Pfeil rechts

Hallo!
Ich bin neu hier und werde mich demnächst noch mal hier vorstellen. Kurz zu mir: Ich heiße Melanie und bin 21 Jahre alt.
Ich brauche mal Rat und wollte mich etwas ausplaudern, weil mich das Alles schon sehr belastet.
Es hat vor 2 Monaten angefangen mit starken Schwindelgefühlen, die nach ein paar Tagen weg gingen. Dann ging es natürlich wieder los, Panikattacken, dauerhafte Angst usw. Bin hypochondrisch veranlagt, deswegen waren die Schwindelgefühle ein No-Go. Nach zwei Wochen ging es mir besser, nach einer Odysse an Arztbesuchen und Psychologengesprächen. Ich war wieder die Alte. Dann, nach einer Beschwerdefreien Zeit von ca. 3 Wochen, trat der Schwindel erneut auf, und mit dazu die Panik und Angst. Ich habe es alleine hinbekommen mich wieder zu beruhigen, jedoch merke ich mehrmals am Tag einen Angstschub, der so lange dauert bis ich mich wieder einkriege durch Motivation, Ablenkung, positives Denken usw. Beim Arzt wurde Lagerungsschwindel diagnostiziert, ich war beruhigt dass es nichts Schlimmes war. Die entsprechenden Übungen traue ich mich nicht zu machen, deswegen warte ich ab ob der Lagerungsschwindel wieder von alleine weg geht. Der Schwindel ist echt die Härte...
Wenn ich mich selbst beobachte, merke ich, dass ich natürlich Angst vor dem Schwindel hab, aber stärker ist die Angst vor der Angst. Ich habe höllische Angst davor die Panik/Angst nie wieder los zu bekommen. Ein Teufelskreis, den bestimmt viele hier kennen. Dadurch kommt die Angst ja hauptsächlich hoch, durch dieses negative Denken "werde ich mein ganzes Leben lang ein Angsthase sein?". Ich habe es immer wieder geschafft von der Angststörung los zu kommen durch Therapien usw. Trotzdem macht es mir Angst.
Falls jemand eine Angststörung durch ein eindeutiges körperliches Symptom entwickelt hat und/oder gleichzeitig Angst vor der Angst hat, würde ich mich über Ratschäge oder Aufmunterungen freuen.

Bis dann und positive Gedanken,
Melanie

24.08.2013 12:10 • 26.08.2013 #1


2 Antworten ↓


Bei Lagerungsschwindel mmusst du die Übungen machen Weil so sich die Kristalle im
GLeichgewichtsorgan wieder ordnen können habe keine Angst davor bei mir ist Dr Schwindel Migraene und Anspannungsbedingt und muss es immer aushalten

24.08.2013 12:32 • #2


also ich hatte anfang diesen jahres auch lagerungsschwindel und ich habe jeden tag mehrmals diese übungen gemacht - nur geholfen hatten sie nicht wirklich muss ich sagen . irgendwann ging der lagerungsschwindel wieder von alleine weg , das geht durchaus auch ohne die übungen zu machen .

26.08.2013 05:46 • #3




Dr. Reinhard Pichler