Pfeil rechts
25

Shadow77
Hey

Mache mir ein bisschen Sorgen. Habe heute seit langem mal beide Arme gemessen anstatt nur den linken. Der Unterschied beim systolischen wert ist um die 18-19 mm hg.

Links : 117 sys 66 dia
Rechts: 135 sys 72 dia

Man liest im Internet das ein Unterschied von 20 ungewöhnlich ist und bei längeren bestehen unbedingt untersucht werden muss.
Hat da jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?
Generell ist mein diastolischer wert auch etwas zu niedrig als er sein sollte.
Mache mir wieder Gedanken. (*augen roll*)

Vllt könnt ihr mich ja was beruhigen.
Lg Shadow

05.09.2020 20:09 • 07.09.2020 #1


15 Antworten ↓


Lottaluft
Nein aber ich habe Erfahrung mit Google und kann dir sagen -lass es
Genauso wie das Blutdruck messen
Wär da etwas gravierendes würdest du es wissen und ein Arzt hätte es bemerkt

05.09.2020 20:20 • x 2 #2



Unterschiedlicher Blutdruck linker/rechter Arm

x 3


Shadow77
Zitat von Lottaluft:
Wär da etwas gravierendes würdest du es wissen und ein Arzt hätte es bemerkt


Woher soll ich wissen was mit meinem Körper eventuell nicht stimmt? Beim Arzt war ich noch nicht

Und den blutdruck sollte jeder mal ab und zu messen meiner Meinung nach! Wir leben in einer Welt mit viel ungesunden essen und ungesunden Bewegungsverhalten.

05.09.2020 20:39 • #3


Calima
Zitat von Shadow77:
Und den blutdruck sollte jeder mal ab und zu messen meiner Meinung nach

Ab und zu messen hat keinerlei Aussagekraft.

05.09.2020 20:45 • x 2 #4


Lottaluft
Zitat von Shadow77:
Woher soll ich wissen was mit meinem Körper eventuell nicht stimmt? Beim Arzt war ich noch nichtUnd den blutdruck sollte jeder mal ab und zu messen meiner Meinung nach! Wir leben in einer Welt mit viel ungesunden essen und ungesunden Bewegungsverhalten.



Dann geh halt zum Arzt wenn du Beschwerden hast
Logische Schlussfolgerung bei symptomen

05.09.2020 20:57 • x 3 #5


Shadow77
Zitat von Lottaluft:
Dann geh halt zum Arzt wenn du Beschwerden hast
Logische Schlussfolgerung bei symptomen


Oh danke für den tipp wäre ich von allein gar nicht drauf gekommen! Sonst noch ein paar Tipps?
Außerdem hab ich keine Symptome. Einfach mal nachdenken wie unnötig dein Kommentar ist

06.09.2020 09:43 • #6


Lottaluft
Zitat von Shadow77:
Oh danke für den tipp wäre ich von allein gar nicht drauf gekommen! Sonst noch ein paar Tipps?Außerdem hab ich keine Symptome. Einfach mal nachdenken wie unnötig dein Kommentar ist



Ja was hast du erwartet was du für antworten bekommst hier ist meines Wissens nach keiner Arzt
Und im Übrigen kommt man mit Freundlichkeit meistens weiter als sofort patzig zu reagieren

06.09.2020 09:47 • x 2 #7


Hi.Frag doch deinen Hausarzt ob das einer Untersuchung bedarf der unterschiedliche blutdruck. So würde ich es machen.
Viele Grüße

06.09.2020 09:51 • #8


Angor
Die Selbstdiagnosen nach Dr. Google sind immer am besten!
@Lottaluft Wie kannst Du nur die Unverschämtheit besitzen und zu einem Arztbesuch raten?

06.09.2020 09:54 • x 4 #9


Also manchmal macht ihr mich echt wütend

06.09.2020 09:56 • #10


Shadow77
Es war keine selbstdiagnose. Punkt.
Ich wollte nur wissen ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat um mich selbst zu beruhigen. Aber Hauptsache als erstes den Beitrag kommentieren mit "nicht googeln". Hab ich danach gefragt? Nein. Also wenn man zu dem Thema keine Meinung hat außer diese 0815 Antworten dann kann man es auch einfach sein lassen. Danke

Und @Lottaluft wer wurde denn hier zuerst frech mit "Logische Schlussfolgerung" und mich als dumm abstempeln? Einfach mal nachdenken bevor man redet.

So und jetzt bitte vernünftige Antworten oder lasst es bleiben danke

06.09.2020 10:33 • #11


Lottaluft
Zitat von Shadow77:
Es war keine selbstdiagnose. Punkt.Ich wollte nur wissen ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat um mich selbst zu beruhigen. Aber Hauptsache als erstes den Beitrag kommentieren mit "nicht googeln". Hab ich danach gefragt? Nein. Also wenn man zu dem Thema keine Meinung hat außer diese 0815 Antworten dann kann man es auch einfach sein lassen. DankeUnd @Lottaluft wer wurde denn hier zuerst frech mit "Logische Schlussfolgerung" und mich als dumm abstempeln? Einfach mal nachdenken bevor man redet.So und jetzt bitte vernünftige Antworten oder lasst es bleiben danke



Such deinen Streit das nächste mal woanders und keine Sorge ich werde es mir nach diesem Beitrag schenken auch nur ansatzweise auf einen deiner weiteren zu antworten
Und mal ganz nebenbei
Als Dunm wurdest du nicht abgestempelt

06.09.2020 10:37 • x 4 #12


Roman87
Zitat von Lottaluft:
Wär da etwas gravierendes würdest du es wissen und ein Arzt hätte es bemerkt


Ersteres setzt natürlich voraus, dass man an sich etwas kontrolliert.

Den Blutdruckmessen alle paar Monate selber zu prüfen, halte ich für nicht verkehrt, kann man nämlich seine Beschwerden dann mit den abgelesenen Daten verbinden, wird der Arztbesuch als Weiteres sinnvoll. Das unter der Voraussetzung, dass man sich etwas auskennt und Dr. Google beiseite lässt, ein kurzer Anruf beim Hausarzt reicht auch vollkommen. Mir helfen die dann auch Mal telefonisch aus.
Wenn man sich jedoch kennt und um seine Sorgenfalle Bescheid weißt, würde es sich anraten, die Selbstkontrolle aufzugeben.

Gruß,
Matthias

06.09.2020 10:49 • x 1 #13


Aequitas
die Frage ist eher, WIE gemessen wurde.

wenns mit so einem automatischen Dreck gemessen wurd, würd ich eh absolut GARNICHTS auf die Werte geben

schnell händisch auf beiden Seiten nachmessen, und selbst da sind leichte Abweichung völlig innerhalb der Norm

das Problem is immer nur, das die Leute die selber messen, meist leider absolut keine Ahnung von der korrekten Interpretation haben

06.09.2020 11:42 • x 2 #14


littlemermaid
Zitat von Shadow77:
HeyMache mir ein bisschen Sorgen. Habe heute seit langem mal beide Arme gemessen anstatt nur den linken. Der Unterschied beim systolischen wert ist um die 18-19 mm hg. Links : 117 sys 66 dia Rechts: 135 sys 72 diaMan liest im Internet das ein Unterschied von 20 ungewöhnlich ist und bei längeren bestehen unbedingt untersucht werden muss. Hat da jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?Generell ist mein diastolischer wert auch etwas zu niedrig als er sein sollte. Mache mir wieder Gedanken. (*augen roll*)Vllt könnt ihr mich ja was beruhigen. Lg Shadow


Wie misst du denn deinen Blutdruck? Die elektrischen Geräte sind Anhaltspunkte, aber keinesfalls super genau. Das bedeutet, dass Schwankungen normal sind. Hast du seit diesem einen Mal noch mal gemessen und wenn ja, waren die Werte da weiterhin unterschiedlich?
Generell muss man sagen, dass der Blutdruck etwas ist, womit wir basic Informationen über den aktuellen (!) Zustand erhalten. Wir wollen in der Regel wissen, ob er kreislaufrelevant niedrig oder hoch ist. Alles, was dazwischen ist, ist good to know, aber meist medizinisch nicht notfällig relevant. Und wenn man so Grenzwerte hat, dann wird genauer geschaut in Hinblick auf eine eventuelle Hypertonie, die medikamentös behandelt wird. Aber da wird ja auch aller 10min mit einem geeichten Medizinprodukt gemessen und ist mit einer Heimmessung nicht zu vergleichen. Schon allen weil die Interpretation der Werte eine andere ist wie sie Laien an den Tag legen.


Dein diastolischer Wert ist im übrigen absolut im Normbereich und entgegen deiner Aussage nicht zu niedrig.

06.09.2020 20:21 • x 3 #15


Huhu...
Nachdem ich letzten Sommer Herzryhtmusstörungen hatte und auch Bluthochdruck festgestellt wurde wurde viel gemessen und ich selber hab zuhause auch oft gemessen. Da sind mir diese Unterschiede auch aufgefallen und der Arzt sagte das es durchaus mal sein kann da es von so vielen Faktoren abhängt wie man misst. Dicke des Armes....wie die Muskeln ausgeprägt sind...Lagerung vorher usw. Würde mir da auch keine Gedanken machen !

07.09.2020 19:22 • x 2 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel