Pfeil rechts
3

Erst mal ein liebes Hallo! Und danke für die Aufnahme!

Ich hatte gestern ein ziemlich beängstigendes Erlebnis und kann dieses nicht einordnen.

Ich weiss, dass ich eine kleine Angstproblematik habe....zb. im Dunkeln einen Weg lang laufen, wenn z.b. im Wald was raschelt und so kleine Sachen.

Ich weiss ich habe nicht gerne viele Menschen um mich....also z.b. bei Konzerten oder so...ich bin dann eher hinten.....

Gestern war ich mit Freunden am Weihnachtsmarkt...natürlich tonnen an leuten...ging eig. auch ganz gut...

aber dann.......kurzes gefühl von Schwindel (so wie wenn der Blutdruck wegsackt) und dann war ich auch schon weg..... als ich wieder aufwachte dachte ich meine freunde verarschen mich....

Kennt das jemand? kann eine Paninattake soweit gehen dass man weg kippt?

Danke für die Rückmeldung und Gruss

09.12.2018 00:53 • 09.12.2018 #1


10 Antworten ↓


Safira
Hi. Kreislauf und musst nicht immer unbedingt auf Panik zurückzuführen sein.

Ich hatte das auch schon hin und wieder mal im Leben. Einmal bin ich sofort umgefallen. Und dann auch wieder gleich aufgewacht. Das hatte ich bis jetzt allerdings auch nur einmal. Und ich habe keine Panik gehabt.
Ansonsten wenn der Kreislauf weg sackt merkt man da schon ein Unterschied ob es Panik ist oder einfach nur Kreislauf. Du kannst dich ja beim Arzt mal durchchecken lassen.

Wenn du ansonsten körperlich gesund bist ist das keine große aufregende Sache. Sobald du merkst dass du schummrig wirst legst du dich einfach hin und legst die Beine hoch. Dann kann eigentlich nichts passieren

09.12.2018 01:01 • #2



Ohnmacht aus dem nichts

x 3


Halli hallo

Danke für die Antwort. Gesundheitlich bin ich aufgrund meines zu hohem Blutdruck regelmässig kontrolliert. Der ist auch sauber eingestellt....

und beim kreislauf fühlt es sich auch irgendwie anderst an...da merkt man es langsam kommen und mit laufen und tief luft holen gehts wieder.....gestern war aber irgendwie so eine unruhe mit dabei....und auch das laufen brachte nichts.....

und wenns der blutdruck wäre wär ich nicht so schnell wieder top fit gewesen oder? ich bin dann etwas auf dem boden gehockt und danach wars als wäre nichts gewesen.....bin dann heim gefahren... (ja....evtl. nicht grad die beste idee)

ich kanns mir eben so garnicht erklären....

09.12.2018 01:10 • #3


Safira
Ich konnte es mir damals auch nicht erklären und der Arzt im Krankenhaus auch nicht. Ich war dann zufällig auch weiter weg von zu Hause und bin dann halt ins Krankenhaus gefahren. Der Arzt hat überhaupt nichts festgestellt und ich musste dann am gleichen Tag noch mal 1000 km nach Hause fahren

Das ganze ist jetzt 20 Jahre her und mir ist es nicht wieder passiert.
Natürlich wird dir das jetzt noch ein paar Tage nach hängen und ganz sicher wirst du das auch nicht vergessen. Aber versuch mal wirklich jetzt keine große Sache daraus zu machen. Lass dich am Montag einfach mal durchchecken

So eine massiver Reizüberflutung wie beim Weihnachtsmarkt kann natürlich auch damit zusammenhängend. Da du eh ein ängstlicher Typ bist. Würde jetzt aber auch nicht sagen dass jeder Art von Reizüberflutung eine Ohnmacht auslöst. Weil dann wäre ich ja permanent ohnmächtig.

Nur massiver Stress und andere Faktoren im Körper können nun mal eine Ohnmacht auslösen. In den meisten Fällen ist sie ja auch nicht gefährlich.

09.12.2018 01:19 • #4


danke für die antwort!

kleinere panikattaken kenn ich ja....herzklopfen und und und...

ich mach mir da jetzt auch nicht grad nen riesen kopf deswegen.....aber dass ich dann gleich umkipp war mir halt sehr neu!

reizüberflutung könnte ein punkt sein....was aber auch nicht heissen muss dass es gleich immer gleich soweit kommen muss dass ich wegkipp....

aber es beschäftigt halt schon

09.12.2018 01:26 • #5


Safira
Ja natürlich beschäftigt es Dich. Sonst würdest Du das ja auch hier nicht schreiben. Es beschäftigt dich sogar sehr.
Mir ist heute morgen etwas passiert. Ich bin derzeit in einer psychosomatischen Klinik und bin vollkommen aus meinem gewohnten Rhythmus. Besonders morgens. Kaffee und kippen und Ruhe. Das brauche ich direkt nach dem Aufstehen.

Hier allerdings herrscht reger Betrieb. Rauchen geht nur draußen. Heute ist kalt Regen und einfach eklig. Bis ich zum Kaffee komme muss ich ewig latschen. Dann raus in die Kälte zum rauchen. Und das in aller Herrgottsfrühe. Das hat mein Kreislauf heute nicht verkraftet und was passiert? Mein Kreislauf hat schlapp gemacht. Er hat regelrecht rebelliert auf diese neue Struktur.

Das Ende vom Lied, ich bin im Foyer zusammengesackt und habe erstmal alles vollgekotzt. Mein Schweiß lief mir in Strömen den Körper runter. Ungelogen. Die Putzfrau hat einen Arzt gerufen und als ich fertig mit kotzen war ging es mir plötzlich wieder besser. Natürlich hat den Arzt das nicht interessiert.
Der hat mich gleich mit Rollstuhl mitgenommen.

Und in diesem Fall bin ich mir sehr sicher dass das nichts mit Angst zu tun gehabt hat.

09.12.2018 01:32 • #6


Mich würde das auch beschäftigen. Kannst du denn die ganz banalen Dinge ausschließen? Genug getrunken, gegessen, geschlafen? Hormonell? Regel, schwanger... dann wetter...wir haben in der Region gerade fieses Migräne und Kreislaufwetter, ....

09.12.2018 01:33 • #7


Du schreibst, dass du eingestellt bist wegen hohem Blutdruck... Dann nimmst du sicher Medikamente dagegen? Könnte das sein, dass du Glühwein getrunken hast oder so und sich das nicht gut mit dem Medikament vertragen hat?

09.12.2018 01:38 • x 1 #8


Ja ich nehme medikamente...und da muss ich aufpassen wegen Alk....aber der glühwein war es nicht.....kann natürlich nicht x gläser trinken aber ein glas wein zum essen und so geht ohne probleme....und ich hab extra ja noch was gegessen davor....

09.12.2018 01:42 • #9


Wenn aber zusätzlich noch andere Faktoren hinzukamen, wie Finya aufgezählt hat, könnte das ja einfach von der Gesamtheit kommen. Vor allen Dingen, wenn du bei dem Medikament mit Alk. aufpassen musst. Was immer das auch heißen mag. Je nachdem, wann die letzte Einnahme war und dann der Glühwein kam. Ich hatte so ne Kreislaufentgleisung mal, als ich am Morgen eine Parazetamol nahm und am Abend ein aalkoholisches Getränk trank. Da lag eigentlich auch genügend Zeit dazwischen, aber ich kippte trotzdem um. Manchmal verstoffwechselt man halt nicht so gut wie sonst, was noch von anderen Faktoren abhängt.

09.12.2018 02:10 • x 1 #10


die medis nehm ich morgens.....aufpassen heisst, dass ich einfach nicht übertreiben darf da ich halt nicht mehr viel vertrage...aber eben...ein glas war nie ein problem.....und der glühwein war am abend....

09.12.2018 02:13 • x 1 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann