Pfeil rechts
1

pferd123
Habe gerade einen Magen Darm Infekt und vorhin MCP i.M. gespritzt bekommen.
Bin total unruhig und habe angst.
Jemand Erfahrung damit und weiß, wie lange das Medi wirkt?

09.12.2016 11:05 • 10.12.2016 #1


13 Antworten ↓


Die Wirkung kann zw. 5-10 Stunden dauern (2x Halbwertszeit von 2,6 bis 4,6 Std)

09.12.2016 11:18 • #2



MCP und innere Unruhe

x 3


Carcass
Paspertin war besser aber beim Virus wirkt es nicht wirklich lange. Hatte ich vor 2 Monaten auch , alles muss raus. Gute Besserung und Unruhe ist doch normal , der Körper arbeitet ja!

09.12.2016 11:24 • x 1 #3


pferd123
Aber es kommt von dem MCP. Teufelszeug. Direkt nach der spritze ging es voll los...
Ich werde mir zum Schlafen wohl eine Atosil "gönnen" um überhaupt schlafen zu können. Fühle mich, als hätte ich eine Woche Party hinter mir. Ganz schlimm

09.12.2016 18:00 • #4


Carcass
Dein Körper hat grade auch Party Ist aber nicht schlimm, nahm dann auch eine Tavor zum schlafen , hatte noch Fieber mit Schüttelfrost, das war ecter Mist. Wie geht es dir heute morgen?

10.12.2016 08:02 • #5


pferd123
Gedanken über Gedanken heute morgen... und noch immer unruhig. Wenigstens habe ich durchgeschlafen

10.12.2016 08:41 • #6


Luna70
Ich hatte das auch einmal auf MCP Tropfen. Seitdem lasse ich die finger von dem Zeug. Erstaunlicherweise stand das das gar nicht im Beipackzettel als Nebenwirkung.

10.12.2016 11:23 • #7


pferd123
Wie lange hat es bei dir angehalten? Bin 24 danach noch immer unruhig

10.12.2016 11:25 • #8


Luna70
Ich weiß es nicht mehr genau, es ist schon ewig her, um die 15 Jahre. Aber immer noch in bleibender Erinnerung. Vielleicht wirkt eine Spritze auch stärker als die Tropfen. Vielleicht komm t deine innere Unruhe jetzt auch schon mehr von der Angst vor den Nebenwirkungen als vom Medikament selbst. Mit einem akuten Magen-Darm-Infekt ist Ablenken, Spaziergang machen usw. wahrscheinlich nicht drin?

Versuche mal, dich auf etwas anderes zu konzentrieren soweit das geht. Dein Stoffwechsel ist ja total in Aufruhr durch die Infektion, kein Wunder dass du etwas länger brauchst das Zeug abzubauen. Es wird sicher nun bald nachlassen.

10.12.2016 11:45 • #9


pferd123
Ich glaube inzwischen nicht mehr, dass es ein Infekt war. Denke, durch die Depressionen habe ich den Durchfall und die Übelkeit bekommen.
Doofe Krankheit.

10.12.2016 11:55 • #10


Luna70
Zitat von pferd123:
Doofe Krankheit.


Ja, da hast du vollkommen Recht. Man kann so schlecht unterscheiden, ob man wirklich was hat oder nicht. Hier bei uns scheint die Sonne, bei dir auch? Dann versuche doch mal ein paar Schritte an der Lust zu gehen. Das hilft sicher beim Abbauen von dem Zeug.

10.12.2016 12:20 • #11


pferd123
Hier ist es total grau und dunkel. Ich werde Montag mal bei meinem Psychiater anrufen. Ich glaube, es ist mal wieder eine depressive Phase.
Bin total müde, kann aber nicht schlafen.
Finde hier zuhause auch keinen zum Reden... mein Mann hat gerade selbst genug zu tun. Meine Arbeitskollegen sind genervt, weil ich krank bin (habe gestern versucht, mit einer zu sprechen )
Ich merke immer mehr, dass ich nur von Egoismus umgeben bin. Das macht mich fertig...
Wenn man nicht von nutzen für den anderen ist, wird man nicht beachtet

10.12.2016 12:30 • #12


Luna70
Dann wünsche ich dir, dass du schnell aus dem Tief herauskommst. Vielleicht hat dein Mann ja morgen ein bisschen Zeit, dass ihr zusammen etwas unternehmen könnt oder er sich einfach um dich kümmern kann. Wenn man müde ist aber nicht schlafen kann, das ist wirklich schlimm. Vielleicht kannst du versuchen, dir selbst etwas gutes zu tun. Ein warmes Bad oder einen schönen Film anschauen.

10.12.2016 13:45 • #13


pferd123
Unser 8 - jähriger und ich schauen jetzt Rennschwein Rudi Rüssel. Morgen werde ich in die sauna fahren und einen Ausritt mit meinem Pferd machen.

10.12.2016 13:47 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann