Pfeil rechts

Hallo,

ich habe mich hier angemeldet, da ich einen sehr heftigen und unerklärlichen Rückfall erlitten habe.

Bericht siehe hier -- http://www.psychic.de/forum/ploetzlich-neue-angst-und-deshalb-neu-hier-t26209.html

Seit dem 23.01.2010 nehme ich 50mg/Tag Sertralin.

Heute ging es mir den ganzen Tag sehr schlecht, war aufgewühlt, zittern am ganzen Körper, schwach und depressiv.

Nach dem Abendbrot habe ich mich wie so oft auf die Coutsch gelegt, um mich auszuruhen.
Nebenbei habe ich, via Netbook, bischen im Internet geschaut.

Plötzlich habe ich gemerkt, das ich total ruhig, nicht mehr aufgewühlt bin.
Habe dann in mich reingehorcht und habe versucht ein Angstgefühl zu finden, jedoch vergeblich.

Auch habe ich versucht mich in Panik zu verstetzen: "Hilfe was ist jetzt wieder los?!!"
Aber nichts ist passiert, ich verspüre keine Panik oder Angst.

Nicht das ich darüber nicht glücklich bin, aber ich kann es irgendwie nicht verstehen?
Wie kann sowas sein?? Ich habe jetzt seit dem 07.01.2010 die Hölle durchgemacht, dachte das ich wieder in die Klinik muß


Und jetzt keine Angst mehr??
Nach nur 5Tagen 50mg/Tag Sertralin??

Vieleicht ist Morgen die Angst wieder da...

Das ist irgendwie ein Zeichen für mich, das es doch was physiches ist und meine Angst doch keinen psychischen Ursprung hat!

Ich werde weiter berichten.

lg Maler

28.01.2010 01:13 • 28.01.2010 #1


2 Antworten ↓


Hypnotist
Mecker doch nich wenn nach 5 Tagen deine Ängste weg sind

Vermute mal dass bei dir grad eher der Placeboeffekt einsetzt.
Dass du einfach unterbewusst weisst, dass du ein Medikament dagegen nimmst. Es wirkt also auf deine Psyche. Zweck erfüllt !

Aber Medikamente wirken ja bei jedem anders, und auch bei jedem unterschiedlich schnell.
Vielleicht hast du wirklich Glück und hast "dein Medikament" gefunden.

Ich war mal 9 Tage auf Mirtazapim, was alles nur schlimemr gemacht hatte ...

Aber berichte auf jeden Fall mal demnächst wieder. Würd mich interessieren

28.01.2010 02:21 • #2


Zitat von Hypnotist:
Mecker doch nich wenn nach 5 Tagen deine Ängste weg sind

Vermute mal dass bei dir grad eher der Placeboeffekt einsetzt.
Dass du einfach unterbewusst weisst, dass du ein Medikament dagegen nimmst. Es wirkt also auf deine Psyche. Zweck erfüllt !

Aber Medikamente wirken ja bei jedem anders, und auch bei jedem unterschiedlich schnell.
Vielleicht hast du wirklich Glück und hast "dein Medikament" gefunden.


Naja, kenne das Medikament ja schon 6 Jahre.

Zitat:
Ich war mal 9 Tage auf Mirtazapim, was alles nur schlimemr gemacht hatte ...

Aber berichte auf jeden Fall mal demnächst wieder. Würd mich interessieren


Wie schon befürchtet, habe ich mich zu früh gefreut, es dämpft nur die Angstgefühle...weg sind die nicht!
Habe ich heute unter Stress gemerkt!
Aber im Ruhezustand fühle ich mich ruhig, das ist doch schon mal was!
So kann ich wenigstens hoffentlich bald wieder auf Arbeit.
Und das wichtigste: ich habe genügend Kraft meinen weiteren Weg zu gehen (Ursachenforschung beim Endokrinologen).

lg Maler

28.01.2010 22:15 • #3




Dr. Hans Morschitzky