5

Nibru
Ja das versuche ich denn ich weiß ja auf einer Seite das ich körperlich gesund bin

Aber wie kann man das Vertrauen wieder zurück gewinnen?

@ rainer: ich mache eine normale Verhaltenstherapie da sprechen wir oft über diese Kontroll Situationen und bei mir hat es viel mit der Kindheit und Enttäuschungen zu tun...
Bin aber wie gesagt noch am Anfang...

27.08.2015 18:26 • #21


RainerFeldweg
Mich würden deine weiteren Erfahrungen sehr interessieren! Ich wünsche dir alles Gute.

27.08.2015 18:28 • #22


Nibru
Hmm ja Erfahrungen hab ich ja noch nich so viele aber so kleine Hilfen...
Mache jeden 2. abend vor dem Schlafen progressive Muskelentspannung dann falle ich viel leichter in den Schlaf... Das hilft ganz gut und auch Bachblüten Rescue Tropfen für die Nacht die nehme ich wenn es richtig schlimm ist.

Außerdem lese ich auch öfter das macht mich müde

Was magst du noch wissen oder meintest du generell Sachen aus der Therapie?

Lg

27.08.2015 19:26 • #23


John
Hey Leute, seit einigen Tagen hab ich auch das Problem beim einschlafen das ich in Ohnmacht fallen würde, oder gar das Gefühl sterben zu würden wen ich nicht sofort meinen Körper bewege und mich dagegen wehre ..... ich bin 34 Jahre alt, noch nie zuvor sowas erlebt, und jetzt hab ich nach einigen Tagen sogar Angst mich schlafen zu legen und evtl gar nicht mehr aufzuwachen.... wie kann sowas von heute auf morgen mein Leben jetzt (begleiten) genau jetzt vor wenigen Minuten wollte ich mich schlafen legen und dachte mir hoffentlich passiert es nicht wieder,.... und es passierte erneut 2x, was mich jetzt dazu gebracht hat mal zu recherchieren was es sein könnte, und wie ich sehe gibt es einige Fälle dazu, aber keine klaren Antworten .... was soll ich den jetzt nur machen ?

03.10.2019 23:03 • #24


Kenne das Suchabfragen und zu denke wir denn Übergang zum. Schlaf nicht soviel darüber nachdenken

04.10.2019 13:23 • #25


Kenne das auch. Bei mir ist es vor allem sonntags, wenn ich Samstag auf einer Party war. Den Sonntag mit grübeln verbracht und abends beim einschlafen immer wieder hochschrecken. Spüre dann auch verstärkt meinen Herzschlag obwohl dieser bei 60 Schläge die Minute liegt und der Blutdruck auch normal ist im Liegen (110 zu 70) Wenn man dann irgendwann um 2 oder 3 Uhr einschläft fühlt man sich beim aufstehen morgens total matt. Nach 2-3 Tagen geht es dann wieder ganz gut. Trinke ich Alk. habe ich mit dem einschlafen auch ohne Probleme, daher kann es eigentlich nur psychisch sein.

Vor 7 Stunden • #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler