Pfeil rechts

Tinitus,Kopfsausen,Angststörung?

Habe seit Wochen Panikattacken Herzrasen,das schlimste ist diese Kopfsausen oder Tinitus.
Schwindel und Schwäche inden Beinen gehört auch dazu.
Wer hat oder hatte die gleichen Symtome.Laut Arzt ist es eine larvierte Depression.Nehme seit 2Wochen 100mg Opibramol abends zum schlafen es macht mich nicht müde und schlafen kann ich damit trotzdem kaum.Am anderen Tag habe ich so ein Zittergefühl am ganzen Körper.Villeicht Nebenwirkungen?
Am meist
en plagt mich der Tinitus,Kopfsausen,wird im liegen schlimmer.Wer weiss Rat?

02.07.2011 15:55 • 03.09.2011 #1


3 Antworten ↓


Das hab ich auch. Tinnitus und so komischen Druck (z.T. enorm) im Kopf seit 2 Jahren, täglich. Tinnitus ist manche Tage auch sehr laut. Medikamente nehme ich nicht, will aber die Tage noch mal mit Trazodon anfangen. Die würde ich persönlich auch eher empfehlen, als Opipramol/Insidon.

Ich kann Dir nur empfehlen, nimmt es so an wie es ist, auch wenn es schwer ist, ich weiß. Aber wenn Du mit den Symptomen umgehen kannst, dann lösen sie auch irgendwann keine Panik oder so mehr aus. Man muss sich damit einfach arrangieren.

02.07.2011 16:18 • #2



Larvierte Depression

x 3


Hatte das gleiche wie du. Diese Opipromol hatte ich auch, aber die unterdrücken das nur, so kommst du nicht weiter mit der panik und depri.....Lass dir Venlafaxin verschreiben mit den kannst du wieder richtig Arbeiten und dein altes leben wieder bekommen, also wenn du die vertragen kannst.

25.07.2011 11:24 • #3


Hallo Alichya

Habe heute erst Deine Antwort gelesen.
Es geht mir jetzt besser,habe Opibramol auf 25mg reduziert und kann jetzt besser schlafen.

Ich habe eine Therapie angefangen,mal sehen was sie bringt.Die Panikatacken habe ich vorher schon wegbekommen,leider plagt mich mein Tinitus sehr.
Auch habe ich noch oft Schweissauabrüche,vielleicht von den Wechseljahren.
Ich beginne demnächst eine Schienentherapie weil mein Zahnarzt meint der Tinnitus kommt vom Kiefergelenk.Eigentlich fühle ich mich nicht deppresiv nur der Tinnitus bringt mich zur Verzweiflung.
Ich habe den Verdacht,dass Opibramol den Tinnitus ausgelöst hat und jetzt krieg ich Ihn nicht mehr los.
Wenn dieSchinentherapie nichts bringt versuch ichs mal mit Venlafaxin.Hast Du Deinen Tinnitus damit wegbekommen? Wie lange nimmst Du das Medi schon,hast Du Nebenwirkungen davon?

03.09.2011 18:05 • #4




Dr. Hans Morschitzky