;)

07.09.2007 17:14 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky