Pfeil rechts

Debiro36
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe jemand ist mir vielleicht eine Hilfe.

Ich leide seit ca 7 Jahren an einer Angststörung/Panickattacken. War schon 2 mal Stationär in Behandlung. Seit 3 Jahren ging es mir super, natürlich mit Medikamente begleitet. Seit ca Wochen spüre ich das mir alles zu viel ist, und ich wieder diese Angstzustände habe. Vor ungefähr 1 1/2 Monaten hatte meine Mama einen Herzinfarkt, (ihr geht es wieder gut) dann 2 Wochen später meine Oma einen Schlaganfall, und das I Tüpfelchen war die kleine Ehekrise . (Mit meinem Mann läuft es jetzt auch wieder super. Bin seit Dienstag im Krankenstand weil ich das Gefühl habe , alles ist mir Zuviel. Und jetzt gerade auch wieder diese Unruhe, Zittern , unruhig, Kopfschmerzen, engegefühl in der Brust. Vielleicht kennt das jemand. Und teilt seine Version mit mir. Lg

23.09.2021 14:04 • 23.09.2021 #1


Suesssauer
Naja grundsätzlich werden das viele hier kennen.
Schicksalsschläge und daraus resultierende Panikattacken.
Oder Überforderung mit gleichem Resultat.
Der Auslöser kann ja vielfältig sein.

Kannst du denn auf bekannte Skills zurückgreifen ?
Oder hast du die Möglichkeit eine Therapie zu beginnen ?
Weißt du, wie du dich da wieder raus bewegen kannst, um der Angst/Panik nicht zu viel Freiraum zur Entfaltung zu geben?

23.09.2021 15:06 • #2



Angststörung/Panickattacken !

x 3


Debiro36
Zitat von Suesssauer:
Naja grundsätzlich werden das viele hier kennen. Schicksalsschläge und daraus resultierende Panikattacken. Oder Überforderung mit gleichem ...


Wenn ich in diesem Gedankenkarusell mal drin bin, komm ich ganz schwer wieder alleine raus. Heute musste ich z.b zu meiner Ärztin weil ichs nicht mehr ausgehalten habe.

23.09.2021 15:08 • #3


Suesssauer
Bekommst du dich denn abgelenkt?
Spazieren gehen ?
Joggen?
Rad fahren?

23.09.2021 15:19 • #4


Debiro36
Zitat von Suesssauer:
Bekommst du dich denn abgelenkt? Spazieren gehen ? Joggen? Rad fahren?


Ablenkung jein, im Moment fällt es mir schwer rauszugehen. Ich hab keine Kraft oder Energie.

23.09.2021 15:24 • #5


Suesssauer
Zitat von Debiro36:
Ablenkung jein, im Moment fällt es mir schwer rauszugehen. Ich hab keine Kraft oder Energie.

Dich irgendwie dazu bewegen klappt auch nicht ?
Denn sich zu Hause weiter rein steigern ist das leider nicht unbedingt förderlich.

23.09.2021 15:34 • #6


Debiro36
Zitat von Suesssauer:
Dich irgendwie dazu bewegen klappt auch nicht ? Denn sich zu Hause weiter rein steigern ist das leider nicht unbedingt förderlich.


Ich Igel mich nicht komplett daheim ein. Ich hab einen Hund der auch raus muss 3 mal am Tag. Wenn ich mal raus bin gehts , aber dann auch wieder froh wenns dann heim geht.

23.09.2021 15:38 • #7




Dr. Christina Wiesemann