Pfeil rechts
29

Thomass
Hallo ich mal wieder.
Ich bin übergewichtig 1.76 und knapp 120 Kilo. Bei der kleinsten Anstrengung bekomm ich keine Luft mehr. Da ich an einer Herz Angst leide habe ich auch immer alles vermieden was mir auf die Pumpe schlagen könnte.

Nun zu meiner Frage habt ihr Typs wie man Kilos verlieren kann was auch echt klappt ?!
Ich esse gerne und dann auch keine kleinen Portionen trinke eingendlich nur misst immer was mit Geschmack.
Ich kann nicht mit meinem Sohn machen bin immer direkt außer Puste und schwitze. Werde danach immer direkt müde. Ich bin 34 Jahre alt das muss besser werden ……. danke Gruß

16.10.2022 20:48 • 03.11.2022 #1


20 Antworten ↓


D
Wenn Sport nicht für Dich in Frage kommt, weil deine Angst es dich vermeiden lässt, wirst Du zumindest die Ernährung betreffend, etwas ändern müssen. Die meisten Krankenkassen haben Programme gegen Adipositas. Da könntest Du vielleicht Hilfe bekommen. Kondition wirst Du aber nur mit angemessenem Sport, beziehungsweise mit Bewegung aufbauen können.

16.10.2022 21:12 • x 4 #2


A


Luft Not Übergewicht Angst

x 3


Thomass
@Disturbed
Danke ja ich weiß ich sollte Sport treiben aber ich bekomm einfach den hintern nicht hoch.
Ok werde bei der Krankenkasse mal nachhören danke

16.10.2022 21:14 • x 2 #3


D
@Thomass ich kenn das mit dem inneren Schweinehund, der lieber sitzen bleibt auch. Aber ich mache mir nix vor, ohne bestimmte Dinge zu ändern, ändert sich nix.

16.10.2022 21:19 • x 1 #4


Sonja77
Hallo….erst einmal möchte ich dir sagen das Ich es toll finde das du den Mut hast hier so offen über den gewicht zu schreiben,das können lange nicht alle….

Und toll das du den Schritt gehen willst um Gewicht zu verlieren Vorallem auch um dein Herz zu entlasten denn so starkes Übergewicht ist halt einfach ungesund…..

Ich kann dir meine persönliche Erfahrung weitergeben,die muss nicht für alle passen aber bei mir hat es super funktioniert
Ich selber hatte starkes Übergewicht,mein höchstgewicht war 106 Kilo bei einer Größe von 177cm…..
Ich hatte Vorallem Mühe beim Treppensteigen da kam ich immer extrem außer Puste und das hat mich irgendwann extrem gestört…..ich habe durch die Einnahme von starken neuroleptika fast 30 Kilo zugenommen und weil ich einfach zu gerne esse und nicht gerade gesund und literweise Cola getrunken hab jeden Tag

Ich habe die Kolenhydrate zu 100% eliminiert….also zu 100% kein Brot keine Pasta kein Reis keine Süßigkeiten und nichts salziges…..kein fett und nur noch sehr mageres Fleisch…..und nur noch Wasser…..
Sprich ich hab Schüsselweise Salat gegessen mit Tomaten,Gurken Zwiebeln und magerem Feta….dann Gemüse am besten Broccoli,Blumenkohl,Paprika Möhren ….Pute und Hähnchenbrust….Thunfisch……
Alles ohne fett zubereitet…nur in den Salat ein wenig gutes Olivenöl……
Klingt sehr streng war es aber nicht denn ich konnte durch solches kochen immer sehr viel essen und hatte dadurch niemals Hunger……

Ich habe damit in wenigen Monaten 26 Kilo abgenommen……
Das wichtigste ist eiserner Wille und Durchhaltevermögen

Ich wünsche dir gutes gelingen und viel Spaß beim lernen einer neuen Art zu kochen…mir hat es nach einer Weile richtig Spaß gemacht mit viel Kräutern und Gewürzen zu arbeiten damit alles einen guten Geschmack hatte

Und Sport muss es nicht unbedingt sein,es reicht sehr viel Bewegung auch lange stramme Spaziergänge reichen völlig aus…so 10‘000 Schritte pro Tag

16.10.2022 21:21 • x 3 #5


Thomass
@Sonja77
Danke für den schönen Text. Freut mich immer sowas mit durch zu lesen.
Ich werde mir morgen mal für mich ein Plan erstellen was passen könnte.
Das mit den Treppensteigen kenne ich sehr gut habe ich fast täglich.
Ich nehme mir das jetzt fest vor ! Danke für euren Zuspruch

16.10.2022 21:28 • x 5 #6


Angstmaschine
Zitat von Thomass:
Da ich an einer Herz Angst leide habe ich auch immer alles vermieden was mir auf die Pumpe schlagen könnte.

Das kenne ich nur zu gut: wenn ich unfit bin, merke ich das natürlich schnell an Herzklopfen usw., was mir dann wiederum Angst macht und dazu führt, mich noch weniger zu bewegen.

Ist aber alles Quatsch. Wichtig ist, dass Du es am Anfang nicht übertreibst. Spazieren gehen, Holz hacken oder den Keller aufräumen ist auch Bewegung - es muss nicht immer gleich Leistungssport sein. Das gute bei uns Moppelchen ist, dass wir ganz schnell positiv merken, wenn wir uns mehr bewegen.
Zitat von Thomass:
Ich esse gerne und dann auch keine kleinen Portionen trinke eingendlich nur misst immer was mit Geschmack.

Du kannst mal versuchen, in der Woche mehr zu verzichten und dir dafür am Wochenende etwas schönes zu Essen zu gönnen. Also jetzt nicht alles nachholen, aber das essen, auf das Du Lust und Hunger hast.

In beiden Bereichen - also Bewegung und Ernährung - würde ich es nicht übertreiben. Dann verlierst Du schnell die Motivation und das Ganze geht nach hinten los.

Zu den Krankenkassen:
Die habe eigentlich alle sowas im Programm. Du kannst dir ggf. auch eine Verordnung vom Hausarzt holen, mit der Du eine persönliche Ernährungsberatung abrechnen lassen kannst. Bei mir hat das jedenfalls ganz unkompliziert geklappt.

16.10.2022 21:37 • x 5 #7


R
Habe auch mal viel abgenommen und bis heute das Gewicht gehalten (gut, nun sollten mal wieder 4kg runter ).
Aus meiner Erfahrung mit Crash Diäten kann ich dir nur raten dass du keine Diät machen und dir keine Lebensmittel prinzipiell verbieten solltest. Sonst fährt der Stoffwechsel runter und der Jojo Effekt ist unvermeidlich. Lernen zu essen wenn du wirklich hungrig bist und hör auf wenn du satt bist. Ernähre dich ausgewogen, aber die kleine Sünde ist ok und auch wichtig, der Mensch braucht ein bisschen Völlerei, sonst kommt es zu unkontrollierten Fressanfällen. Wenn du dir eine Pizza gönnst solltest du dich halt am nächsten Tag nicht nochmal so reinhauen. Den Teller nicht aufessen nur weil er voll ist. Nicht aus Langeweile, Stress etc essen oder um andere psychische Defizite zu kompensieren. Vorkochen und nicht irgendeinen Stuss essen nur weil es grad schnell verfügbar ist. Keine Süßigkeiten zu Hause horten. Nicht in Gesellschaft essen weil alle essen obwohl man nicht hungrig ist.
Walken oder spazieren min. 1 Stunde am Tag empfinde ich auch als gute Idee.

16.10.2022 22:47 • x 1 #8


G
Ich habe nach der Schwangerschaft mit Kind 2 länger gebraucht um wieder auf mein Idealgewicht zu kommen.
Ich habe dann Weight Watchers gemacht und das hat bei mir exellent geholfen.

Du solltest mal zu einem Checkup beim Hausarzt und dort besprechen welche Sportarten für dich in Frage kämen.

17.10.2022 11:55 • x 1 #9


B
Wenn man wirklich nachhaltig sein Gewicht reduzieren und dann das Wunschgewicht halten will, ist eine gut-passende Ernährungsweise unabdingbar. Man muss quasi das was man falsch macht, richtig bzw. anders machen und zwar angepasst auf die individuellen Bedürfnisse. Wir alle wissen was uns zunehmen und träge werden lässt.

Bei Diäten hat man immer das Problem, dass man sie nicht kontinuierlich (durch)halten kann. Daher ist eine permanente neue Ernährungsweise nachhaltig zielführend. Man muss sich also umgewöhnen.

17.10.2022 12:10 • x 2 #10


Thomass
Danke an alle. Eine Diät durch zu halten ist echt schwer ich esse halt sehr gerne. Aber so kann es nicht weiter gehen mir gehts damit echt nicht gut.
Ich muss was auf Dauer ändern und das durch halten das ist für mich sehr schwer. Aber ich versuche alles jetzt………

17.10.2022 15:02 • x 1 #11


Sonja77
Du kannst es schaffen….und an eine Diät gewöhnt man sich solange man nie hunger hat und genug essen kann ist das ganze kein problem….ich hatte zu keiner zeit ein problem damit weil mein magen immer voll war….einfach nur mit absolut gesunden dingen…..
Und als ich das gewicht erreicht hatte wo ich wollte bin ich weniger streng geworden und hab mir alles gegönnt was ich wollte einfach ohne übertreibung…..

Also für mich war das der einzige weg um abzunehmen….aber vielleicht findest du ja einen weg der besser zu dir passt….

Jeder ist anders und jeder macht es auf seine art

17.10.2022 15:08 • x 1 #12


Thomass
Ich werde es ausprobieren mit den Kohlenhydraten das ich das echt versuche weg zu lassen und dann mal schauen wie das klappt

17.10.2022 18:25 • x 1 #13


Thomass
Ich weiß auch echt nicht mehr weiter seit Tagen wieder Brust schmerzen und bekomm schlecht Luft. Das geht Monate gut und auf auf einmal wieder schlecht. Ich Verfall dann wieder in alte Muster das ich nicht alleine sein will aus Angst das mein Herz versagt und keiner es merkt. Zieht der ganze Rücken Nacken usw

20.10.2022 14:15 • #14


Angstmaschine
Wie geht's dir denn mittlerweile?

27.10.2022 13:44 • #15


Thomass
Hallo danke der Nachfrage. Im Moment wieder ein wenig besser. Aber wie gesagt ich muss was ändern. Da ist selbstständig bin kommt auch noch immer viel Stress dabei. Ich habe mir geschworen es ein wenig ruhiger angehen zu lassen.

27.10.2022 17:41 • #16


Angstmaschine
Ich kenne das, bin auch selbstständig und habe daher eigentlich auch die Möglichkeiten, mir das alles zeitlich einzurichten.
Aber manchmal reißt mich dann irgend was unvorhergesehenes aus der Bahn und mein Plan ist hin.
Oder mir geht es wieder besser und ich fange an zu „schluden“ ..

27.10.2022 18:41 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Thomass
@Angstmaschine
Ja das ist bei mir genau so. Mache mir eigendlich immer ein guten Plan und dann kommt da was zwischen was zeitlich garnicht passt aber ich kann schlecht nein sagen. Daher versuche immer allen es recht zu machen

27.10.2022 18:44 • #18


Thomass
Hallo
Heute war es komischer weiße wieder echt schlimm. Haben heute für mein Sohn ein hoch Bett selber gebaut musste paar mal hoch und runter rennen direkt Schweiß gebadet und an Luft schnappen. Echt schlimm ich bekomm ja garnichts mehr hin

29.10.2022 16:27 • #19


Angstmaschine
Naja, heute ist aber auch komisches Wetter. Und es ist ja durchaus normal, dass man sich nicht jeden Tag gleich fühlt.

Bist Du bei der Arbeit denn auch körperlich unterwegs oder ist das eher Büro?

29.10.2022 16:36 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann