Pfeil rechts

Hallo ich bin neu hier. Seit knapp 3 Monaten leide ich sehr unter Störungen. Am Anfang habe ich gedacht irgendwas stimmt mit meinem Herz nicht. Doch zahlreiche Krankenhaus und Arzt besuche haben ergeben dass ich nichts am Herz habe. Trotzdem habe ich immer noch das Gefühl das mit meinem Herz etwas nicht stimmt. Ich kriege oft aus dem nichts Herzrasen dann hört es für knapp 1-2 Sekunden auf zu schlagen und mir wird schwindelig. Ich habe permanent einen Druck auf der Brust und weiß einfach nicht mehr mir weiter zu helfen. Ich habe total das komische Gefühl in mir. Habe aber keine Schmerzen. Ich hoffe echt das ich den Mist bald los habe und das mir ein Psychologe helfen kann. Hat jemand von euch evtl. auch Herzstoppen und dann tritt sofort der Schwindel ein? Ich kriege kaum noch was zu essen runter obwohl ich hunger habe. Ich freue mich wenn ihr mir antworten würdet. Danke

12.07.2015 13:46 • 17.07.2015 #1


9 Antworten ↓


Hallo Kopfsache2,

bei mir äußern sich Panikattacken in der Regel ähnlich - Herzrasen, Schwindel, Druck auf der Brust, Übelkeit, obwohl ich völlig herzgesund bin. Du schreibst, dass du bereits mehrere Arztbesuche hinter dir hast. Bestimmt wurde dort ein (Langzeit-)EKG geschrieben? Vielleicht auch ein Ultraschall vom Herzen durchgeführt? Wenn die Befunde hier unauffällig waren, ist mit deinem Herzen mit großer Wahrscheinlichkeit auch alles in Ordnung. Das "Herzstoppen", das du beschreibst, sind vielleicht einfach nur ganz normale und harmlose Extraschläge des Herzens. Die hat jeder, manche merken das gar nicht, andere sind dafür empfindlicher und reagieren z.B. mit Schwindel. Wenn du deswegen aber sehr besorgt bist, hilft vielleicht doch nur noch einmal der Gang zum Kardiologen?

Liebe Grüße!

12.07.2015 18:27 • #2



Panickattacken oder doch was anders?

x 3


Hallo Aufziehvogel,
danke das du mir geantwortet hast
Langzeit-EKG wurde 2 mal durchgeführt. Dort kam raus das ich Extraschläge habe so wie du auch geschrieben hast. War beim Karidologen ebenso auch in der Uniklinik. Alle Ergebnisse sind vollkommen ok. Aber wenn ich so eine Attacke habe fühlt es sich an als würde mein Herz gleich aufhören zu schlagen. Obwohl ich ja weiß das ich nichts am Herzen habe fühlt es sich in dem Moment an als wäre da doch irgendwas. Seit 2 Tagen habe ich diese "Panickattacken" auch mehrmals am Tag. Habe leider erst In 2 Wochen einen Termin beim Psychologen hoffe aber das er mir da weiterhelfen kann. Hast du deine Panickattacken im Griff oder wie kommst du damit klar?

Lieben Gruß

12.07.2015 22:03 • #3


Wenn alle Untersuchungen unauffällig waren, ist das doch schon einmal sehr beruhigend! Dann steckt sicherlich keine ernsthafte Herzrhythmusstörung dahinter. Ich weiß, dass das Gefühl sehr real sein kann. Zurzeit hab ich auch fast täglich Panikattacken und meine dann, unmittelbar vorm Herztod zu stehen (was natürlich völliger Humbug ist - das versuche ich mir in so einer Situation auch immer wieder zu sagen). Ich drück ganz fest die Daumen, dass der Psychologe dir weiterhelfen kann!

12.07.2015 22:33 • #4


Hallo Leute

erstmal kurz zu mir bin Matze 43 jahre und komme aus Magdeburg.
ich war jetzt 14 wochen in einer klinik in jerichow die mir sehr gut getan hat.
nun bin ich zu hause und habe wieder ständig diesen druck auf der brust und alles was so dazu gehört.
man sagte mir zwar das dieses normal sein kann doch fühle ich mich dadurch nicht wirklich zu hause angekommen.
hoffe nur für mich das ich nicht wieder in so ein tiefes loch falle wo ich nicht alleine raus komme und dazu würde ich gerne einige tipps und ratschläge von euch lesen.
bin auch ständig dran hier in magdeburg nach selbsthilfe gruppen zu suchen was nicht wirklich einfach ist.leider haben wir hier nur 2 gruppen für angst und panikstörungen davon ist eine mit alten hasen besetzt und eine wird neu aufgemacht.ich selber habe mich bemüht bei dem familiewerk in magdeburg eine neue ins leben zurufen und mir wurde sofort hilfe zugesprochen nun hoffe ich das dieses auch klappt damit nicht nur ich sondern auch andere diese hilfe in anspruch nehmen können.
wer leute in magdeburg kennt sollte diese ruhig mal hier drauf ansprechen vielleicht hilft das uns weiter das wir dann gemeinsam uns daran hängen eine neue gruppe zugründen

MfG Matze

13.07.2015 14:41 • #5


Hallo Matze,
deine Bemühungen hören sich doch gut an ich hoffe das du damit Erfolg hast. Da ich nicht aus Magdeburg komme und dort auch keinen kenne kann ich da leider jetzt nicht mehr machen.

13.07.2015 21:57 • #6


Morgen

ja danke schön aber es würde ja die möglichkeit bestehen das ihr alten hasen hier doch leute aus meiner umgebung kennt die mir vielleicht weiter helfen könnten.
aber was nicht ist ist nicht oder kann ja noch werden.

MfG Matze

17.07.2015 09:49 • #7


StarsDancer
@ kopfsache 2
Ich habe das Problem auch . Habe dann noch schmerzen und stechen in der brust. Lag dann auch zwei drei tage auf der Inneren, die alles untersucht haben und alles in Ordnung war. Herzstolpern ist völlig normal, gerade, wenn man Angst und Panik hat....das ist dann alles von der Psyche gelenkt und der Körper reagiert darauf.
Das mit dem komischen Gefühl in der Brust kenne ich auch....Als würde man die ganze zeit sein Herz wahrnehmen....kann ebenfalls nichts essen oder sehr wenig...
Also, bist du damit nicht alleine

17.07.2015 09:57 • #8


komisch ist ja das ich bis vor 2 wochen als ich noch in der klinik war nicht einmal in den letzten 8 wochen irgendetwas was gespürt habe.
und nun wo ich daheim bin ist alles wieder leicht anders,genauso wie ich mich teilweise so fühle das ich nicht richtig ankomme zuhause,was mich schon sehr traurig stimmt

Matze

17.07.2015 10:12 • #9


StarsDancer
@ Magdeburgerjungs

Kenne ich, als ich in der Klinik war hatte ich auch so gut wie nichts....jetzt hat es wieder extrem angefangen.

17.07.2015 10:16 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler